Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.420,50-0,11% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.598,00-0,74% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.263,00-0,08% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.940,00-0,13% Gold: 1.335,02-0,42% EUR/USD: 1,1354+0,07%
 5 Ausgaben

Reuters Berlin - Im deutschen Mittelstand findet eine Neuauflage der großen Koalition keine Mehrheit. Nur knapp 30 % sind für eine Bundesregierung aus Union und SPD, wie aus einer Unternehmerumfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft hervorgeht. Fast 32 % bevorzugen stattdessen eine Minderheitsregierung, während 18 % einen erneuten Anlauf für eine Jamaika-Koalition zwischen Union, FDP und Grünen wollen. Gut jeder fünfte Mittelständler spricht sich für eine Neuwahl aus.

"Politisch ist Deutschland weit entfernt von einem Hort der Stabilität", sagte Mittelstandspräsident Mario Ohoven in Berlin angesichts der zähen Regierungsbildung. Das habe aber auch Vorteile. "Wenn es keine Regierung gibt, die den Mittelstand mehr bürokratisch und mit Steuern belastet, dann können die Unternehmer das tun, was für unser Land so wichtig ist", sagte Ohoven. "Dann können wir Wachstum erzeugen." Fast 79 % der Mittelständler rechnen für 2018 mit einem anhaltenden Aufschwung in Deutschland, nach 62 % vor Jahresfrist.

 
Börsen-Zeitung, 29.12.2017, Autor Reuters Berlin, Nummer 249, Seite 5, 145 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2017249025&titel=Mittelstand-gegen-grosse-Koalition
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Artikel-PDF    




Serien zu Konjunktur & Politik
Themendossiers zu Konjunktur & Politik
Länderratings


Termine des Tages
Donnerstag, 21.02.2019

Ergebnisse
Accor: Jahr
Adva Optical: Jahr
Anglo American: Jahr
Axa: Jahr
BAE Systems: Jahr
Barclays: Jahr
Bouygues: Jahr
Centrica: Jahr
Dropbox: Jahr
First Solar: Jahr
Fuchs Petrolub: Jahr
Henkel: Jahr
Hewlett-Packard: 1. Quartal
HP Enterprise: 1. Quartal
Indus: Jahr
Krones: Jahr
Kudelski: Jahr
Møller-Mærsk: Jahr
Orange: Jahr
Pfeiffer Vacuum: Jahr
Saint-Gobain: Jahr
Swiss Re: Jahr
Takkt: Jahr
Telecom Italia: Jahr und Strategieplan 2019 bis 2021
Telefónica: Jahr
Valeo: Jahr
Veolia Environnement: Jahr

Sonstiges
Auf boersen-zeitung.de finden Sie in den Zusatzdiensten unter Audio/Video einen Link zur Liveübertragung der Bilanzpressekonferenz von Hochtief (14 Uhr).




























22

0.253081 s