Redaktion

fir Frankfurt - Der Finanzplatz Frankfurt profitiert von der Verlagerung hochwertiger Banktätigkeiten in die Zentralen. Diese Entwicklung überkompensiert den Abbau andernorts in Banken und hat in der Stadt unter dem Strich im Vergleich mit 2008 insgesamt 1 800 neue Stellen geschaffen (+2,8 %). Aktuell sind es mehr als 66 000, schreibt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit. Bundesweit verläuft der Trend gänzlich anders: Die Beschäftigtenzahl in Banken schrumpfte um 2,2 % auf 653 000. Für das laufende Jahr rechnet das Institut bundesweit mit einem Beschäftigungsrückgang in der Branche von 10 000 Menschen.

- Bericht Seite 3

Wertberichtigt Seite 6

Börsen-Zeitung, 17.07.2019, Autor Tobias Fischer, Frankfurt, Nummer 134, Seite 1, 105 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019134002&titel=Frankfurts-Banken-schaffen-Jobs
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Montag, 09.12.2019

Sonstiges
Transparency Deutschland: Veranstaltung zum Thema „Cum-Ex - Der organisierte Griff in die Staatskasse. Was sind die Konsequenzen?“, Berlin


 


























22

0.132726 s