Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 9.365,00-4,44% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.489,50-2,92% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.627,00-4,19% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 20.948,00-4,13% Gold: 1.587,65+0,63% EUR/USD: 1,0960-0,60%
Redaktion

sck München - Im vergangenen Jahr hat die Baader Bank tiefrote Zahlen geschrieben. Das auf den Wertpapierhandel spezialisierte Institut meldete ad hoc für 2018 einen Vorsteuerverlust nach HGB von 19,4 Mill. Euro. Das ist der höchste Fehlbetrag des Geldhauses seit acht Jahren. Die Bank musste unter anderem den Turbulenzen an den Aktienmärkten Tribut zollen.

Vorstandschef Nico Baader zieht aus der Misere die Konsequenzen. Die Baader Bank kündigte an, ihre Strukturen zu verschlanken, aber die Strategie beizubehalten. Konzernteile werden verkauft. Im Gespräch mit der Börsen-Zeitung betonte der CEO, auf umfangreiche Stellenstreichungen zu verzichten.

- Bericht Seite 2

- Wertberichtigt Seite 8

Börsen-Zeitung, 23.02.2019, Autor Stefan Kroneck, München, Nummer 38, Seite 1, 98 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019038001&titel=Baader-Bank-schreibt-tiefrot
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: Baader Bank AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Donnerstag, 2.4.2020

Ergebnisse
Edag Engineering: Jahr
Grenke: Neugeschäft 3. Quartal
Hella: 3. Quartal
KfW: Bilanz-PK
Rocket Internet: Jahr
Stratec: Jahr
Voltabox: Jahr
Walgreens Boots Alliance: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Emmi
Iberdrola
Telia
Zehnder












21

0.432037 s