Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
Notenbank schätzt Lage der Euro-Wirtschaft etwas besser ein - US-Präsident Trump erfreut Anleger
gertect

ms/wbr Frankfurt - Trotz einer etwas optimistischeren Einschätzung von Wachstum und Inflation hält die Europäische Zentralbank (EZB) auch unter der neuen Präsidentin Christine Lagarde an ihrer ultralockeren Geldpolitik fest. Lagarde untermauerte gestern nach ihrer ersten Zinssitzung "die Notwendigkeit eines ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor ms/wbr Frankfurt, Nummer 240, Seite 1, 400 Wörter


KOMMENTAR - EZB
EZB
Man tut Christine Lagarde sicher nicht unrecht, wenn man ihre ersten Wochen an der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) als eine einzige große Charmeoffensive bezeichnet - sowohl nach außen gegenüber der Öffentlichkeit, nicht zuletzt der deutschen, als auch nach innen ... mehr
Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Mark Schrörs, Nummer 240, Seite 1, 383 Wörter


EU-Gipfel: Mehrere Länder fordern Finanzhilfen - Atomkraft bleibt Zankapfel - Budgetfragen weiter offen
Auf dem EU-Gipfel hat die Debatte über die künftige Klimapolitik erneut deutliche Differenzen zwischen den Mitgliedstaaten offenbart. Einige osteuropäische Länder forderten Finanzhilfen für eine grüne Wende. Zudem bleibt die Rolle der Atomkraft umstritten. In Budgetfragen ist eine Einigung noch längst ... mehr
Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 240, Seite 5, 490 Wörter


Ifo, IfW, IWH und RWI setzen auf robuste Inlandsnachfrage - Leistungsbilanzüberschuss steigt weiter
ifo Institut für Wirtschaftsforschung

ba Frankfurt - Die deutsche Wirtschaft wird dank einer anhaltend robusten Binnennachfrage und des leichten Nachlassens des geopolitischen Gegenwinds in den kommenden beiden Jahren langsam wieder Fahrt aufnehmen. Den Überschuss des Staates sehen führende deutsche Wirtschaftsinstitute in ihren jüngsten ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Alexandra Baude, Frankfurt, Nummer 240, Seite 5, 396 Wörter


Produktion sinkt im Oktober um 0,5 Prozent - September-Daten korrigiert

arp Frankfurt - Auch wenn Frühindikatoren jüngst eine Bodenbildung in der angeschlagenen Industrie der Eurozone angedeutet haben, sind die harten Daten weiterhin enttäuschend und dämpfen die Hoffnung auf einen baldigen Aufschwung. So fiel nach Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat die ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Archibald Preuschat, Frankfurt, Nummer 240, Seite 5, 306 Wörter


Verordnung wird für künftige Streitfälle angepasst

ahe Brüssel - Die EU-Kommission reagiert auf die Blockade der Berufungsinstanz im WTO-Streitschlichtungsverfahren. Handelskommissar Phil Hogan kündigte an, die 2014 eingeführte Durchsetzungsverordnung zu ändern, um in Streitfragen auch künftig handlungs- und reaktionsfähig bleiben zu können. Mit der Anpassung will ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 240, Seite 5, 357 Wörter


Rentenreform stößt auf Ablehnung

wü Paris - Die Streiks und Proteste gegen die von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron geplante Rentenreform gehen in die zweite Woche. Sie könnten sich auch über die Feiertage hinziehen. Es werde Weihnachten keinen Waffenstillstand geben, wenn die Regierung bis ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Gesche Wüpper, Paris, Nummer 240, Seite 5, 237 Wörter


KURZ GEMELDET

Gesunkene Energiepreise entlasten die Budgets der Verbraucher und dämpfen die Inflation in Deutschland. Die Jahresteuerungsrate lag im November wie schon im Vormonat bei 1,1 %, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Energie verbilligte sich um 3,7 % gegenüber dem Vorjahresmonat. ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor dpa-afx, Nummer 240, Seite 5, 86 Wörter


KURZ GEMELDET

Zu geringe öffentliche Investitionen seit der Finanzkrise haben das Wirtschaftswachstum im Euroraum laut einer Studie spürbar gebremst. Wären mehr öffentliche Investitionen getätigt worden, hätte dies für die Länder erhebliche Wachstums- und Wohlstandsgewinne mit sich gebracht, teilte die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor dpa-afx, Nummer 240, Seite 5, 76 Wörter


Reuters Okayama - Die japanische Notenbank will sich auf die wirtschaftlichen Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China konzentrieren. "Derzeit ist die Bank of Japan (BoJ) der Ansicht, dass Abwärtsrisiken für die Wirtschaftstätigkeit und die Preise, vor allem ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Reuters, Nummer 240, Seite 5, 145 Wörter


