Ratingagenturen

Moody’s setzt im Kreditresearch erstmals künstliche Intelligenz ein

In der Finanzindustrie werden erste KI-Produkte auf den Markt gebracht. Moody’s bindet dafür ihre bestehenden Kapazitäten des Flaggschiff-Produkts "Creditview" ein.

Moody’s setzt im Kreditresearch erstmals künstliche Intelligenz ein

Die Ratingagentur Moody’s hat ein erstes KI-Produkt an den Markt gebracht. Einer Mitteilung zufolge handelt es sich dabei um einen Research-Assistenten, der als Such- und Analyse-Instrument von generativer KI gesteuert wird. Dabei greife das Programm auf das große Arsenal der proprietären Inhalte von Moody’s zurück und setze dabei die neusten Large Language Models (LLMs) ein.

Die KI soll Kunden zu einer besseren Research-Tiefe verhelfen, da sie auf das Kredit-Research, die Datenbank und die analytischen Modelle von Moody’s zurückgreifen könne, heißt es. Mit dem KI-Assistenten ließen sich Kredit- oder Investment-Gelegenheiten einschätzen, Entwicklungen beobachten, Kennzahlen vergleichen, Risiken ganzheitlicher einschätzen sowie allgemein der analytische Workflow erheblich verbessern, so die Ratingagentur.

Beschleunigte Datenanalyse bei Moody’s

Die Finanzindustrie hat in den vergangenen Monaten die Anstrengungen zur Entwicklung KI-gestützter Prozesse beschleunigt. Dafür war die breite Adaption der ChatGPT-Modelle von OpenAI ein Auslöser – auch, weil über Entwickler-Schnittstellen auf deren KI-Modelle zugegriffen werden kann.

Mit dem Research-Assistenten ließen sich Analysen in Minuten erledigen, die bislang Stunden gedauert hätten, was Zeit schaffe für strategische Arbeit, so Cristina Pieretti, General Manager Digital Insights bei Moody’s Analytics.

undefined

Zeitersparnis für Finanzanalysten

Ein Pilot des Research-Assistenten habe eine erhöhte Produktivität demonstriert, heißt es. In der Datensammlungsphase hätten sich bis zu 80% der Zeit einsparen lassen, bis zu 50% bei der Datenanalyse, wenn in der Funktion "Creditview" der neue KI-Assistent zugeschaltet würde, so Moody’s.

Insgesamt könnten Finanzanalysten mit dem neuen Research-Assistenten über ein Viertel ihrer Zeit einsparen, die sie für typische Tätigkeiten ihrer täglichen Funktionen aufwenden müssen. Moody’s nutzt für die KI-Funktionalität das Cloud Computing Azure von Microsoft.

Moody’s setzt im Kreditresearch erstmals künstliche Intelligenz ein

Neuer Research-Assistent soll Finanzanalysten helfen

bg Frankfurt

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.