Redaktion


Vorschau (19:10)

Der Verkauf der Mehrheitsbeteiligung am Haushaltswarenhersteller Leifheit ist gestoppt worden. Die Familien Schuler-Voith und Knapp-Voith werden ihre Beteiligung von zusammen rund 60 % an dem Spezialisten für Reinigen, Wäschepflege und Küche weiter halten, teilten die Investmentvehikel der Familien, Home Beteiligungen GmbH (49,6 %) und MKV Verwaltungs GmbH (10,0 %) mit. Im November war das Aktienpaket ins Schaufenster gestellt worden, seit Dezember seien Verkaufsgespräche „ergebnisoffen“ geführt worden. Trotz großen Interesses in- und ausländischer Investoren sei aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen keine Einigung über einen Verkauf erzielt worden. Die potenziellen Käufer waren nach Informationen der Börsen-Zeitung nicht bereit, den von den Familien geforderten Preis zu zahlen. Für Unternehmenskenner nicht ganz unerwartet teilte der Aufsichtsrat gleichzeitig mit, dass der bisherige Vorstandsvorsitzende von Leifheit, Georg Thaller, „wegen unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung“ mit Ablauf des 31. Mai aus dem Vorstand ausscheiden wird. Der Leifheit-Kurs brach um 11 % ein.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 24.5.2013: Berichterstattung von Martin Dunzendorfer auf den Seiten 1, 12 und 16
sowie Kurzkommentar „Wertberichtigt“ von Martin Dunzendorfer auf Seite 8

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=17805&titel=Leifheit-sucht-neuen-Chef-statt-neue-Eigner
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: Leifheit AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video

Termine des Tages
Dienstag, 19.11.2019

Ergebnisse
Alcon: 3. Quartal
Campbell Soup: 1. Quartal
Easyjet: Jahr
Home Depot: 3. Quartal
Kohl’s: 3. Quartal

Hauptversammlungen
Total (ao.)

Sonstiges
EIOPA: 9th Annual Conference „Insurance and Pensions: Securing the Future“, Frankfurt


 


























21

0.501266 s