Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 10.931,50+0,31% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.515,50+0,53% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.073,50+0,07% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 24.200,00+0,73% Gold: 1.293,98+0,34% EUR/USD: 1,1395-0,17%
Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
Knapper Vorsprung von 325 zu 306 Stimmen - Unterstützer eines weiteren Referendums drehen auf

hip London - Die britische Premierministerin Theresa May hat einen Misstrauensantrag der Opposition überstanden. Am Mittwochabend votierten 325 gegen und 306 für den Antrag, den Labour-Chef Jeremy Corbyn gegen ihre "Zombie-Regierung" vorgelegt hatte. Am Vortag hatte das Parlament den ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 11, Seite 1, 425 Wörter


Spekulation über Fusion neu entfacht - Pfund und Gilts zeigen sich robust
  • Deutsche Bank AG
  • Commerzbank AG

ku Frankfurt - Neu entfachte Spekulationen über einen Zusammenschluss von Deutscher Bank und Commerzbank haben zu Kurssprüngen der beiden Aktien geführt. Deutsche Bank zogen um 8,4 % auf ein Fünfwochenhoch von 8,11 Euro an, Commerzbank um 7,4 % auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 11, Seite 1, 273 Wörter


KOMMENTAR - PAYDIREKT
paydirekt GmbH
Nein, Paydirekt, das Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft für Online-Zahlungen, ist nicht tot, nachdem einzelne Privatbanken ihre Anteile von zusammen 11 % zum Jahresende gekündigt haben - es riecht nur ein wenig streng, ließe sich witzeln. Da Vorstöße zu einer säulenübergreifenden ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Bernd Neubacher, Nummer 11, Seite 1, 339 Wörter


KOMMENTAR - KRAUSSMAFFEI
D eutsche Unternehmen mit chinesischen Eigentümern treffen spätestens seit der Übernahme von Kuka auf ein besonderes Interesse von Politik und Öffentlichkeit. Weniger im Rampenlicht steht allerdings das Münchner Unternehmen KraussMaffei, das seit fast drei Jahren zu Chemchina gehört und nun ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Joachim Herr, Nummer 11, Seite 1, 330 Wörter


sp New York - Die sechs größten US-Banken haben zum ersten Mal mehr als 100 Mrd. Dollar in einem Jahr verdient. Nachdem J.P. Morgan, Citi und Wells Fargo zuvor bereits rund 17 Mrd. Dollar Gewinn für das Schlussquartal ausgewiesen ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 11, Seite 1, 111 Wörter


sp New York - Die US-Zahlungsabwickler Fiserv und First Data wollen sich in einer 22 Mrd. Dollar schweren Fusion zusammenschließen. Die Eigentümer der in Atlanta, Georgia, beheimateten First Data würden in Zukunft rund zwei Fünftel an Fiserv aus der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 11, Seite 1, 110 Wörter


jh München - Das Münchner Maschinenbauunternehmen KraussMaffei ist jetzt an der Börse in Schanghai notiert. Der Mutterkonzern Chemchina und der staatliche Investitionsfonds CNIC brachten dafür ihre Anteile in eine gelistete Tochterfirma von Chemchina ein. Auf eine früher erwogene Kapitalerhöhung ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Joachim Herr, München, Nummer 11, Seite 1, 102 Wörter


IM GESPRÄCH: CARSTEN HAHN
Neue Mettle zielt auf KMU - Capco-Partner rechnet hierzulande für 2020 mit vergleichbarem Institut
Royal Bank of Scotland
Die Royal Bank of Scotland (RBS) ist mit einer neuen Marke im Geschäft mit mittelständischen Unternehmen unterwegs - der Smartphone-Bank Mettle, die binnen eines Jahres aus dem Boden gestampft wurde. Hierzulande sei mit der ersten rein digitalen Firmenkundenbank im nächsten ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Tobias Fischer, Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 867 Wörter


Umfrage: Digitalisierung wichtiger Trend, aber Umsetzung schleppend

tl Frankfurt - Die am deutschen Immobilienmarkt aktiven Investoren setzen angesichts des späten Marktzyklus verstärkt auf Gewinnmitnahmen durch Verkäufe, sind aber auch bereit, selektiv zuzukaufen. Deutschland bleibt als Investitionsziel attraktiv, doch dürfte das Transaktionsvolumen 2019 leicht unter dem sehr ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Thomas List, Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 421 Wörter


