Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.172,50-3,88% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.917,00-3,94% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.099,00-3,22% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.568,00-2,63% Gold: 1.902,70+0,22% EUR/USD: 1,1813-0,28%
Redaktion


Vorschau (19:12)

Deutschland verfügt weiterhin über die höchste Stufe der Kreditwürdigkeit an den weltweiten Kapitalmärkten. Standard & Poor’s (S&P) bestätigte am Freitag die Spitzenbonitätsnote „AAA“ für langfristige deutsche Staatsanleihen. Die kurzfristigen Schuldtitel wurden erneut mit „A1+“ klassifiziert. Deutschland habe in der Krise gezeigt, dass es auch große ökonomische Schocks verkraften könne, urteilte die Ratingagentur. Von der neuen Bundesregierung erwartet sie eine Fortsetzung des Stabilitätskurses. Den Ausblick für die deutsche Bonität in den nächsten 24 Monaten sehen die S&P-Experten als „stabil“ an. Neben seiner modernen und wettbewerbsfähigen Wirtschaft verfüge Deutschland über eine Regierung, die gezeigt habe, dass sie eine umsichtige Fiskalpolitik betreibe und Ausgabendisziplin übe, heißt es in der Ratingbegründung. „Die Rückkehr der Sozialdemokraten in die Regierung scheint die mittelfristige Finanzplanung nicht zu gefährden“, zeigt sich S&P zuversichtlich.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 11.1.2014: Berichterstattung von Reinhard Kuls auf den Seiten 1 und 5

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=19257&titel=S-P:-Deutschland-behaelt-sein-Toprating
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Dienstag, 27.10.2020

Ergebnisse
3M: 3. Quartal
BP: 3. Quartal
HSBC: 3. Quartal
Merck & Co.: 3. Quartal
Microsoft: 3. Quartal
Novartis: 3. Quartal
Pfizer: 3. Quartal
Santander: 3. Quartal












22

0.437311 s