Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.771,50+2,62% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.236,25-0,32% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.364,00+3,08% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.124,00+3,10% Gold: 1.681,54-1,81% EUR/USD: 1,1296-0,35%
Redaktion

Vorstand erwartet bis zu 37 Prozent weniger Ertrag

dpa-afx Bergisch Gladbach - Die Beteiligungsgesellschaft Indus rechnet 2020 wegen der Corona-Pandemie mit einem deutlichen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis. "Wir arbeiten intensiv daran, die Auswirkungen der Coronaviruskrise auf die Indus-Gruppe zu begrenzen", sagte Unternehmenschef Johannes Schmidt laut der Mitteilung.

Nach einem soliden Jahresauftakt im Januar und Februar geht der Vorstand für 2020 von einem Umsatz von 1,5 bis 1,65 Mrd. Euro und einem operativen Ergebnis (Ebit) von 85 bis 95 Mill. Euro aus. Das wäre beim Umsatz ein Minus von bis zu 14 % und beim Ebit ein Rückgang um schlimmstenfalls rund 37 %.

Darin enthalten seien keine Akquisitionen. Übernahmen plant das Unternehmen in den Zukunftsbranchen wie Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik sowie Sicherheits-, Medizin- und Gesundheitstechnik. Erst jüngst hatte Indus mitgeteilt, wegen der Pandemie die Hauptversammlung zu verschieben und deutlich weniger Dividende zahlen zu wollen. Der Ausschüttungssatz für 2019 soll laut aktuellem Stand 80 Cent je Aktie betragen, könnte aber noch niedriger ausfallen. "Unser Vorschlag liegt aus nachvollziehbaren Gründen unter den 1,50 Euro des Vorjahres, weil wir in dieser weltweit schwierigen Lage unsere Reserven stärken wollen", erläuterte Schmidt. Der Vorstand werde die weitere Entwicklung der Coronaviruskrise und der Folgen für die Gruppe laufend kritisch bewerten und behält sich gegebenenfalls eine Anpassung bis zur Veröffentlichung der Einladung zur Hauptversammlung vor.

Im vergangenen Jahr gab der operative Gewinn vor Wertminderungen im Vergleich zum Vorjahr um 11 % auf 135 Mill. Euro nach.

Börsen-Zeitung, 31.03.2020, Autor dpa-afx Bergisch Gladbach, Nummer 63, Seite 9, 229 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020063058&titel=Indus-rechnet-mit-Geschaeftseinbruch
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: INDUS Holding AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 8.6.2020

Hauptversammlungen
Stratec (online)
TeamBank












22

0.492180 s