Redaktion


Vorschau (18:45)

Nimmt das denn nie ein Ende? Die Wertpapierberatung in Deutschland wird durch das EU-Regelwerk Mifid II bereits weitreichend reguliert – nicht wenige sagen: stranguliert –, da kommt die nächste Berufsgruppe dran. Die Finanzanlagenvermittler, die nach Paragraf 34f der Gewerbeordnung Fonds und Vermögensanlagen verkaufen, müssen künftig wesentliche Mifid-Vorgaben einhalten. Einen Verordnungsentwurf hat das Bundeswirtschaftsministerium gerade überarbeitet, im September soll sich der Bundesrat damit befassen. Parallel hat das Bundesfinanzministerium ein Eckpunktepapier vorgelegt, das eine Kontrolle der Berufsgruppe durch die Aufsicht BaFin skizziert. Ab 2021 soll es soweit sein.

 


Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 16.8.2019: Leitartikel von Jan Schrader auf Seite 8

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=31397&titel=Leitartikel-zu-den-Finanzanlagenvermittlern:-Unvermeidbares-Opfer
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Montag, 09.12.2019

Sonstiges
Transparency Deutschland: Veranstaltung zum Thema „Cum-Ex - Der organisierte Griff in die Staatskasse. Was sind die Konsequenzen?“, Berlin


 


























22

0.255609 s