Neuer Spezialfonds

Hauck Aufhäuser Lampe legt Fonds für Rechenzentren auf

Nachhaltige Gebäude, grüner Strom: Mit einem neuen Artikel-8-Fonds will das Real Estate Investment Management von Hauck Aufhäuser Lampe in moderne Rechenzentren investieren.

Hauck Aufhäuser Lampe legt Fonds für Rechenzentren auf

Neuer Fonds für Rechenzentren

lee Frankfurt

Um am steigenden Bedarf an Rechenleistung zu partizipieren, legt das Real Estate Investment Management (REIM) der Privatbank Hauck Aufhäuser Lampe einen Fonds für Rechenzentren auf. Wie das Institut mitteilte, richtet sich der offene Spezialfonds an institutionelle Anleger. Geplant seien Investitionen in Hyperscaler- und Colocation-Rechenzentren an deutschen Standorten mit guter Datenanbindung und gesicherter Stromverfügbarkeit, vorranging in den Großräumen von Metropolen.

Der Fonds mit einer geplanten Laufzeit von zwölf Jahren hat den Angaben zufolge ein Zielvolumen von 300 Mill Euro, der Fremdkapitalanteil liege bei maximal 50%. Die durchschnittliche Ausschüttungsrendite wird mit 6 bis 8% avisiert. Da der Fonds gezielt in moderne Objekte investieren soll, die Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigen, ist er gemäß Artikel 8 der EU-Offenlegungsordnung klassifiziert.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.