Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.635,00+1,23% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.807,50+0,17% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.599,00+1,24% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.042,00+0,90% Gold: 1.480,73-0,72% EUR/USD: 1,1032+0,06%
Redaktion


Vorschau (19:11)

Mit ihrer Kapitalerhöhung hat die Deutsche Bank eine Kursbremse gelöst. Am Dienstag haussierten ihre Aktien um gut 6 % und schlossen mit 34,91 Euro als Tagesgewinner im Dax 30. Platziert hat die Bank ihre 90 Millionen neuen Titel zum Vortagesschlusskurs von 32,90 Euro. Brutto hat sie 2,96 Mrd. Euro erlöst, angekündigt waren 2,8 Mrd. Euro. Die Transaktion dürfte die harte Kernkapitalquote nach Basel III auf 9,5 % hieven. Im globalen Vergleich zählt die Bank damit zu den am stärksten kapitalisierten Häusern. Im Startquartal hat die Bank operativ und strategisch Fortschritte gemacht. In einer Telefonkonferenz kündigte Co-CEO Anshu Jain an, man wolle verstärkt „organische Wachstumschancen“ nutzen. Der „sogenannte Hungermarsch“ sei vorbei.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 1.5.2013: Berichterstattung von Bernd Neubacher und Stefanie Schulte auf Seite 1 und im Schwerpunkt „Die Deutsche Bank stärkt die Kapitaldecke“ auf Seite 3

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=17674&titel=Anleger-feiern-Deutsche-Bank
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: Deutsche Bank AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video

Termine des Tages
Mittwoch, 16.10.2019

Ergebnisse
Abott: 3. Quartal
Alcoa: 3. Quartal
Ally Financial: 3. Quartal
ASML: 3. Quartal
Asos: Jahr
Bank of America: 3. Quartal
Bank of New York Mellon: 3. Quartal
BHP: 1. Quartal
Enagas: 3. Quartal
IBM: 3. Quartal
Netflix: 3. Quartal
Roche: 3. Quartal
Temenos: 3. Quartal
Tomtom: 3. Quartal
U.S. Bancorp: 3. Quartal

Sonstiges
Acea, Kfz-Neuzulassungen
Bankenverband VÖB zur Kapitalmarktprognose, Frankfurt
Commerzbank-Studie zum Finanzanlageverhalten von Unternehmen in der Zinsflaute, Frankfurt
Moody’s Banking Summit, Frankfurt




























21

0.413791 s