DAX Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.634,00+0,55% TecDAX Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.828,50+0,11% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.977,50+0,92% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.576,00+0,48% Gold: 1.877,90+0,51% EUR/USD: 1,16460,00%
Redaktion

ste/ski Hamburg/Frankfurt - Das Land Niedersachsen und die Sparkassen-Finanzgruppe haben sich am Montag auf eine gemeinsame Grundlagenvereinbarung zur Neuausrichtung der Nord/LB verständigt, die fristgerecht bei der Bankenaufsicht eingereicht wurde. Das bestätigten das niedersächsische Finanzministerium sowie der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) auf Anfrage. Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU), der auch Aufsichtsratsvorsitzender der von der Schifffahrtskrise in Mitleidenschaft gezogenen Nord/LB ist, habe die Vereinbarung auch dem Kabinett in Hannover vorgestellt. Das Konzept sieht nach einer Stärkung der Kapitalbasis in diesem Jahr um 3,6 Mrd. Euro eine deutliche weitere Schrumpfung der viertgrößten Landesbank bis 2024 vor.

Der Kapitalplan, der bis Jahresende zu einer harten Kernkapitalquote von 14 % führen soll, muss noch einer beihilferechtlichen Prüfung durch die EU-Kommission unterzogen werden. Niedersachsens Landesregierung erwartet, dass die Abstimmung mit den Wettbewerbshütern einige Monate dauern wird.

- Bericht Seite 3

Börsen-Zeitung, 09.04.2019, Autor ste/ski Hamburg/Frankfurt, Nummer 69, Seite 1, 133 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019069001&titel=Nord/LB-Traeger-legen-Aufsicht-Vereinbarung-vor
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Montag, 2.11.2020

Ergebnisse
Erste Group: 3. Quartal
Estee Lauder: 1. Quartal
Mondelez: 3. Quartal
PayPal: 3. Quartal
Ryanair: 2. Quartal
Siemens Healthineers: Jahr












21

0.112373 s