Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.765,00-0,44% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.766,75+1,83% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.380,00-0,60% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.286,00+0,07% Gold: 1.499,22-0,22% EUR/USD: 1,1080-0,09%
Redaktion

hei/nh Frankfurt/Schanghai - US-Präsident Donald Trump eskaliert den Handelskrieg mit China mit einem neuen Schlag gegen den Telekommunikationsausrüster Huawei. Er erklärte per Dekret den nationalen Notstand in der Telekommunikation und setzte den chinesischen Technologiekonzern auf eine schwarze Liste. Tritt diese in Kraft, ist es US-Firmen untersagt, ohne Genehmigung der Regierung Geschäfte mit Huawei zu machen. Damit träfe den Konzern, der von den US-Behörden verdächtigt wird, mit seiner Technik Spionage für China zu ermöglichen, nicht mehr nur der Bannstrahl bei Aufträgen zum Bau von öffentlichen Telekommunikationsnetzen in den Vereinigten Staaten, sondern auch in der Zulieferkette.

Ein Lieferstopp von US-Komponenten würde Huawei erheblichen Schaden zufügen. Bei der Produktion von Netzwerktechnik und Smartphones verwendet der Konzern ein Drittel seines Beschaffungsbudgets auf Komponenten aus den USA. Wettbewerber ZTE war durch einen solchen Lieferstopp vor Jahresfrist in eine Existenzkrise geraten.

- Bericht und Kommentar Seite 9

Börsen-Zeitung, 17.05.2019, Autor hei/nh Frankfurt/Schanghai, Nummer 94, Seite 1, 140 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019094001&titel=Trump-setzt-Huawei-auf-schwarze-Liste
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Freitag, 23.08.2019

Ergebnisse
Foot Locker: 2. Quartal
VTG: 2. Quartal




























21

0.144462 s