Neue Finanzierungsrunde

Unicredit investiert in Fintech Banxware

Das auf digitale KMU-Kredite fokussierte Fintech Banxware hat eine Series-A-Runde über 15 Mill. Euro abgeschlossen. Unicredit kommt als neuer Investor hinzu.

Unicredit investiert in Fintech Banxware

Das Berliner Fintech Banxware hat eine Finanzierungsrunde über gut 15 Mill. Euro abgeschlossen. Unicredit und Fabrick sind als neue Investoren hinzugekommen. Fabrick ist eine Tochter der italienischen Banca Sella Group mit Fokus auf Open Banking und Fintech. Die Bestandsinvestoren 13books Capital (ehemals Element Ventures), VR Ventures, D4 Ventures und Force over Mass zogen mit. Banxware hatte 2021 eine Seed-Runde durchgeführt.

Die Mittel aus der Series-A-Runde will Banxware nutzen, um in weitere europäische Märkte zu expandieren und neue Embedded-Finance-Produkte zu launchen sowie weitere Kundensegmente anzusprechen, heißt es in einer Mitteilung. Das Fintech ist auf plattformintegrierte Finanzierungen (Embedded Finance) spezialisiert und bedient den Kreditbedarf von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs). Zu den Kunden gehören Plattformen wie Worldline (Payone), Just Eat Takeaway (Lieferando), Qonto, Sumup oder Agicap.

Partnerschaft mit HypoVereinsbank ausloten

Für Banxware könne sich die Möglichkeit einer strategischen Partnerschaft mit der deutschen Unicredit-Tochter HypoVereinsbank ergeben, heißt es weiter. Dabei ginge es um eine Ausweitung des Geschäfts mit mittelständischen Kunden im In- und Ausland. "Mit der innovativen Finanzierungslösung von Banxware können wir unser Kreditangebot für bestehende Geschäftskunden erweitern und erhalten somit Zugang zu einer neuen Kundenbasis", so Monika Rast, Vorstandsmitglied der HypoVereinsbank.

Die Investition einer der größten Banken Europas sowie das Commitment bestehender Investoren seien die Bestätigung für das Geschäftsmodell von Banxware und für das, was man bereits erreicht habe, so Jens Röhrborn, der Banxware 2020 zusammen mit Miriam Wohlfarth und Fabian Heiß gründete. Banxware zielt auf KMUs, die zwar ein Bankkonto haben, aber für die ein klassischer Bankkredit keine perfekte Lösung ist – in diese Bresche springt das Fintech mit digitalen On-Demand-Krediten.

Funding unter schwierigen Rahmenbedingungen

Fabrick-CEO Paolo Zaccardi sagte, man sehe in Banxware nicht nur ein Unternehmen, in das man investiere, sondern auch einen starken Partner, der im Bereich Embedded Lending weit fortgeschritten sei. Insofern sind beide neuen Investoren mit einem strategischen Horizont eingestiegen. Aus der Berliner Fintech-Szene ist derzeit auch die Solarisbank im Funding.

Für Banxware ist der Abschluss der Finanzierungsrunde ein schöner Erfolg inmitten schwieriger Fundingbedingungen. Richtung Jahresschluss werden in der Regel viele Deals finalisiert.

Unicredit investiert in
Fintech Banxware

Series-A-Runde über 15 Mill. Euro abgeschlossen

bg Frankfurt
BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.