USA

Biden will härtere Strafen

Präsident Joe Biden will eine härtere Bestrafung von Bankmanagern, die zum Zusammenbruch ihrer Institute beigetragen haben. Die Stärkung der Rechenschaftspflicht ist ein wichtiges Abschreckungsmittel.

Biden will härtere Strafen

Bloomberg Frankfurt

Präsident Joe Biden hat den Kongress aufgefordert, nach den Zusammenbrüchen der Silvergate Capital, der Silicon Valley Bank und der Signature Bank Maßnahmen zu verabschieden, die eine härtere Bestrafung von Bankmanagern vorsehen, die zum Zusammenbruch ihrer Institute beigetragen haben. „Ich bin fest entschlossen, diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die für dieses Chaos verantwortlich sind. Die Stärkung der Rechenschaftspflicht ist ein wichtiges Abschreckungsmittel, um Misswirtschaft in Zukunft zu verhindern“, sagte Biden am Freitag in einer Erklärung. „Der Kongress muss handeln, um härtere Strafen für leitende Bankangestellte zu verhängen, deren Missmanagement zum Zusammenbruch ihrer Institute beigetragen hat“. Die geltenden Gesetze würden nicht ausreichen, um Führungskräfte zur Verantwortung zu ziehen. „Wenn Banken aufgrund von Missmanagement und übermäßiger Risikobereitschaft scheitern, sollte es für die Aufsichtsbehörden einfacher sein, Vergütungen von Führungskräften zurückzufordern, zivilrechtliche Strafen zu verhängen und Führungskräften zu verbieten, wieder im Bankensektor zu arbeiten“, sagte er.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.