Sparkassenvorstand: Digitalisierung nur Technologie

ab Düsseldorf - Die Digitalisierung gehört unstreitig zu den größten Herausforderungen der Kreditwirtschaft. "Die Bankbranche wird sich aber nicht in Luft auflösen", prophezeite Uwe Baust, Vorstandsmitglied der Stadtsparkasse Düsseldorf, auf dem Düsseldorfer Finanzforum. Letztlich sei die Digitalisierung nur eine ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Annette Becker, Düsseldorf, Nummer 11, Seite 2, 350 Wörter


Reuters Frankfurt - Die Börsenturbulenzen zum Jahresende haben BlackRock im Schlussquartal das Ergebnis vermasselt. Der Gewinn des weltgrößten Vermögensverwalters ging den Angaben vom Mittwoch zufolge von Oktober bis Dezember um knapp 60 % auf 927 Mill. Dollar zurück. Allerdings ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Reuters Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 133 Wörter


Reuters Berlin - Deutschlands Finanzminister Olaf Scholz will bei seinem Besuch in China eine engere Zusammenarbeit in der Finanzaufsicht vereinbaren. Zwei entsprechende Abkommen würden vorbereitet und sollten am Freitag unterzeichnet werden, geht aus deutschen Regierungsunterlagen hervor. Dabei geht es ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Reuters Berlin , Nummer 11, Seite 2, 122 Wörter


lee Frankfurt - Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) weitet im Auftrag des Landes ihr Fördervolumen für innovative Vorhaben kleiner und mittlerer Unternehmen aus. Nach Angaben des Instituts stehen dank der Verlängerung der Innovfin-Vereinbarung mit dem Europäischen Investitionsfonds (EIF) ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor lee Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 113 Wörter


dm Frankfurt - Die Münchener Privatbank Merck Finck hofft, bis zum Ende des ersten Quartals konkrete Schritte ihrer geplanten Expansion im deutschen Markt vorlegen zu können. Dies bestätigte die Bank, die zur luxemburgischen KBL-Gruppe gehört, auf Anfrage. Bankchef Matthias ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 103 Wörter


Finma Eidgenössische Finanzmarktaufsicht

lee Frankfurt - Die Schweizer Finanzmarktaufsicht Finma hat die Berliner Ratingagentur Scope offiziell registriert. Laut Website der Behörde ist Scope die sechste registrierte Adresse neben Standard & Poor's, Moody's, Fitch sowie der kanadischen Ratingagentur DBRS und Fedafin aus der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor lee Frankfurt, Nummer 11, Seite 2, 98 Wörter


US-Investmentbank übertrifft trotz Schwächen im Handel die Erwartungen - BoA verdreifacht den Gewinn
  • Bank of America Corp.
  • Fotolia
Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat im ersten Quartal unter der Regie von David Solomon trotz der branchenweiten Schwäche im Handelsgeschäft die Erwartungen übertroffen. Bank of America sorgt ebenfalls für eine positive Überraschung. Die Aktien klettern um gut 6 % und ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 11, Seite 3, 528 Wörter


Inflation sowie Null- und Niedrigzinsen lassen das Vermögen real schrumpfen - Verluste von 39 Mrd. Euro
Von Bernd Wittkowski, Frankfurt

Werden die Deutschen immer reicher oder immer ärmer? Es kommt darauf an. Und zwar nicht in dem Sinne, dass sich die Schere zwischen arm und reich zusehends öffnet. Vielmehr werden sie als ein und dieselbe Person ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 11, Seite 3, 473 Wörter


US-Zahlungsabwickler vereinbaren Milliardenfusion

sp New York - Die US-Zahlungsabwickler Fiserv und First Data wollen im Wettbewerb mit Rivalen wie Fidelity National Information Services und Worldpay sowie gegen neue Herausforderer wie Square und Adyen künftig gemeinsame Sache machen. In einem rein aktienbasierten Deal ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 11, Seite 3, 365 Wörter


Erste Non-Banking-Angebote für Gesundheitsmarkt
Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG

ski Frankfurt - Bei der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (Apo-Bank) rückt die Gründung einer digitalen Plattform für Dienstleistungen und Produkte für den Gesundheitsmarkt näher. Sie soll entsprechende neue Angebote abseits des Bankgeschäfts bündeln und Heilberufler von Aufgaben neben ihrer ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 11, Seite 3, 227 Wörter


