Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.276,50+0,02% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.853,00-0,23% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.494,00+0,26% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.310,00+0,40% Gold: 1.441,88-0,07% EUR/USD: 1,1260-0,01%
Redaktion

"Gerede von Deflationsrisiken ist völlig verfehlt"

ms Frankfurt - Der frühere EZB-Chefvolkswirt Otmar Issing hat angesichts des dramatischen Ölpreisverfalls die Europäische Zentralbank (EZB) und andere Notenbanken aufgefordert, mehr Geduld zu haben bei der Rückführung der Inflation in Richtung des verbreiteten Ziels von 2 %. "Es spricht vieles dafür, den Zeithorizont zum Erreichen des Ziels, also was man unter ,mittelfristig` versteht, doch ein ganzes Stück weit zu verlängern", sagte Issing im Interview der Börsen-Zeitung. Der EZB-Rat, der heute tagt, liebäugelt angesichts der hartnäckig niedrigen Inflation mit einer weiteren Lockerung. Beobachter erwarten heute aber noch keine neuen Maßnahmen.

Issing warnte, dass es schnell nach Versagen aussehen könne, wenn eine Notenbank den Zeithorizont zu kurz bemesse und dann nicht erreiche, was sie vorhat. Vor dem Hintergrund kritisierte er Aussagen aus den Notenbanken. "Die Kommunikation der Notenbanken selbst erweckt derzeit oft den Eindruck: Sie wollten, aber konnten nicht." Entschieden widersprach er zugleich Sorgen vor einer Deflation: "Das Gerede von Deflationsrisiken als der Gefahr einer sich beschleunigenden Abwärtsspirale der Preise ist völlig verfehlt."

Mit Blick auf die anhaltend niedrige Inflation weltweit plädierte Issing für eine "grundsätzliche Debatte", inwieweit diese auch strukturelle Ursachen hat. Zur Diskussion über die Angemessenheit des 2 %-Ziels sagte er: "Nichts ist in Stein gemeißelt." Zugleich wandte er sich aber gegen voreilige Schlüsse. Vor allem Notenbanken müssten vorsichtig sein und müssten warten, bis sie "auf einigermaßen sicherem Boden" stünden.

- Schwerpunkt Seite 7

- Leitartikel Seite 8

Börsen-Zeitung, 21.01.2016, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 13, Seite 1, 227 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2016013005&titel=Ex-Chefvolkswirt-Issing-mahnt-EZB-zur-Geduld
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Konjunktur & Politik
Themendossiers zu Konjunktur & Politik
Länderratings


Termine des Tages
Freitag, 19.07.2019

Ergebnisse
American Express: 2. Quartal
BB Biotech: 2. Quartal
BlackRock: 2. Quartal
Fortum: 2. Quartal
Saab: 2. Quartal
Sartorius: 2. Quartal
Schlumberger: 2. Quartal
State Street: 2. Quartal
Stora Enso: 2. Quartal
Vattenfall: 2. Quartal

Hauptversammlungen
VTB Bank




























21

0.366580 s