Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.623,00-0,10% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.009,50-0,66% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.257,50-0,12% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.138,00+1,13% Gold: 2.036,59+0,28% EUR/USD: 1,1858+0,37%
Redaktion


Vorschau (19:17)

Die Umschuldung Griechenlands naht. Auf der EU-Ebene ist bereits ein entsprechender Rhetorikwechsel vollzogen worden. Noch wird von der sanften Restrukturierung in Form einer Laufzeitenverlängerung gesprochen. Experten geht das allerdings nicht weit genug. An den Märkten wird zudem ein Dominoeffekt befürchtet. Die Kehrseite der Schuldenkrise zeigt sich indes bei Bundesanleihen, die von der Flucht der Investoren in Sicherheit profitieren. Die Ratingagentur Moody’s hat am Dienstag recht unmissverständlich formuliert, auf was sich die Staaten der Eurozone im Fall einer Griechenland-Pleite einstellen können. Bei einer Zahlungsunfähigkeit Athens könnten die Staatsanleihen von Portugal und Irland nach Einschätzung von Moody’s auf Ramschstatus fallen. Ein griechischer Zahlungsausfall würde in höchstem Maße destabilisierend wirken und die Kreditwürdigkeit von Staaten in ganz Europa beeinflussen, so Kreditmanager Alastair Wilson von Moody’s zur Nachrichtenagentur Reuters. Spanien, Italien und Belgien fielen zwar nicht in dieselbe Kategorie wie Portugal und Irland, doch dürften dann auch diese Staaten erheblichem Marktdruck ausgesetzt sein. Eine Angabe zur Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls Griechenlands machte Wilson allerdings nicht. Die Kluft bei der Kreditwürdigkeit zwischen den stärkeren und schwächeren Eurozonen-Ländern werde sich jedoch ausweiten.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 25.5.2011: Berichterstattung von Detlef Fechtner, Kai Johannsen und Stephan Lorz auf den Schwerpunktseiten 7 und 19
Beachten Sie auch das Interview mit David Riley, Bonitätswächter für Europa bei Fitch, geführt von Stephan Lorz auf Seite 7 sowie Interview mit Christoph Rieger, Leiter Zinsstrategie bei der Commerzbank, geführt von Kai Johannsen auf Seite 19

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=13222&titel=Die-Europaeische-Schuldenkrise-spitzt-zu-sich-–-Umschuldung-Griechenlands-naht
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Donnerstag, 6.8.2020

Ergebnisse
Adecco: 2. Quartal
Adidas: 2. Quartal
Axa: 2. Quartal
Basler: 2. Quartal
Baywa: 2. Quartal
Beiersdorf: 2. Quartal
Brenntag: 2. Quartal
Bristol-Myers Squibb: 2. Quartal
Cewe Stiftung: 2. Quartal
Compugroup: 2. Quartal
Crédit Agricole: 2. Quartal
Dt. Beteiligungs AG: 3. Quartal
Dürr: 2. Quartal
Glencore: 2. Quartal
Hawesko: 2. Quartal
Henkel: 2. Quartal
Indus Holding: 2. Quartal
ING: 2. Quartal
Jenoptik: 2. Quartal
Lufthansa: 2. Quartal
Merck KGaA: 2. Quartal
Munich Re: 2. Quartal
New Work: 2. Quartal
Novo Nordisk: 2. Quartal
Patrizia: 2. Quartal
Rheinmetall: 2. Quartal
Rhön-Klinikum: 2. Quartal
Shop Apotheke: 2. Quartal
Siemens: 3. Quartal
Symrise: 2. Quartal
S&T: 2. Quartal
T-Mobile US: 2. Quartal
Uber Technologies: 2. Quartal
UniCredit Bank: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Carl Zeiss Meditec (online)












21

0.153431 s