Redaktion

scd Frankfurt - Ceconomy ist im Onlinegeschäft ins Straucheln geraten. Der Bereich, den die Mutter der Elektrohandelsketten Saturn und Mediamarkt als "Hauptwachstumstreiber" bezeichnet, steigerte den Umsatz im dritten Quartal (per 30. Juni) nur noch um 1,7 % - in den sechs Monaten zuvor waren es knapp 18 %. Das Unternehmen verwies auf ein starkes Vergleichsquartal im Vergleichsturnus 2018. J.P.-Morgan-Analystin Georgina Johanan zeigte sich dennoch enttäuscht, lobte aber zumindest die Fortschritte im Sparprogramm. Dieses sorgte im abgelaufenen Vierteljahr für hohe Belastungen und drückte das Quartalsergebnis ins Minus. Die Aktie verlor am Dienstag zeitweise 13 %, erholte sich am Nachmittag aber etwas und ging letztlich mit - 8,2 % aus dem Handel.

- Bericht Seite 9

Börsen-Zeitung, 14.08.2019, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 154, Seite 1, 114 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019154005&titel=Ceconomy-stolpert-im-Onlinegeschaeft
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: CECONOMY AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 09.12.2019

Sonstiges
Transparency Deutschland: Veranstaltung zum Thema „Cum-Ex - Der organisierte Griff in die Staatskasse. Was sind die Konsequenzen?“, Berlin


 


























22

0.555121 s