Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.763,50-0,55% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.700,25+0,19% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.258,00-0,34% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.764,00+0,01% Gold: 1.222,65+0,04% EUR/USD: 1,1499-0,01%
Redaktion

mf/sp Tokio/New York - Der japanische Telekomkonzern und Technologieinvestor Softbank will laut US-Medienberichten die Mehrheit am New Yorker Büroflächen-Anbieter Wework übernehmen. Über den Preis werde noch verhandelt, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person der Nachrichtenagentur Reuters. Zuvor hatte das "Wall Street Journal" berichtet, dass Softbank für die Anteile 15 Mrd. bis 20 Mrd. Dollar auf den Tisch legen könnte. Im vergangenen Jahr hatte sich Softbank über den unter anderem von Saudi-Arabien finanzierten 92 Mrd. Dollar schweren Vision Fonds mit mehr als 4 Mrd. Dollar zu einer Bewertung von rund 20 Mrd. Dollar bei dem 2010 gegründeten Start-up eingekauft.

Vergleichbare börsennotierte Anbieter von Co-Working-Flächen bringen es gemessen an ihren Umsätzen nur auf einen Bruchteil dieser Bewertung. Wework-Gründer Adam Neumann hat es jedoch geschafft, das Unternehmen bei Investoren wie ein Start-up aus dem Silicon Valley zu positionieren. Die Softbank-Aktie gab in Tokio mehr als 5 % nach.

- Bericht Seite 7

- Personen Seite 12

Börsen-Zeitung, 11.10.2018, Autor mf/sp Tokio/New York, Nummer 195, Seite 1, 152 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2018195002&titel=Softbank-strebt-Mehrheit-bei-Wework-an
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: SoftBank Group Corp.
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hocFinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Donnerstag, 18.10.2018

Ergebnisse
American Express: 3. Quartal
Bank of New York: 3. Quartal
Ericsson: 3. Quartal
Kühne + Nagel: 3. Quartal
Novartis: 3. Quartal
Philip Morris: 3. Quartal
SAP: 3. Quartal
Unilever: 3. Quartal

Presse- und Analystenkonferenzen
Hannover Rück: Investorenkonferenz

Konferenzen
7. Investmentfondstage der Börsen-Zeitung, Frankfurt
Internationale GDV-Konferenz zur Versicherungsregulierung, Berlin
Deutsche Börse: ETF-Forum 2018




























21

0.127705 s