Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.864,50-0,82% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.072,50-1,43% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.296,00-1,17% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.866,00-0,18% Gold: 1.943,72+0,01% EUR/USD: 1,1840-0,01%
Redaktion

Bank rückt Vermögensberatung in Vordergrund

ste Hamburg - Die Privatbank Berenberg hat 2019 den Jahresüberschuss auf 60,5 (i.V. 23,3) Mill. Euro gesteigert. Wie das Institut mitteilte, ist der Aufschwung nach dem von Sondererlösen geprägten Vorjahr neben einem Anstieg des Provisionsüberschusses um 28 % auf das Rekordniveau von 356 Mill. Euro auf Einsparungen zurückzuführen. Nach einer Verdopplung auf 1 640 Beschäftigte binnen einer Dekade wurden 2019 gut 150 Stellen gestrichen.

Nach der Abgabe der Schweizer Banktochter und der Betreuung unabhängiger Vermögensverwalter sowie der Verkleinerung des Fixed-Income-Geschäfts will Berenberg die vier Kerngeschäftsfelder ausbauen, vor allem das Wealth- und Assetmanagement. In Kundenbereichen ist auch ein Stellenaufbau vorgesehen.

Um das Wealth- und Assetmanagement soll sich Hendrik Riehmer kümmern. Der persönlich haftende Gesellschafter war bislang für das stark gewachsene Investment Banking zuständig. Vorgesehen ist ferner, dass Hans-Walter Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter, Ende 2020 an die Spitze des Verwaltungsrats rückt und den früheren KPMG-Deutschlandchef Harald Wiedmann ablöst.

- Kommentar auf dieser Seite

Bericht Seite 2

Börsen-Zeitung, 18.02.2020, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 33, Seite 1, 154 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020033005&titel=Berenberg-baut-Gewinn-nach-Stellenkuerzung-aus
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Montag, 17.8.2020

Ergebnisse
Grand City Properties: 2. Quartal












22

0.226168 s