Redaktion

ds Frankfurt - Rücktritt oder Rauswurf? Wenn ein CEO den Posten verlässt, bleiben Investoren über die Motive oft im Unklaren. Ein neues Analyseinstrument namens Push-out Score bietet Hilfe für die Einschätzung. Das Modell liefert auf einer Punktskala von 0 bis 10 eine Sicherheitswahrscheinlichkeit, ob der Abtritt freiwillig oder unfreiwillig erfolgte. Das Modell berücksichtigt dazu Indizien, die die Glaubwürdigkeit des angegebenen Grunds für den Wechsel belasten. Corporate-Governance-Experten der Universitäten Harvard und Stanford haben die Kapitalmarktrelevanz des Modells untersucht und festgestellt, dass CEO-Wechsel mit hohen Push-out Scores mit einer starken Aktienkursvolatilität einhergehen.

- Schwerpunkt Seite 11

Börsen-Zeitung, 15.07.2017, Autor Daniel Schauber, Frankfurt, Nummer 134, Seite 1, 95 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2017134006&titel=Neues-Modell-stuft-CEO-Wechsel-ein
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Freitag, 06.12.2019

Ergebnisse
Carl Zeiss Meditec: Jahreszahlen
Dr. Hönle: Jahreszahlen


 


























21

0.143376 s