Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.358,50-0,37% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.803,75-0,36% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.410,00-0,50% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.662,00-0,18% Gold: 1.203,00+0,43% EUR/USD: 1,1804+0,47%
Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen

1. Die  Herausgebergemeinschaft WERTPAPIER-MITTEILUNGEN Keppler, Lehmann GmbH & Co. KG (nachfolgend "Börsen-Zeitung“ genannt) bietet über das Internetportal boersen-zeitung.de umfangreiche Informations- und Serviceangebote. Diese können im allgemein zugänglichen Teil von boersen-zeitung.de zum Teil unentgeltlich genutzt werden, sind zum Teil jedoch kostenpflichtig und können nur gegen Entrichtung eines Entgeltes genutzt werden. Die kostenpflichtigen Angebote sind, soweit Sie nicht im boersen-zeitung.de Dokumentenservice über ein Abrechnungssystem bezogen werden können, dem geschlossenen Bereich von boersen-zeitung.de Premium vorbehalten. Die nachfolgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für sämtliche Angebote im Onlineangebot von boersen-zeitung.de unabhängig von der Kostenpflicht, sofern die Anwendbarkeit nicht ausdrücklich eingeschränkt, ergänzt oder ausgeschlossen wurde.

2. Die Börsen-Zeitung ist jederzeit nach freiem Ermessen berechtigt, Umfang, Art und Inhalt der über boersen-zeitung.de angebotenen Leistungen zu ändern, zu beschränken, weiterzuentwickeln bzw. zu warten oder zu beenden oder bislang kostenfreie Angebote nur noch entgeltlich zur Verfügung zu stellen, den Betrieb von boersen-zeitung.de einzustellen oder ihn vollständig oder in Teilen auf Dritte zu übertragen. Im Voraus gezahlte Entgelte für kostenpflichtige Angebote im Bereich boersen-zeitung.de Premium werden bei dessen Einstellung anteilig erstattet.

3. Sämtliche Webseiten und Inhalte von boersen-zeitung.de sowie die Leistungen, die durch boersen-zeitung.de angeboten werden und zu denen dem Nutzer Zugang gewährt wird, sind im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen durch gewerbliche Schutzrechte (insbesondere Urheber-, Marken-, Patent- oder andere Rechte) und sonstige Gesetze geschützt und dürfen nur in der von der Börsen-Zeitung genehmigten Form, Art und Weise genutzt werden. Das Urheberrecht usw. verbleibt bei dem jeweiligen Schutzrechtsinhaber. Eine – auch teilweise – Vervielfältigung, Verbreitung, Veröffentlichung oder Verwendung der Webseiten und Inhalte, insbesondere in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen oder Intranets ist ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der Börsen-Zeitung nicht gestattet. Der Nutzer ist zudem nicht berechtigt, Urheberrechtshinweise, Markenbezeichnungen oder sonstige vergleichbare Angaben in den Inhalten zu verändern oder zu beseitigen.

4. Die durch Nutzung von boersen-zeitung.de erlangten Informationen und Recherche-Ergebnisse sind nur für den nichtkommerziellen Eigenbedarf des Nutzers bestimmt. Eine Nutzung der Inhalte von boersen-zeitung.de zu gewerblichen oder sonstigen geschäftlichen Zwecken ist ohne besondere schriftliche Einwilligung der Börsen-Zeitung nicht gestattet. Der Bezug der Informationen berechtigt nur zu deren einmaliger Nutzung. Vervielfältigung, Verbreitung, Nachdruck sowie dauerhaftes Speichern der Daten auf Systemen des Nutzers sind nicht zulässig. Der Nutzer ist ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der Börsen-Zeitung nicht berechtigt, die Informationen oder Teile hiervon an Dritte weiterzugeben, Dritten den Zugang hierzu entgeltlich oder unentgeltlich zu verschaffen oder zu ermöglichen oder sie an Dritte zu veräußern oder sonst zu vertreiben bzw. zu veröffentlichen.

