Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 13.770,50-0,02% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.293,25-0,01% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.853,00-0,14% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 29.338,00-0,07% Gold: 1.616,42+0,38% EUR/USD: 1,0818+0,08%
Redaktion

hei Frankfurt - Die EU hat Vodafone die 18 Mrd. Euro schwere Übernahme Unitymedias sowie weiterer Kabelaktivitäten von Liberty Global genehmigt. Dabei gibt sich die Behörde unter der Leitung von Margrethe Vestager zufrieden mit den von Vodafone zuvor angebotenen Zugeständnissen, insbesondere der Öffnung des kompletten Kabelnetzes für Telefónica Deutschland sowie Verbesserungen im TV-Einspeisemarkt. Die Deutsche Telekom und mehrere Verbände zeigten sich indes enttäuscht und erneuerten ihre Kritik an der Transaktion. Sie habe negative Auswirkungen auf den Wettbewerb und den Glasfaserausbau. Die Deutsche Telekom erwägt eine Klage gegen die Kommission.

Die Vodafone-Aktie legte bis zu 2 % zu. Der Konzern steigt mit der Akquisition nach eigener Einschätzung zum führenden integrierten Telekomanbieter Europas mit mehr als 160 Millionen Kunden auf. Telefónica Deutschland, die künftig sowohl auf dem Telekomnetz als auch dem Vodafone-Kabelnetz eigene Breitbandangebote machen kann, bekam an der Börse keine Impulse.

- Bericht Seite 11

Börsen-Zeitung, 19.07.2019, Autor Heidi Rohde, Frankfurt, Nummer 136, Seite 1, 143 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019136001&titel=EU-gibt-Vodafone-gruenes-Licht-fuer-Kabel-Deal
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: Vodafone Group PLC
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hocFinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Freitag, 21.02.2020

Ergebnisse
BB Biotech: Jahreszahlen
Dr. Hönle: 1. Quartal
Pearson Group: Jahreszahlen
Rhön-Klinikum: Jahreszahlen
Sika: Jahreszahlen

Presse- und Analystenkonferenzen
Allianz: Bilanz-PK












22

0.765245 s