Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.348,00+2,04% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.842,75+1,75% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.458,00+2,05% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.486,00+1,32% Gold: 1.346,01+0,47% EUR/USD: 1,1195-0,26%
Redaktion


Vorschau (19:05)

Zusätzlich zum Robo-Advisor „Cominvest" plant die Commerzbank eine weitere digitale Vermögensverwaltung. Damit will sie offenbar Sparkassen und Genossen Kunden abspenstig machen. Die Commerzbank plant nach Einführung der EU-Finanzmarktrichtlinie Mifid II Anfang kommenden Jahres ein digitales Assetmanagement-Angebot. Dies hat Michael Kohl, Direktor und Bereichsleiter Produktmanagement Vermögensverwaltung, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung gesagt. „Wir werden nicht rein quantitativ da hineingehen", kündigt er zugleich an und grenzt damit das geplante Angebot von „Cominvest" ab, den die Commerzbank-Tochter Comdirect als Robo-Advisor in Stellung bringt. Denn bei dem Instrument der Direktbank sind Kunden bereits ab 3500 Euro dabei. Die Mindestanlagesumme des neuen digitalen Angebots wird Kohl zufolge bei bis zu 10000 Euro liegen, auch wenn die genaue Grenze noch nicht feststeht.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 22.8.2017: Bericht von Bernd Neubacher auf Seite 2

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=27106&titel=Commerzbank-plant-digitales-Assetmanagement
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: Commerzbank AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video

Termine des Tages
Mittwoch, 19.06.2019

Ergebnisse
Evotec: 1. Quartal
Oracle: Jahr

Hauptversammlungen
Evotec
Home24
Ströer




























21

0.566838 s