Im Massengeschäft mit privaten Sparern setzt Fondsbranche deutliche Akzente - Unruhige Börsen belasten

jsc Frankfurt - Das zurückliegende Fondsjahr ist in Deutschland vermutlich mit einem hohen Absatz von Mischfonds, aber mit einem schwachen Zufluss in gewöhnliche Aktienfonds zu Ende gegangen: Bereits bis Ende November haben Mischfonds unterm Strich 21,6 Mrd. Euro von ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 11, Seite 3, 400 Wörter


Bloomberg New York - Immer weniger junge Amerikaner besitzen ein Eigenheim. Eine aktuelle Untersuchung der US-Notenbank Federal Reserve legt den Schluss nahe, dass dies auch an der steigenden Belastung durch Studienkredite liegt. Den Angaben zufolge belief sich der Anteil ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Bloomberg New York , Nummer 11, Seite 3, 137 Wörter


ab Düsseldorf - Die genossenschaftliche PSD Bank Rhein-Ruhr macht sich die Schwächen von Wettbewerbern zunutze. "Die PSD Bank Rhein-Ruhr ist eine der wenigen Banken, die immer noch ein kostenloses Gehaltsgirokonto anbietet - das wollen wir auch auf Sicht beibehalten", ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Annette Becker, Düsseldorf, Nummer 11, Seite 3, 131 Wörter


GASTBEITRAG

Die Party geht zu Ende. Zehn Jahre lang haben die Notenbanken die Märkte mit einer Kombination aus niedrigen Zinsen und quantitativen Lockerungsmaßnahmen bei Laune gehalten, um die Weltwirtschaft nach der Finanzkrise von 2007/2008 wieder in Gang zu bringen. Die ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Edward Bonham Carter, Vice Chairman bei Jupiter Asset Management, Nummer 11, Seite 4, 646 Wörter


Chinesische Zentralbank setzt dicke Liquiditätsspritze - Steuersenkungspaket in Vorbereitung
Unter dem Eindruck stark eingetrübter Konjunkturaussichten und den jüngsten erschreckend schwachen Außenhandelsdaten geben die chinesische Regierung und die Zentralbank weitere Signale für fiskalische Impulse und eine weiterführende monetäre Lockerung.

nh Schanghai - Chinas Zentralbank geht mit gelockerten Zügeln ins neue ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Norbert Hellmann, Schanghai, Nummer 11, Seite 4, 727 Wörter


Importpreise sinken um 1,0 Prozent - Inflationsdruck rückläufig - Häusermarkt stabilisiert sich

det Washington - Der anhaltende Rückgang der US-Einfuhrpreise liefert weitere Signale für nachlassenden Inflationsdruck. Nach Angaben des Arbeitsministeriums, dessen Bureau of Labor Statistics (BLS) zu den wenigen Behörden zählt, die nicht vom Shutdown betroffen sind, verbilligten sich Importe im ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Peter De Thier, Washington , Nummer 11, Seite 4, 360 Wörter


"Internationale Zusammenarbeit auf Tiefpunkt"

ba Frankfurt - Der Risikobericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) macht in den steigenden geopolitischen und geoökonomischen Spannungen die dringendsten Risiken des eben begonnenen Jahres aus. 90 % der 1 000 befragten Experten erwarten 2019 weitere wirtschaftliche Konfrontationen zwischen den Großmächten.

"Da ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 11, Seite 4, 255 Wörter


arp Frankfurt - Die politische Blockade in Schweden könnte bereits morgen beendet sein. Dann will sich der Sozialdemokrat Stefan Löfven erneut der Wahl zum Ministerpräsidenten stellen. Diesmal hat Löfven, der geschäftsführend als Ministerpräsident im Amt ist, die Chance, gewählt ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor arp Frankfurt, Nummer 11, Seite 4, 162 Wörter


Internationaler Währungsfonds

ba Frankfurt - Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt Finnland in seinem jährlichen Artikel-IV-Bericht ein gutes Zeugnis aus, mahnt aber weitere Strukturreformen sowie eine vorsichtige Finanzpolitik an. Schwerpunkt der Strukturreformen sollte der Arbeitsmarkt sein, wozu auch stärkere Bemühungen zur Steigerung ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 11, Seite 4, 151 Wörter


dpa-afx Brüssel - Die EU führt dauerhaft Sonderabgaben auf Stahlprodukte ein, um europäische Hersteller vor schwerwiegenden Marktverzerrungen durch die neuen US-Zölle zu schützen. Wie die EU-Kommission am Mittwoch mitteilte, stimmten die Mitgliedstaaten einem entsprechenden Plan jetzt zu. Er kann ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor dpa-afx Brüssel, Nummer 11, Seite 4, 130 Wörter


dpa-afx Berlin - Die überwältigende Mehrheit der Menschen in Deutschland findet es nach einer OECD-Befragung wichtig, dass Zuwanderer Lebensgewohnheiten der Einheimischen übernehmen. Laut der Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sind die meisten Deutschen der Meinung, ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor dpa-afx Berlin, Nummer 11, Seite 4, 128 Wörter


