Redaktion

DAS CFO-INTERVIEW
Ausstieg des Investors noch kein Thema - Mitarbeiterbeteiligung ohne Aktien

scd Frankfurt - Seit knapp fünf Jahren zählt das Software-Unternehmen Teamviewer mittlerweile zum Portfolio des Finanzinvestors Permira. Auch wenn das in etwa der Durchschnittshaltedauer für den auf Technologiefirmen spezialisierten Investor entspricht, scheinen Exit-Überlegungen derzeit Nebensache zu sein. "Wir waren in meinem ersten Jahr bei Teamviewer so stark auf die Umstellung des Geschäftsmodells fokussiert, dass das bislang kein Thema war", erklärt Finanzvorstand Stefan Gaiser, der seit November 2017 bei Teamviewer ist, im Interview der Börsen-Zeitung. Der in Göppingen nahe Stuttgart ansässige Anbieter von Fernwartungssoftware hat von einem Lizenz- und Wartungsmodell auf ein reines Abonnementmodell umgestellt, was zunächst eine kleine Delle in der Entwicklung zur Folge hatte. Allerdings sei das Umsatzwachstum 2018 mit firmenweit mehr als 20 % dennoch äußerst zufriedenstellend ausgefallen, wie Gaiser betont. Trotz einer Eigenkapitalquote, die wegen der Goodwill-Abschreibungen aus der Akquisition durch Permira noch negativ ist, sei Teamviewer finanziell robust aufgestellt. "Das ist aufgrund unseres sehr hohen Cash-flows, der knapp 90 % unseres Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erreicht, kein Problem." Im laufenden Turnus soll das Eigenkapital wieder in positives Terrain vorstoßen.

Die Bedeutung einer Börsennotierung will Gaiser, der selbst schon für ein kleines börsennotiertes Unternehmen tätig war, nicht zu hoch hängen. Zwar köderten viele Wettbewerber ihre Mitarbeiter mit Aktien. Man habe aber gemeinsam mit Permira auch so "Mittel und Wege gefunden, um die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg zu beteiligen". Für 2019 habe Teamviewer noch einige operative Themen auf der Agenda. Die Ausweitung des Salesteams in Asien wurde wie auch der Vertrieb des an größere Unternehmen gerichteten Produkts Tensor, das höhere Jahreserlöse verspricht, gerade gestartet. Auch M&A sei immer ein Thema, mit dem man sich beschäftige.

- Interview Seite 11

Börsen-Zeitung, 23.02.2019, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 38, Seite 1, 272 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019038002&titel=Teamviewer-will-mit-Permira-wachsen
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 18.11.2019

Ergebnisse
Grand City Properties: 3. Quartal


 


























21

0.192256 s