Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.125,50-0,55% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.798,00-2,05% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.387,00-0,25% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.124,00-0,03% Gold: 1.339,57+0,08% EUR/USD: 1,1221+0,04%
Redaktion

Staatsanleihen sind gesucht - Norwegischer Pensionsfonds steigt aus Kohle aus

dm Frankfurt - Zur Wochenmitte haben die Aktienkurse in Frankfurt etwas nachgegeben, der Dax verlor 0,3 % auf 12 115,7 Punkte. Nach wie vor sind die Anleger verunsichert, wie sich der Handelskonflikt zwischen den USA und China weiter entwickeln will. Dies führt auch zu einer großen Nachfrage nach sogenannten risikolosen Assets wie Staatsanleihen. Eine gedämpfte US-Kerninflation - sie legte laut dem US-Arbeitsministerium im Mai im Jahresvergleich um 2 % zu (Prognose: 2,1 %) - sorgte zudem für anhaltende Zinssenkungsfantasie. Die Rendite zehnjähriger US-Treasuries betrug zuletzt 2,127 %. Der Euro profitierte von den US-Inflationsdaten aber nicht und fiel unter 1,13 Dollar.

Die Jagd nach Rendite gekoppelt mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis hat auch am europäischen Anleihemarkt zu einer starken Nachfrage geführt. So sammelten sich für eine 20-jährige italienische Staatsanleihe (6 Mrd. Euro Volumen) insgesamt rund 24 Mrd. Euro (inklusive Konsortialbanken) im Orderbuch. Die Anleihe trägt 3,1 % im Kupon und kam mit einer Rendite von 3,149 % an den Markt. Eine hohe Nachfrage von 31 Mrd. Euro sah auch eine zehnjährige spanische Staatsanleihe (6 Mrd. Euro Volumen), die mit einem Kupon von 0,6 % und 0,629 % Rendite in den Markt kam. Portugal wie auch Deutschland (Aufstockung) erreichten in der Auktion von zehnjährigen Papieren jeweils rekordniedrige Renditen. Zehnjährige Bunds rentierten zuletzt bei knapp -0,24 %.

Am Ölmarkt fiel der Preis für ein Fass der Sorte Brent auf 60,96 Dollar (-2,1 %). Keine Kursauswirkungen hatte die schon länger erwartete Entscheidung des norwegischen Parlaments. Der staatliche Pensionsfonds (Government Pension Fund Global) soll sich aus Kohlegesellschaften zurückziehen, darunter RWE. Stattdessen soll der Fonds aber bis zu 20 Mrd. Dollar in nicht gelistete Erneuerbare-Energie-Projekte investieren.

- Berichte Seiten 5 und 14

Wertberichtigt Seite 6

Börsen-Zeitung, 13.06.2019, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 111, Seite 1, 276 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019111003&titel=Italien-zapft-Kapitalmarkt-an
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Kapitalmärkte
Themendossiers zu Kapitalmärkte
Länderratings
Neue Produkte
Zusatztabellen zur Analyse "Geld oder Brief"


Termine des Tages
Montag, 17.06.2019

Ergebnisse
Hennes & Mauritz: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Qiagen
Versum (ao.)




























22

0.129149 s