DER TAG NACH MAYS BREXIT-NIEDERLAGE
Theresa May hält an EU-Austrittserklärung fest - Preisauftrieb in Großbritannien lässt nach
Im britischen Unterhaus ist die Forderung nach einer Verlängerung der Frist für den EU-Austritt lauter geworden. Bislang ist der Brexit für den 29. März geplant. Stimmt Brüssel zu, wäre jedoch auch ein späteres Verlassen der Staatengemeinschaft möglich. Dann bliebe mehr ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 11, Seite 5, 480 Wörter


DER TAG NACH MAYS BREXIT-NIEDERLAGE
Staatsminister Roth wirbt bei Bundestagspräsident Schäuble um Unterstützung

wf/cru Berlin/Düsseldorf - Die Bundesregierung treibt mit Hochdruck die Vorbereitungen auf einen ungeordneten Brexit voran. Michael Roth, Staatsminister im Auswärtigen Amt, wirbt in einem Brief an Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble um Unterstützung für die zügige Verabschiedung der notwendigen Gesetze: "Die ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor wf/cru Berlin/Düsseldorf, Nummer 11, Seite 5, 482 Wörter


DER TAG NACH MAYS BREXIT-NIEDERLAGE
"Jetzt ist die Zeit für unsere Politiker, als Anführer Geschichte zu machen"

hip London - Vertreter der britischen Wirtschaft haben das Scheitern des im Namen von Theresa May ausgehandelten EU-Austrittsvertrags im britischen Parlament mit Beunruhigung aufgenommen. Das lang erwartete "aussagekräftige Votum" des Parlaments lieferte den Unternehmen nicht die erhoffte Gewissheit. "Das ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 11, Seite 5, 469 Wörter


DER TAG NACH MAYS BREXIT-NIEDERLAGE
Airbus-Chef Enders zuversichtlich - Industrie appelliert an EU - Auslandsbanken sehen Regelungslücken
Airbus Industrie

wf Berlin - Die deutsche Wirtschaft sieht nach der Abstimmung im Unterhaus in London die Folgen eines ungeordneten Brexit mit großer Sorge und ruft die Politik zum Handeln, die Unternehmen zur Vorsorge auf. Gleichwohl gibt es leise Hoffnung, dass ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Angela Wefers, Berlin, Nummer 11, Seite 5, 335 Wörter


DER TAG NACH MAYS BREXIT-NIEDERLAGE
Kein Verhandlungsspielraum beim Ausstiegsvertrag

fed Frankfurt - Zahlreiche Vertreter der EU und der nationalen Regierungen in der Europäischen Union haben am Tag nach der Ablehnung des Ausstiegsvertrags durch das britische Unterhaus unterstrichen, dass es nun an Großbritannien sei, Schlussfolgerungen aus dem Ergebnis der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Detlef Fechtner, Frankfurt, Nummer 11, Seite 5, 500 Wörter


IM BLICKFELD
Von Gerhard Bläske, Mailand

Italiens Wirtschaft sorgt sich wegen einer Rezession in Deutschland, dem mit Abstand wichtigsten Handelspartner des zweitgrößten Industrielandes Europas, das extrem stark von Ausfuhren abhängig ist. Alberto Bombassei, Chef des Autozulieferers Brembo, ist wegen des Rückgangs ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor , Nummer 11, Seite 6, 680 Wörter


LEITARTIKEL
Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce. Marxologen wissen, wo diese Passage in den gesammelten Werken steht. Theresa Mays ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Andreas Hippin, Nummer 11, Seite 6, 646 Wörter


NOTIERT IN WASHINGTON
Hat US-Präsident Donald Trump womöglich ein spielentscheidendes Eigentor geschossen? Der Präsident soll außer sich gewesen sein, als er erfuhr, was sein designierter Justizminister William Barr vor dem Rechtsausschuss des Senats anlässlich seiner Bestätigungsanhörung aussagen würde. Wie aus dem schriftlichen Protokoll ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Peter De Thier, Nummer 11, Seite 6, 563 Wörter


