Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.125,50-0,55% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.798,00-2,05% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.387,00-0,25% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.124,00-0,03% Gold: 1.338,78+0,02% EUR/USD: 1,1219+0,02%
Redaktion

wb Frankfurt - Der US-Investor KKR wird neuer Großaktionär beim Medienkonzern Axel Springer. Europas größter Digitalverlag und KKR haben am Mittwoch eine auf mindestens fünf Jahre angelegte strategische Partnerschaft angekündigt. Der Finanzinvestor zielt auf mindestens 20 % des Kapitals, will mit Verlegerwitwe Friede Springer und Vorstandschef Mathias Döpfner das Unternehmen kontrollieren und bietet dazu den Streubesitzaktionären 63 Euro je Aktie. Der Kurs legte gestern um 11,5 % auf 62,45 Euro zu. Aufsichtsrat und Vorstand unterstützen die Offerte, die eine Prämie von 40 % auf die von Spekulationen unbeeinflusste Notiz bedeutet. Der Eigenkapitalwert liegt damit bei 6,8 Mrd. Euro. "KKR hat sich klar zum Wachstumskurs des Unternehmens bekannt", sagt Döpfner. Ob Springer von der Börse genommen werden soll, sagt er nicht. Indessen spürt Springer im Online-Anzeigengeschäft die Konjunkturabkühlung und erwartet 2019 einen Rückgang im operativen Ergebnis, der 2020 noch stärker ausfallen werde.

- Kommentar auf dieser Seite

Bericht Seite 9

Börsen-Zeitung, 13.06.2019, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 111, Seite 1, 149 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019111002&titel=Springer-holt-Finanzinvestor-KKR-an-Bord-
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 17.06.2019

Ergebnisse
Hennes & Mauritz: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Qiagen
Versum (ao.)




























22

0.123704 s