Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.603,50+2,49% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.998,25+0,85% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.318,00+2,34% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.856,00+0,60% Gold: 1.776,02+0,45% EUR/USD: 1,1239-0,10%
Redaktion

Offen für Partnerschaften mit Fintechs

ski Frankfurt - Fünf Jahre nach der Fusion zum zentralen IT-Dienstleister der genossenschaftlichen Finanzgruppe stellt sich die Fiducia & GAD neu auf. Das Unternehmen will über seine traditionelle Rolle als IT-Dienstleister hinauswachsen und die Banken als partnerschaftlicher Berater und "Business Enabler" auf dem Weg in die digitale Zukunft begleiten, wie Vorstandssprecher Martin Beyer im Gespräch mit der Börsen-Zeitung sagt. Die historisch gewachsenen und über die Jahre immer komplexer gewordenen Prozesse sollen dem Wunsch der Kunden entsprechend deutlich verschlankt und stärker standardisiert werden.

Vom "monolithisch geprägten Kernbankverfahren" will sich Fiducia & GAD verabschieden. Der Weg geht stattdessen in Richtung offene Bankingplattform. Zudem sollen viel stärker als bisher Kooperationen eingegangen und Projekte gemeinsam mit strategischen Partnern vorangetrieben werden. Dabei will sich das IT-Haus auch vermehrt mit der Start-up- und Fintech-Szene vernetzen. Unter dem Motto "Mehr als Banking" sollen den Banken Möglichkeiten eröffnet werden, ihre Kunden auch jenseits von Finanzdienstleistungen früher zu begleiten und zu beraten, etwa in puncto Bauen und Wohnen.

- Im Gespräch Seite 5

Börsen-Zeitung, 15.05.2020, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 93, Seite 1, 163 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020093003&titel=IT-Haus-Fiducia---GAD-stellt-sich-neu-auf
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Freitag, 03.07.2020

Sonstiges
VDMA: Auftragseingang Maschinen- und Anlagenbau im Mai












22

0.136044 s