WERTBERICHTIGT
A. Grohmann

Fußballfans machen sich keine Illusionen darüber, dass ein Spieler, der heute noch das Vereinsemblem auf seinem Hemd küsst, am nächsten Tag sofort für ein höheres Angebot den Club wechseln würde. Auch in der Bankbranche lassen sich mit Geld die ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Thilo Schäfer, Nummer 11, Seite 6, 168 Wörter


WERTBERICHTIGT

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat im Schlussquartal im Vergleich zum Vorjahr einen leicht rückläufigen Ertrag verzeichnet. Unter dem Strich steht ein Gewinn auf dem Niveau des vorangegangenen Quartals, während im Vorjahr noch der erste Quartalsverlust seit sechs Jahren zu ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, Nummer 11, Seite 6, 151 Wörter


WERTBERICHTIGT

Mischfonds sind im zurückliegenden Jahr (bis November) hierzulande für mehr als 90 % der Zuflüsse in offene Publikumsfonds verantwortlich gewesen. Frische Gelder über 21,6 Mrd. Euro wurden laut BVI in den auch Multi-Asset-Fonds genannten Produkten angelegt. Indes haben etliche ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Werner Rüppel, Nummer 11, Seite 6, 147 Wörter


Mutterkonzern Chemchina bringt Maschinenbauer in Tochterfirma ein - Vorerst keine Kapitalerhöhung
Jetzt steht ein deutsches Unternehmen auf der Kursliste der Börse in Schanghai - zumindest indirekt: KraussMaffei wurde in die notierte Gesellschaft THY eingebracht, eine Firma des Mutterkonzerns Chemchina. Der Münchner Maschinenproduzent macht mehr als 80 % des Geschäfts von THY ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Joachim Herr, München, Nummer 11, Seite 7, 646 Wörter


Spezialglashersteller erzielt Rekordgewinn - Höhere Investitionen geplant - Kein direkter Brexit-Effekt
SCHOTT

scd Mainz - Der Spezialglashersteller Schott hat den Umsatz im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr trotz Gegenwind von der Währungsseite um 1,5 % gesteigert und mit 208 Mill. Euro einen Rekordgewinn eingefahren. Um Wechselkurseffekte bereinigt erlöste Schott 6,3 % mehr ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Sebastian Schmid, Mainz, Nummer 11, Seite 7, 438 Wörter


Paketdienste hatten bei geplantem Zusammenschluss nicht genug Möglichkeiten zur Verteidigung
  • United Parcel Service Inc.
  • TNT

op Luxemburg - Die geplante Fusion der Paketdienste UPS und TNT durch EU-Wettbewerbshüter wurde zu Unrecht gestoppt. Zu diesem Schluss kommt ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH). Der Gerichtshof bestätigt, was bereits die Vorinstanz, nämlich das Europäische Gericht, 2017 ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Otto Philipp, Luxemburg, Nummer 11, Seite 7, 400 Wörter


wf Berlin - Der Frauenanteil in Aufsichtsräten großer Unternehmen ist auf gutem Weg, Vorstände bleiben aber Männerdomänen. Im Finanzsektor lag die Frauenquote 2018 unter dem Niveau der Wirtschaft insgesamt. Zu diesem Ergebnis kommt das Wirtschaftsforschungsinstitut DIW in seinem neuen ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Angela Wefers, Berlin, Nummer 11, Seite 7, 245 Wörter


Ford Motor Co.

scd Frankfurt - Der neue VW-Kooperationspartner Ford hat seine Anleger mit unerwarteten roten Zahlen im vierten Quartal verstimmt. Der zweitgrößte US-Autobauer hat nach vorläufigen Zahlen einen Verlust von 3 Cent je Aktie eingefahren. Für das Gesamtjahr rechnet Ford mit ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 11, Seite 7, 205 Wörter


wb Frankfurt - Der US-Finanzinvestor General Atlantic steigt minderheitlich in die Powercloud GmbH ein, einen Cloudsoftwareanbieter für die Energiewirtschaft. Die Bewertung des 2012 gegründeten Unternehmens aus Achern wird nicht genannt. Das wachstumsträchtige Start-up biete Energieversorgern Lösungen für die Digitalisierung. ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 11, Seite 7, 144 Wörter


