Eveline Metzen kommt von Google

Deutsche Bank holt neue Deutschland-Lobbyistin

Die Deutsche Bank bekommt eine neue Deutschland-Lobbyistin. Eveline Metzen kommt vom Tech-Konzern Google – und ist in jüngster Vergangenheit nicht die erste personelle Veränderung im Lobby-Team der Bank.

Deutsche Bank holt neue Deutschland-Lobbyistin

Deutsche Bank wirbt Google-Lobbyistin an

phh Frankfurt

Die Deutsche Bank bekommt zum 1. Mai eine neue Lobby-Chefin für Deutschland. Eveline Metzen soll „das globale Public-Affairs-Team der Deutschen Bank als Leiterin Government & Public Affairs (GPA) Deutschland verstärken“, wie aus einem internen Memo der Bank hervorgeht, das der Börsen-Zeitung vorliegt. Metzen kommt vom Tech-Konzern Google und berichtet künftig an Cheflobbyist Stephen Fischer, der dieses Amt selbst erst seit Oktober innehat. Sie folgt auf Simone Wießmeyer, die im vergangenen Jahr zu Mastercard gewechselt ist.

Eveline Metzen kommt von Google zur Deutschen Bank

Bei Google war Metzen zuvor als Director of Government Affairs & Public Policy für Deutschland, Österreich und die Schweiz tätig. Sie verfüge über langjährige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit politischen Entscheidungsträgern in Berlin und darüber hinaus, mit besonderer Expertise in der Daten-, Digital- und Technologiepolitik. Als Mitglied des Vorstands der Atlantik-Brücke bringe sie fundierte Kenntnisse der deutsch-amerikanischen Beziehungen mit, heißt es in dem Memo.

GPA ist innerhalb der Deutschen Bank Teil des von Ben Alka geführten „Corporate Affairs & Strategy“-Teams, das die Beziehungen der Bank zu Regierungen, politischen Entscheidungsträgern und anderen Finanzunternehmen verbessern soll.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.