5. Die Informationen von boersen-zeitung.de, insbesondere Finanzdaten und Kursinformationen dürfen vom Nutzer nur in der Weise abgerufen werden, dass bei jedem Zugriff die komplette, die Information enthaltende Internetseite einschließlich aller dort evtl. dargestellten Werbebotschaften und sonstiger Inhalte vollständig auf den Rechner, über den der Zugriff auf das Online-Angebot von boersen-zeitung.de erfolgt, geladen wird. Ein isolierter Abruf lediglich einzelner Informationen ist nicht zulässig. Die Verwendung automatischer Aktualisierungs- und Abfrageprogramme sowie Skripte ist nicht zulässig. Der Nutzer verpflichtet sich, jeden diesen Nutzungsbedingungen nicht entsprechenden Zugriff zu unterlassen.

6. Die im Online-Angebot von boersen-zeitung.de enthaltenen oder hiermit - auch über Hyper-Text oder andere Verbindungen (Links) zu fremden Internetbereichen oder Websites - zur Verfügung gestellten oder zugänglich gemachten Daten, Studien, Kommentare, Einschätzungen, Meinungen, Darstellungen, Artikel, Prognosen, Einstufungen oder sonstigen Informationen stellen keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung von Wertpapieren oder Rechten durch die Börsen-Zeitung dar. Sie dienen lediglich Informationszwecken und ersetzen keine fachliche Beratung. Die Börsen-Zeitung weist darauf hin, dass Wertpapiere, insbesondere Aktien und Optionsscheine, grundsätzlich mit Risiken verbunden sind. Der Verlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Der Nutzer sollte sich daher vor jeder Anlageentscheidung eingehend im Hinblick auf seine individuelle Vermögens- und Anlagesituation persönlich beraten lassen. Durch Nutzung dieser Internetseiten wird kein Beratungs- und/oder Auskunftsvertrag mit der Börsen-Zeitung geschlossen. Sofern in boersen-zeitung.de Wertpapiere als "buy", "sell", "neutral" o.ä. eingestuft gekennzeichnet oder entsprechend beschrieben werden, handelt es sich ausschließlich um die Wiedergabe von Informationen Dritter, die nicht für die Börsen-Zeitung oder deren Rechnung arbeiten und auf die die Börsen-Zeitung auch keinen Einfluss hat. Die Börsen-Zeitung macht sich diese Einstufungen mit der Wiedergabe in boersen-zeitung.de auch nicht zu eigen.

7. Die Börsen-Zeitung weist den Nutzer ausdrücklich darauf hin, dass die Börsen-Zeitung für boersen-zeitung.de neben eigenen Inhalten auch Daten und Informationen von Dritten als Lieferanten bezieht. Für die im Online-Angebot von boersen-zeitung.de zur Verfügung gestellten Daten und Informationen, die von Dritten bezogen werden und für welche die Börsen-Zeitung zur Erbringung ihrer Leistungen auf Dienstleistungen Dritter angewiesen ist, übernimmt die Börsen-Zeitung keine Gewähr für zeitweilige oder dauerhafte Unterbrechungen der Bereitstellung. Die Börsen-Zeitung trägt lediglich Sorge dafür, dass die angeforderten Informationen zur Aussendung auf dem Webserver bereitgestellt werden können.

8. Die in boersen-zeitung.de veröffentlichten Inhalte, Daten und Informationen sind nach unserer Ansicht von der Redaktion bzw. den Lieferanten mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Die Börsen-Zeitung ist auch bemüht, die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der im Online-Angebot von boersen-zeitung.de enthaltenen Inhalte, Daten und Informationen ständig zu überprüfen. Eine ständige Überprüfung aller von Dritten gelieferten Informationen und Daten ist der Börsen-Zeitung jedoch nicht möglich. Kontrollmaßnahmen können aufgrund der Vielzahl der gelieferten Informationen und Daten und deren ständigen Aktualisierung nur stichprobenartig erfolgen. Obwohl die Börsen-Zeitung insofern keinen Grund zur Annahme hat, dass die Inhalte von boersen-zeitung.de Fehler aufweisen, können weder die Börsen-Zeitung noch die Lieferanten irgendeine Gewährleistung oder Haftung bezüglich der Richtigkeit, Vollständigkeit und der Aktualität der Inhalte, Daten und Informationen sowie der laufenden Aktualisierung von boersen-zeitung.de und die ständige Erreichbarkeit der Internetseiten übernehmen. Dies gilt auch für die Inhalte und Beiträge anderer Anbieter, die in das Online-Angebot der Börsen-Zeitung integriert sind. Für diese Inhalte übernimmt die Börsen-Zeitung keine Verantwortung.