Osram Licht AG

jh München - Osram hat einen Käufer für die defizitäre Servicesparte SLS in den USA gefunden. Neuer Eigentümer wird Wesco International, ein US-amerikanisches Elektronikvertriebs- und Dienstleistungsunternehmen, wie der Münchner Lichttechnikkonzern ankündigte. Der Vollzug wird bis Ende März erwartet, der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Joachim Herr, München, Nummer 11, Seite 7, 112 Wörter


ab Düsseldorf - Der Chemiedistributeur Brenntag baut sein US-Geschäft akquisitorisch aus. Übernommen wird die Schmierstoffsparte von Reeder Distributors, wie mitgeteilt wird. Das Geschäft steht für einen Jahresumsatz von 60 Mill. Dollar. Zum Kaufpreis werden keine Angaben gemacht. Brenntag verstehe ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Annette Becker, Düsseldorf, Nummer 11, Seite 7, 87 Wörter


Ambitionierte Bewertung für Schweizer Frachtdienstleister - Investoren beider Seiten klatschen Beifall - Cevian an Bord - Tritt Rivale Kühne + Nagel ins Rennen?
PANALPINA
Die dänische DSV geht nach einem M&A-Fehlschlag eine neue Großübernahme in der Logistik an. Das Unternehmen will den Schweizer Wettbewerber Panalpina für rund 4 Mrd. sfr kaufen. Dort ist der mit dem Investment unzufriedene Aktivist Cevian engagiert.

wb Frankfurt - ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 11, Seite 8, 597 Wörter


30 Großunternehmen investieren 1,5 Mrd. Dollar in Technologien zur Reinhaltung der Meere
In einer globalen Allianz wollen Großkonzerne den Plastikmüll in der Umwelt bekämpfen. Kunststofferzeuger, -verwender und Recyclingunternehmen stellen 1,5 Mrd. Dollar für Investitionen bereit. Aktivitäten sind vor allem in Asien und Afrika geplant. Sogar Greenpeace begrüßt die Initiative.

ak Düsseldorf ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Antje Kullrich, Düsseldorf, Nummer 11, Seite 9, 419 Wörter


2 700 Beschäftigte von Lila Bäcker betroffen - Backautomaten und Discounter sorgen für mehr Pleiten
Deutsche Beteilgungs AG

wb Frankfurt - Die Unternehmensgruppe Unser Heimatbäcker aus Pasewalk in Vorpommern geht in die Insolvenz. Sie wurde 2014 von der Deutschen Beteiligungs-AG und ihrem Fonds VI übernommen. Die sechstgrößte Kette hierzulande betreibt unter der Marke Lila Bäcker mit mehr ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 11, Seite 9, 592 Wörter


Schwaches viertes Quartal für Pkw - Marktanteil von E-Autos soll sich 2019 auf 2 Prozent verdoppeln

igo Stuttgart - Der Benziner-Motor ist der Gewinner des Autojahres 2018 in Europa. In den fünf größten europäischen Märkten gingen die Neuzulassungen von Diesel-Pkw 2018 um 19 % zurück, der Marktanteil des Selbstzünders schrumpfte in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Isabel Gomez, Stuttgart, Nummer 11, Seite 9, 365 Wörter


2018 reduziertes Umsatzziel verfehlt
Home24

lis Frankfurt - Der Online-Möbelverkäufer Home24 hat im vergangenen Jahr weniger umgesetzt als erwartet und dabei auch die bereits nach unten geschraubte Umsatzprognose verfehlt. Das schmeckte den Investoren gar nicht, die Aktie brach am Mittwoch zeitweise um über 12 ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor , Nummer 11, Seite 9, 279 Wörter


Gut 7 000 Schadenersatzforderungen wegen Kartell
  • MAN SE
  • Daimler AG

Reuters Frankfurt - Daimler, MAN und andere Lkw-Hersteller in Europa stehen vor milliardenschweren Schadenersatzklagen von Kunden wegen ihres 2011 aufgeflogenen Kartells. Gut 7 000 Transportunternehmen hätten mit den beiden bisher am Landgericht München eingereichten gemeinsamen Klagen Ansprüche von mehr ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Reuters Frankfurt, Nummer 11, Seite 9, 285 Wörter


Telematikkonzern stattet San Diego aus
Init Innovation in Traffic Systems SE

igo Stuttgart - Das Karlsruher Telematikunternehmen Init hat sich einen Auftrag in Höhe von 30 Mill. Dollar in den USA gesichert. Init werde die Stadt San Diego im Auftrag des Verkehrsbetreibers Metropolitan Transit System (MTS) bis 2021 mit einem ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Isabel Gomez, Stuttgart, Nummer 11, Seite 9, 282 Wörter


