Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit in Großbritannien steigt leicht

Bereits den zweiten Monat in Folge klettert die Arbeitslosenquote in Großbritannien. Der Anstieg kommt überraschend.

Arbeitslosigkeit in Großbritannien steigt leicht

mpi Frankfurt

Arbeitslosigkeit in Großbritannien steigt

Die Arbeitslosenquote in Großbritannien ist überraschend den zweiten Monat in Folge gestiegen – bleibt jedoch auf einem recht niedrigen Niveau. Wie das britische Statistikamt ONS am Dienstag in London mitteilte, lag die Arbeitslosenquote in den drei Monaten bis März bei 3,9%, nachdem sie zuvor bei 3,8% gelegen hatte. Die meisten Analysten waren davon ausgegangen, dass die Quote unverändert bleibt.

In der zweitgrößten Volkswirtschaft Europas bleibt die Arbeitslosigkeit dennoch weiterhin historisch niedrig. Im vergangenen Sommer hatte sie bei 3,5% den tiefsten Stand seit Jahrzehnten erreicht.

Zugleich stieg die Beschäftigung im März auf hohem Niveau. Die Erwerbsquote betrug in den Monaten von Januar bis März 75,9%, das waren 0,2 Prozentpunkte mehr als im vorherigen Dreimonatszeitraum Oktober bis Dezember. Die Zahl der offenen Stellen ging erneut zurück, sie ist mit mehr als einer Million aber immer noch hoch.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.