Artikel Archiv >
Im Interview: Marcel Fratzscher

DIW-Chef warnt vor dauerhaften Corona-Schäden

Der Lockdown in Deutschland dürfte auch über den 14. Februar hinaus verlängert werden. Was bedeutet das für die Wirtschaft - kurzfristig, aber auch langfristig? Ein Interview mit DIW-Chef Marcel Fratzscher.

Herr Professor Fratzscher, wie viel Lockdown kann die deutsche Wirtschaft noch vertragen, bevor sie in eine erneute tiefe Rezession stürzt oder irrepa...

Jetzt gratis weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos für myBöZ, erhalten Sie Zugriff auf diesen Artikel und profitieren Sie von weiteren Vorteilen (mit * optional).

  • 5 Gratis-Artikel pro Monat *
  • ausgewählte Newsletter *
  • Merkliste *
  • Lesehistorie (max. 12 Monate)
  • E-Mail-Alerts *

Sie möchten die Rechte an diesem Artikel erwerben?

Alle Informationen und Kontaktmöglichkeiten haben wir hier für Sie bereitgestellt.

Bildquelle: Aldeca Productions - stock.adobe.com, Corona

#Corona