PERSONEN
Von Thilo Schäfer, Madrid

Im vergangenen September ließ Santander in der internationalen Finanzbranche aufhorchen, als Spaniens größte Bank die Verpflichtung von Andrea Orcel als zukünftigen CEO verkündete. Noch nie hatten die personell fast ausschließlich von Einheimischen geführten spanischen Kreditinstitute einen ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Thilo Schäfer, Madrid, Nummer 11, Seite 12, 557 Wörter


PERSONEN
Von Stefan Paravicini, New York

Von der Deutschen Bank wird aufgrund der vielen Rechtsstreitigkeiten, in die das deutsche Spitzeninstitut seit Jahren verwickelt ist, mit einem Augenzwinkern gesagt, dass es sich eigentlich um eine Rechtsabteilung mit angeschlossener Bank handele. Von der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 11, Seite 12, 541 Wörter


PERSONEN
Von Walther Becker, Frankfurt

Rakesh Kapoor hat die Nase voll. Nach zwei Jahren mit Problemen wie Cyberattacken, Produktionsstörungen, den Effekten einer teuren Akquisition und einer Wachstumsverlangsamung will der seit September 2011 amtierende Chef "bis Ende 2019" Reckitt Benckiser verlassen. Der ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 11, Seite 12, 465 Wörter


PERSONEN
BBVA
Von Thilo Schäfer, Madrid

In der schlagzeilenträchtigen Spionageaffäre bei der spanischen Großbank BBVA wächst der Druck auf Francisco González, den Ehrenvorsitzenden des Instituts. González, der sich Ende 2018 nach mehr als zwei Jahrzehnten an der Spitze von Spaniens zweitgrößter Bank ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Thilo Schäfer, Madrid, Nummer 11, Seite 12, 207 Wörter


PERSONEN
kb - Das Investmenthaus Feri mit Hauptsitz in Bad Homburg will den Beratungsbereich Alternative Investments mit den Schwerpunkten auf Private Equity und Hedgefonds weiter ausbauen und hat damit Marcus Storr am Jahresanfang beauftragt. Storr, der über 20 Jahre Berufserfahrung verfügt ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Karin Böhmert, Nummer 11, Seite 12, 168 Wörter


PERSONEN
SÜDWESTBANK
igo - Nachdem er die Südwestbank durch zwei Verkaufsprozesse begleitet hat, wird Vorstandsmitglied Andreas Maurer die Bank zum 31. Januar "auf eigenen Wunsch und im besten freundschaftlichen Einvernehmen" verlassen. Auf ihn folgt einer Mitteilung zufolge Sebastian Firlinger, der seit September ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Isabel Gomez, Nummer 11, Seite 12, 128 Wörter


PERSONEN
wb - Die verschwiegene Unternehmensgruppe Theo Müller bekommt einen neuen Finanzchef, bestätigt aber lediglich den Abgang von Frank Richter aus der Gruppe, wo es sehr häufige Wechsel gibt. Laut "Lebensmittel-Zeitung" übernimmt McDonald's-Manager Marcus Almeling das Finanzressort. Der 44-Jährige ist nach ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Walther Becker, Nummer 11, Seite 12, 179 Wörter


PERSONEN
dm - Das zur Deutschen Börse gehörende Clearinghaus Eurex Clearing hat Dmitrij Senko zum neuen Chief Risk Officer berufen. Der frühere Accenture-Berater stieß 2010 zu Eurex und wurde 2013 Head of Risk Analytics and Model Validation bei der zentralen Gegenpartei. ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dietegen Müller, Nummer 11, Seite 12, 125 Wörter


PERSONEN
ak - Die Geneva Association, renommierter Thinktank der Versicherungsbranche, verliert ihre Generalsekretärin. Annamaria D'Hulster werde aus persönlichen Gründen Ende Februar zurücktreten, teilte die Vereinigung am Mittwoch mit. Die ehemalige Baloise-Managerin, die zu Beginn ihrer Karriere auch für Boston Consulting in ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Antje Kullrich, Nummer 11, Seite 12, 110 Wörter


Schwieriges Marktumfeld durch politische Risiken und Liquiditätsentzug - US-Treasuries attraktiv
Die zur KBL-Gruppe gehörende Privatbank Merck Finck setzt auf Verlustbegrenzung in Aktienengagements und rät zu substanzstarken Werten. Dazu zählen auch Versorger wie RWE. Der Handelskonflikt und der Liquiditätsentzug durch die US-Notenbank dürften 2019 die Marktentwicklung volatil gestalten.

dm Frankfurt ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 11, Seite 13, 683 Wörter


