Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.701,50-0,31% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.737,00-1,08% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.362,00-0,25% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.104,00-0,44% Gold: 1.502,08+0,30% EUR/USD: 1,1065-0,17%
Redaktion

bn Frankfurt - Die Bundesregierung bekennt sich zu einer Industriepolitik für den Finanzsektor. "Ja, wir brauchen so etwas wie eine Standort- oder Industriepolitik", hat Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf dem "Banken-Gipfel 2018" erklärt: "Wenn wir über Europa und über unsere Banken diskutieren, dann reden wir über unsere Souveränität."

Dies ist ein neuer Zungenschlag. Infolge der Finanzkrise hatten Belange der Kreditwirtschaft in der Bundespolitik jahrelang nicht allzu hoch im Kurs gestanden. Zu verstehen sei diese Industriepolitik nicht als eine Art "Europe first", erklärte Scholz. Es gehe vielmehr darum, wie die deutschen Banken eine Größe entwickeln könnten, mit der sie Unternehmen weltweit unterstützen könnten.

- Bericht Seite 3

Börsen-Zeitung, 31.08.2018, Autor Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 167, Seite 1, 104 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2018167005&titel=Berlin-bekennt-sich-zu-Industriepolitik
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Freitag, 23.08.2019

Ergebnisse
Foot Locker: 2. Quartal
VTG: 2. Quartal




























21

0.119102 s