Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 13.568,00-0,95% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.230,75-1,37% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.796,00-0,93% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 28.998,00-0,60% Gold: 1.643,00+1,29% EUR/USD: 1,08470,00%
Redaktion

cru Düsseldorf - Voestalpine kommt durch den unerwartet stark gestiegenen Preis für Erz-Pellets unter Druck. Österreichs größter Stahlkonzern muss hart arbeiten, um 2019/20 ein stabiles operatives Ergebnis von 1,6 Mrd. Euro zu erreichen. "Wir haben ein Kostensenkungsprogramm aufgelegt, das uns im laufenden Jahr 50 Mill. und im kommenden Jahr 100 Mill. Euro Einsparung bringen wird", sagte der scheidende Vorstandschef Wolfgang Eder im Gespräch mit der Börsen-Zeitung. Um die Jahresprognose zu erreichen, bleibt laut Eder neben der Effizienzsteigerung auch die Möglichkeit, an den Investitionen zu sparen, die gewöhnlich bei 1 Mrd. Euro liegen. Im laufenden Jahr sollen sie um rund 10 % geringer ausfallen, was weitere 100 Mill. Euro einbringt.

- Im Gespräch Seite 9

Börsen-Zeitung, 27.06.2019, Autor Christoph Ruhkamp, Düsseldorf, Nummer 120, Seite 1, 114 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019120005&titel=Voestalpine-muss-sparen
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: voestalpine AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 24.02.2020

Ergebnisse
Bank of Ireland: Jahreszahlen
Berkshire Hathaway: Jahreszahlen
HP: 1. Quartal
McDermott International: Jahreszahlen
Palo Alto Networks: 2. Quartal
PostNL: Jahreszahlen












21

0.491703 s