Studie von DAI und Börse Stuttgart: Nur 12 Prozent der Nichtaktienbesitzer ziehen Anlage in Betracht

ck Frankfurt - Trotz der bereits seit langem anhaltenden Phase extrem niedriger Sparzinsen bleiben die Deutschen Aktienmuffel. Das ist das traurige Ergebnis einer Studie des Deutschen Aktieninstituts (DAI) und der Börse Stuttgart, mit der die Einstellung der deutschen Bevölkerung ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Christopher Kalbhenn, Frankfurt, Nummer 11, Seite 13, 599 Wörter


BREXIT
dm - Nachdem der von Premierministerin Theresa May verantwortete, mit der Europäischen Union ausgehandelte Brexit-Plan erwartungsgemäß im britischen Parlament deutlich durchgefallen ist, bleiben weiterhin eine Reihe von Szenarien möglich: Von einem neuen Referendum über Neuwahlen, einer Anbindung an die europäische ... mehr
Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dietegen Müller, Nummer 11, Seite 13, 355 Wörter


KREDITWÜRDIG
Von Uwe Burkert *)

Dass Europas Banken, vor allem in der EU-Peripherie, seit Jahren auf einem Berg an toxischen Aktiva sitzen, ist keine neue Nachricht. Rating-Downgrades und entsprechende Spread-Bewegungen zeigen dies klar an. Trotz Erfolgen beim Non-Performing-Loan(NPL)-Abbau, vor allem in ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Uwe Burkert *), Nummer 11, Seite 13, 936 Wörter


Die Fondsbilanz 2018 fällt sehr ernüchternd aus - Auch die meisten Mischfonds verlieren an Wert
Anleger haben mit Aktienfonds im zurückliegenden Jahr zum Teil massive Einbußen erlitten. Doch auch Mischprodukte weisen mitunter signifikante Verluste auf. Und fast alle großen Fonds, sprich die Dickschiffe, haben das Jahr 2018 mit roten Vorzeichen beendet.

Von Werner Rüppel, Frankfurt

"Endlich ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Werner Rüppel, Frankfurt, Nummer 11, Seite 14, 918 Wörter


AKTIEN
Dax und Euro Stoxx 50 fester - FTSE 100 kommt auf ein kleines Minus - Deutsche Banken legen stark zu

ku Frankfurt - Am Tag nach der Brexit-Entscheidung des britischen Parlaments haben die Anleger am Aktienmarkt die drohende Gefahr eines ungeordneten Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU) mit einem Achselzucken quittiert. Der Dax schloss mit einem leichten Plus ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 11, Seite 14, 377 Wörter


Unterdeckung bei Auktion 30-jähriger Bundestitel

kjo Frankfurt - Die deutliche Ablehnung des Brexit-Deals durch das britische Parlament hat am europäischen Rentenmarkt bei den britischen Staatsanleihen (Gilts) zu Abgaben geführt. Dadurch zogen die Renditen der Gilts an. Das Unterhaus hatte am Dienstagabend den ausgehandelten Vertrag ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Kai Johannsen, Frankfurt, Nummer 11, Seite 14, 231 Wörter


DEVISEN
Ablehnung des Brexit-Deals belastet nicht

dm Frankfurt - Am Devisenmarkt hat die erwartete Ablehnung des zwischen Großbritannien und der Europäischen Union (EU) ausgehandelten Brexit-Vertrags im britischen Parlament kaum Spuren hinterlassen. Das Pfund legte leicht zu und notierte im späten europäischen Handel behauptet auf 0,8855 ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 11, Seite 14, 203 Wörter


ROHSTOFFE
Palladium steigt erstmals über 1 350 Dollar

ck Frankfurt - Nach dem festen Vortag haben die Ölpreise am Mittwoch kürzergetreten. Die Notierung der Nordseesorte Brent stieg bis auf 61,22 und lag am Abend mit einem Plus von 0,7 % bei 61,05 Dollar. Ein über Erwarten deutlicher ... mehr

Börsen-Zeitung, 17.01.19, Autor Christopher Kalbhenn, Frankfurt, Nummer 11, Seite 14, 234 Wörter


Börsen-Zeitung, 17.01.19, Nummer 11, Seite 15, Tabelle(n)



Termine des Tages
Donnerstag, 17.01.2019

Ergebnisse
Alstom: 3. Quartal
American Express: 4. Quartal
Beiersdorf: Jahr
Metro: Umsatz 1. Quartal
Morgan Stanley: 4. Quartal
Netflix: 4. Quartal
Schoeller-Bleckmann: 4. Quartal



















21

0.611930 s