9. Der Zugang zu boersen-zeitung.de erfolgt ausschließlich über das Internet. Auf die Leistungsfähigkeit des Internets hat die Börsen-Zeitung keinen Einfluss. Die Börsen-Zeitung übernimmt daher keine Gewähr für den Zugang des Nutzers zu den Informationen von boersen-zeitung.de. Insbesondere haftet die  Börsen-Zeitung  nicht bei Störungen der Qualität des Zugangs zum Internet und des Datenverkehrs im Internet aufgrund höherer Gewalt und aufgrund von Ereignissen, welche die Börsen-Zeitung nicht zu vertreten hat und welche die Leistungen der Börsen-Zeitung wesentlich erschweren oder unmöglich machen. Die Börsen-Zeitung haftet auch nicht für Fehler Dritter bei der Übermittlung der Informationen.

10. Die Börsen-Zeitung hat auf ihren Seiten Links zu Seiten im Internet gelegt, deren Inhalt und Aktualisierung nicht dem Einflussbereich der Börsen-Zeitung unterliegen. Für alle diese Links gilt: Die Börsen-Zeitung hat keinen Einfluss auf Gestaltung und Inhalte fremder Internetseiten. Die Börsen-Zeitung distanziert sich daher von allen fremden Inhalten, auch wenn von Internetseiten der Börsen-Zeitung auf diese externe Seiten im Internet ein Link gesetzt wurde. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei uns angemeldeten Banner und Links führen.

11. Die in boersen-zeitung.de im Auftrag wiedergegebenen Finanzanzeigen sind nur für Nutzer der Onlinedienste der Börsen-Zeitung in Deutschland bestimmt. Außerhalb von Deutschland dürfen sämtliche hierin enthaltenen Anzeigen Dritter nicht als Kauf- oder Verkaufsangebot und auch nicht als Werbung für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren o.ä. angesehen werden. Ebenso sind die hierin enthaltenen Informationen nicht für Nutzer von Börsen-Zeitung Onlinediensten in den Vereinigten Staaten von Amerika oder für US-Bürger bestimmt. Dies betrifft zum einen Personen, die US-Staatsangehörige sind oder in den USA ihr Domizil haben. Zum anderen sind auch Personen- oder Kapitalgesellschaften betroffen, die gemäß den Gesetzen der USA, eines ihrer Bundesstaaten, Territorien oder Besitzungen gegründet wurden.

! All financial advertisements are intended only to be available to residents of Germany !

12. Schadensersatzansprüche des Nutzers von boersen-zeitung.de gegen die Börsen-Zeitung, deren Mitarbeiter, Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde oder die Schadenersatzansprüche aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft resultieren. Dies gilt nicht im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten sowie Leben, Gesundheit oder Körperverletzung bzw. Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz. Im Falle der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist der Schadensersatz auf den unmittelbaren Schaden begrenzt, dessen Eintritt bei Beginn der Nutzung typischerweise vorhersehbar war. Eine Haftung für sonstige Schäden ist ausgeschlossen.

13. Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Nutzers gegen die Börsen-Zeitung beträgt, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen, ein Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Bei leicht fahrlässigem Handeln richtet sich die Verjährung für die Haftung für Schäden, die auf der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruhen, nach den gesetzlichen Vorschriften.

14. Für alle Rechtsbeziehungen des Nutzers mit der Börsen-Zeitung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Erfüllungsort ist Frankfurt a.M. Bei Kaufleuten ist ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt a.M..

15. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist vielmehr durch eine solche wirksame zu ersetzen, die ihrem Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für eine Vertragslücke.

Dokumentenservice in Verbindung mit PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A - PayPal

Dem Nutzer von boersen-zeitung.de werden im allgemein zugänglichen Teil von boersen-zeitung.de ggf. auch Dokumente und andere Informationsmaterialien wie etwa Prospekte, Geschäfts- und Unternehmensberichte sowie Finanzanzeigen und andere Bekanntmachungen zum kostenpflichtigen Bezug im Einzelabruf über das PayPal Verfahren bereitgestellt. Hierfür gelten neben den o.g. allgemeinen Nutzungsbedingungen die folgenden Bedingungen:

1. Die Abrechnung des Bezugs und der Nutzung des jeweiligen Angebotes erfolgt über das Abrechnungssystem PayPal der PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. Die Börsen-Zeitung ist berechtigt, weitere Dritte mit der Einziehung und Abrechnung von Vergütungen zu beauftragen. Die Börsen-Zeitung behält sich auch das Recht vor, die Zahlungsmöglichkeiten zu erweitern oder zu verändern.

2. Der Vertrag über den Bezug und die Nutzung des jeweiligen Angebotes kommt nur zustande, wenn der Nutzer sowohl der Börsen-Zeitung gegenüber wie auch gegenüber dem Abrechnungssystem PayPal richtige und vollständige Angaben gemacht und sowohl die Nutzungsbedingungen von boersen-zeitung.de, boersen-zeitung.de Dokumentenservice sowie eventuelle Allgemeine Geschäftsbedingungen von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A akzeptiert hat.

3. Bei Abruf eines entgeltlichen Angebotes im boersen-zeitung.de Dokumentenservice wird der Nutzer von PayPal authentifiziert und sein Zugriff auf die entgeltlichen Angebote protokolliert. Das Abrechnungssystem PayPal rechnet mit dem Nutzer im Namen und auf Rechnung der Börsen-Zeitung gemäß der Inanspruchnahme der entgeltlichen Angebote ab. DiePayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A erstellt dem Nutzer im Auftrag der Börsen-Zeitung zu jedem Zahlungsvorgang eine digitale Rechnung gemäß den von der Börsen-Zeitung ausgewiesenen Preisen.

4. Werden im boersen-zeitung.de Dokumentenservice Dokumente und andere Informationsmaterialien Dritter zum Bezug angeboten, so ist Leistung der Börsen-Zeitung lediglich deren Bereitstellung zum Download. Die Börsen-Zeitung schuldet keine Prüfung der inhaltlichen Richtigkeit und Vollständigkeit von in den boersen-zeitung.de Dokumentenservice integrierten Dokumentations- und Informationsmaterialien Dritter und macht sich deren Inhalte mit der Integration in den boersen-zeitung.de Dokumentenservice auch nicht zu eigen. Die Verantwortung für diese Dokumentations- und Informationsmaterialien und deren Inhalte liegt allein bei deren Urheber bzw. Herausgeber.

E-Paper (http://epaper.boersen-zeitung.de)

Die Übersetzung der einzelnen Seiten des E-Papers der Börsen-Zeitung erfolgt mit einem externen Dienst, auf den die Börsen-Zeitung keinen Einfluss hat. Dieser Dienst liefert automatisierte elektronische Übersetzungen, die den ursprünglichen Inhalt der Website nur annäherungsweise wiedergeben. Er ergibt keine genaue Übersetzung, die deshalb nur zu Informationszwecken benutzt werden darf.

Die Börsen-Zeitung garantiert nicht für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit und Aktualität der von diesem Dienst übersetzten Informationen und haftet nicht für eventuelle Verluste, die dadurch entstehen könnten. Gewisse Dokumente und andere Inhalte wie grafische Schaltflächen, Abrollmenüs, Illustrationen und Fotos können nicht übersetzt werden. Ferner kann es vorkommen, dass Applikationen und/oder Dienste nach der Übersetzung nicht optimal funktionieren.



























22

0.146030 s