Klimakonferenz COP 28

Nachhaltigkeitsschulung für Unternehmen

Vertreter aus deutschen Unternehmen diskutieren anlässlich der globalen Klimakonferenz COP 28 auf Einladung des Future Institute for Sustainable Transformation das Potenzial von Clean and Environmental Tech gerade für die deutsche Wirtschaft. Das Future Institute schult unternehmerische Führungskräfte in Fragen der Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeitsschulung für Unternehmen

Nachhaltigkeitsschulung für Unternehmen

Future Institute will mit Studien Clean Tech vorantreiben

fed Frankfurt

Das Berliner Future Institute for Sustainable Transformation nutzt die Klimakonferenz COP28, um auf das Potenzial von energiesparenden und ressourcenschonenden Technologien gerade für die deutsche Wirtschaft hinzuweisen. „Wir sind überzeugt, dass sich für deutsche Unternehmen gerade in Clean und Environmental Tech große Chancen bieten", unterstreicht Jörn Soyke, Geschäftsführer und Executive Director des Instituts, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung. "Wir versuchen, durch unsere Studien Impulse zu geben, damit Firmen hierzulande diese Chancen nutzen." Genau darüber werden Vertreter deutscher Banken und Unternehmen am Dienstag in Dubai berichten und diskutieren.

Institut arbeitet gewinnorientiert

Das Future Institute ist als eigenständige wissenschaftliche Einheit an die ESMT Berlin (European School of Management and Technology) angegliedert und hat Zugriff auf deren akademisches Netz. Das Institut arbeite gewinnorientiert, erläutert Soyke. Es finanziere sich durch konkrete Research- und Studienprojekte, Bereitstellung von Mitarbeitertrainings sowie die Unterstützung von Schwarz Gruppe, Procter & Gamble, Bain & Company, DHL und Deutsche Bank. Bei seinen Arbeiten kooperiere das Future Institute mit wissenschaftlichen Institutionen wie der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, der Senckenberg-Gesellschaft oder dem Potsdam Institut für Klimafolgenforschung.

Kernaufgabe sei es, wissenschaftliche Ergebnisse rund um Nachhaltigkeitsfragen in die Wirtschaft zu tragen, also eine Übersetzung und Schulung für Unternehmen zu liefern. Das Institut sei allerdings keine klassische Beratungsgesellschaft, weil es die Umsetzungsprozesse von Transformation in Unternehmen nicht begleite, sondern sich darauf konzentriere, in Form von Studien wissenschaftliche Resultate so aufzuarbeiten, dass sie unternehmerisch anwendbar seien.

Ökologie und soziale Gerechtigkeit

„Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen thematisch die ökologische Transformation und die sozial gerechte Transition. Aktuelle thematische Schwerpunkte sind klimagerechtes Wirtschaften, Erhaltung von Biodiversität und Verfügbarkeit von Süßwasser", erklärt der Geschäftsführer. Zur Arbeit zähle außerdem die Schulung von unternehmerischen Führungskräften in Fragen der Nachhaltigkeit. Als Beispiel für ein konkretes Projekt nennt Soyke die Auswahl geeigneter Landflächen im globalen Süden für Vorhaben zum Schutz der Artenvielfalt und der Verbesserung der Lebensbedingungen der Einheimischen, die von deutschen Unternehmen finanziert werden, um die Ernsthaftigkeit ihres ESG-Engagements unter Beweis zu stellen.

Neu: ESG PRO
Jetzt weiterlesen mit ESG PRO
Alle Artikel zu ESG-Themen in der Börsen-Zeitung
1 Monat für nur 1 € testen
Danach im günstigen Einführungsangebot:
6 Monate für nur 34,90 €
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.