Wirtschaft wird stärker wachsen und die Arbeitslosenquote geringer ausfallen als bisher angenommen
Dan Smith - Wikimedia
Der Offenmarktausschuss (FOMC) der US-Notenbank hat bei der letzten Sitzung in diesem Jahr am bestehenden Zielkorridor für den Leitzins festgehalten. Angesichts der robusten Konjunktur und geringer Inflation sehen die Währungshüter keinen Anlass, 2020 an der Zinsschraube zu drehen.

det Washington ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Peter De Thier, Washington , Nummer 240, Seite 6, 580 Wörter


Jordan: Franken ist immer noch "hoch bewertet"
Fel1ks_fotolia

dz Zürich - Der Schweiz bleibt eine weitere Leitzinssenkung erspart. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hielt in ihrer vierten und letzten geldpolitische Lagebeurteilung in diesem Jahr den Leitzinssatz unverändert bei -0,75 %. Dieser bewegt sich damit leicht unter dem besicherten ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Daniel Zulauf, Zürich, Nummer 240, Seite 6, 546 Wörter


Zinsschritt um 200 Basispunkte

arp Frankfurt - Die türkische Notenbank hat am Donnerstag bereits zum vierten Mal in diesem Jahr den Leitzins gesenkt. Der jüngste Schritt betrug 200 Basispunkte, womit der Zins für einwöchiges Zentralbankgeld jetzt bei 12 % liegt. Analysten hatten zwar ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Archibald Preuschat, Frankfurt, Nummer 240, Seite 6, 210 Wörter


Rückgang um 0,5 Punkte auf 4,5 Prozent

dpa-afx Brasilia - Die Notenbank Brasiliens greift der heimischen Wirtschaft mit einer weiteren Zinssenkung unter die Arme. Wie die Zentralbank am Donnerstag in Brasilia mitteilte, fällt der Leitzins um weitere 0,5 Prozentpunkte auf ein Rekordtief von 4,5 %. Es ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor dpa-afx Brasilia, Nummer 240, Seite 6, 173 Wörter


ERSTE EZB-ZINSSITZUNG MIT LAGARDE
Lagarde kündigt Überprüfung ab Januar und Ergebnisse vor Ende 2020 an - Streit über Klimawandel - Arbeitsgruppe zu digitalem Euro
Börsen-Zeitung
Die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde hat ihre erste Zinssitzung geleitet und ihre erste Pressekonferenz gegeben. Geldpolitisch bleibt vorerst alles beim Alten. Im Stil unterscheidet sie sich aber stark von Vorgänger Mario Draghi. Und sie nimmt sich gleich ein Großprojekt vor: ... mehr
Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 240, Seite 7, 751 Wörter


ERSTE EZB-ZINSSITZUNG MIT LAGARDE
Notenbanker attestieren Stabilisierung und abnehmende Risiken - Lagarde sieht Inflation auch 2022 noch unter Ziel - EZB hält Kurs
Loop van Dike

ms Frankfurt - Die Euro-Notenbanker beurteilen die Aussichten für das Wachstum und die Inflation im Euroraum etwas zuversichtlicher als noch vor wenigen Wochen. Zugleich sind sie aber noch nicht zufrieden - weswegen sie an ihrer ultralockeren Geldpolitik festhalten. Das ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 240, Seite 7, 464 Wörter


ERSTE EZB-ZINSSITZUNG MIT LAGARDE
Fotolia
Von Detlef Fechtner, Frankfurt

Selbst jenen, die Christine Lagarde bislang weder als Ministerin noch als IWF-Chefin aus nächster Nähe erlebt haben, ist nach ihrer ersten Pressekonferenz als Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) klar, dass Lagarde ein beeindruckendes Talent als Kommunikatorin ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Detlef Fechtner, Frankfurt, Nummer 240, Seite 7, 809 Wörter


ERSTE EZB-ZINSSITZUNG MIT LAGARDE
Fotolia

ms Frankfurt - Der EZB-Rat hat keine Einwände gegen die Ernennung der deutschen Wirtschaftsweisen Isabel Schnabel zum neuen Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB). Schnabel sei "eine in Währungs- oder Bankfragen anerkannte und erfahrene Persönlichkeit" und erfülle damit die im ... mehr

Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 240, Seite 7, 351 Wörter


NOTIERT IN BRÜSSEL
Man mag über den britischen Wahlkampf sagen, was man will, aber richtig bösartig wird es erst, wenn sich Linke - oder solche, die sich dafür halten, - gegenseitig an die Gurgel gehen. Roger Godsiff sieht sich als Opfer einer "Hexenjagd", ... mehr
Börsen-Zeitung, 13.12.19, Autor Andreas Hippin, Nummer 240, Seite 8, 608 Wörter



Termine des Tages
Freitag, 13.12.2019

Ergebnisse
Fraport: Verkehrszahlen
Stabilus: Jahreszahlen


 

















22

0.282194 s