China

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema China.

Deutschland exportiert wieder mehr in Drittstaaten

China und Großbritannien haben im Januar die Exporte in die Länder außerhalb der EU angeheizt. Im Jahresvergleich ergibt sich allerdings ein Minus – wenn auch nur ein schmales.
mehr
Außenhandel
von Alexandra Baude

VW sichert Gewinnziel mit Schlussspurt

Das vierte Quartal könnte für den VW-Konzern das stärkste im vergangenen Geschäftsjahr gewesen sein. Am 1. März stellt der Wolfsburger Fahrzeugbauer die wesentlichen Zahlen vor, zusammen mit einem Ausblick für 2024.
mehr
Finanzmarktkalender1. März
von Carsten Steevens

The Chinese on the fast track

Low-cost textiles, cheap electric cars: Imports from China spark controversy, yet trade barriers are not an effective solution.
mehr
EditorialCompetition
von Heidi Rohde

Russland umgeht Sanktionen über zentralasiatische Staaten und die Türkei

Russland umgeht laut einer Ifo-Studie westliche Sanktionen über ehemalige Mitgliedstaaten der Sowjetunion in Zentralasien sowie die Türkei. China ist zwar bedeutendster Lieferant wirtschaftlich und militärisch wichtiger Güter, spielt bei der Sanktionsumgehung aber keine Rolle.
mehr
Ifo-Studie
von Alexandra Baude

Union Investment puts pressure on Volkswagen with symbolic move

The investment firm categorizes the automaker as unsuitable for sustainable funds. A small action with significant impact.
mehr
Report on alleged forced labour
von Jan Schrader

Chinas Konsumenten starten verhalten ins Drachenjahr

Aktivitätsdaten rund um Chinas Neujahrsfest lassen befürchten, dass die Konsumenten sich wohl weiter zurückhalten werden. Peking forciert daher Bemühungen zur Stärkung des Konjunkturvertrauens, und setzt den Hebel vor allem im Aktienmarkt an.
mehr
Konjunktur
von Norbert Hellmann

VW stellt Geschäft in Xinjiang auf den Prüfstand

Nach dem Chemiekonzern BASF prüft nun auch Volkswagen eine Neuordnung der Aktivitäten in der chinesischen Region Xinjiang. Hintergrund sind Berichte über mögliche Menschenrechtsverletzungen
mehr
China

Zweckoptimismus und Brechstange in China

Chinas Regierung versucht mit aller Vehemenz Konjunkturoptimismus zu wecken, erntet damit aber erst recht Misstrauen.
mehr
Leitartikel Konjunktur
von Norbert Hellmann

Hermès wird Frankreichs zweitwertvollster Konzern

L'Oréal hat Estée Lauder als weltweite Nummer Eins für Luxuskosmetik abgelöst. Gleichzeitig hat Hermès den Kosmetikriesen von der Börsenkapitalisierung her überholt. Denn L'Oréal hat mit seinen Ergebnissen in Asien enttäuscht.
mehr
Luxusgüterkonzerne
von Gesche Wüpper

Chinas Deflationstrend verschärft sich

Chinas Verbraucherpreise sind im Januar so stark wie seit 14 Jahren nicht mehr gefallen. Der anhaltende Deflationstrend lässt befürchten, dass Chinas Wirtschaft zusehends an Schwung verliert. Im Markt hofft man nun auf beherztere Zinssenkungsimpulse der Notenbank.
mehr
Rasche Wende nicht in Sicht
von Norbert Hellmann

Siemens steht vor einer Wackelpartie in China

Siemens rechnet mit einer etwas längeren Schwächeperiode im China-Geschäft als ursprünglich angenommen, weil sich der Lagerabbau bei den Distributoren hinzieht. Die Prognose für das Geschäftsjahr bleibt jedoch unverändert.
mehr
Trotz Rekordgewinn
von Michael Flämig

Deutsche Exporteure beenden mageres Jahr

Die deutschen Exporteure haben wegen der globalen Konjunkturflaute einen schwachen Jahresabschluss eingefahren – auch das Gesamtjahr 2023 fiel wenig erfreulich aus. Und die Aussichten sind trübe, denn Aufträge werden immer mehr zur Mangelware.
mehr
Außenhandel
von Alexandra Baude

VW appoints Thomas Ulbrich as Head of Development in China

Former VW brand boss Ralf Brandstätter, who has been in charge of the VW Group's activities in China since August 2022, will be succeeded by a long-time close companion. As Head of Development, Thomas Ulbrich is to drive forward the e-vehicle business in the world's largest car market.
mehr
Automotive industry
von Carsten Steevens

Gericht ordnet Abwicklung von Evergrande an

Der hoch verschuldete chinesische Bauträger Evergrande wird abgewickelt. Das entschied ein Gericht in Hongkong. Beobachter befürchten Turbulenzen am chinesischen Aktienmarkt.
mehr
Mehr als 300 Mrd. Dollar Schulden

EU will chinesischen Einfluss reduzieren

Pläne der EU-Kommission sehen verbindliche Investitionskontrollen für ausländische Direktinvestitionen vor. So soll die Wirtschaftssicherheit Europas erhöht werden. Die Reaktionen fallen gemischt aus.
mehr
Investitionskontrollen
von Martin Pirkl

China-Krise wäre verkraftbar

Eine Wirtschaftskrise in China kann die deutsche Wirtschaft verkraften. Eine abrupte Abkoppelung hätte allerdings gravierende Folgen, schreibt die Bundesbank im Monatsbericht Januar. Betroffen wären auch Finanzinstitute, trotz geringer direkter Verflechtungen.
mehr
Bundesbank-Monatsbericht
von Alexandra Baude

Chinas Staat macht gegen die Aktienbaisse mobil

Chinas Regierungsapparat stemmt sich mit einer neuen Offensive gegen die schwere heimische Aktienbaisse. Nun werden Pläne für einen groß angelegten Stützungsfonds ventiliert. Am Dienstag brachte dies zwar einen ersten Befreiungsschlag. Die Chancen auf eine positive Trendwende sind dennoch gering.
mehr
Chinas Aktienmarkt
von Norbert Hellmann

Deutschland exportiert weniger in Drittstaaten

Im Dezember ist das Geschäft der deutschen Exporteure mit den USA und China abgeflaut. Im Jahresvergleich ergibt sich ein noch größerer Rückgang.
mehr
Außenhandel
von Alexandra Baude

Importabhängigkeit von China in der Breite schwer messbar

Wie stark die Abhängigkeit von chinesischen Gütern ist, ist nur schwer zu messen. Die Bandbreite ist groß, zeigt eine KfW-Studie. Daher müssten vor allem die Unternehmen selbst kritisch auf ihre Lieferbeziehung sehen – auch was andere Länder angeht.
mehr
KfW-Studie
von Alexandra Baude

Chinas Aufschwung kann man abhaken

China-Anleger reagieren rüde auf neue Wirtschaftsdaten. Es mangelt an Perspektiven für echte Konjunkturfortschritte.
mehr
Kommentar Konjunktur
von Norbert Hellmann

China-Daten fallen an den Märkten durch

Chinesische Wirtschaftsdaten schüren neue Sorgen bei Investoren. Mit 5,2% Wachstum wird 2023 zwar das Regierungsziel erreicht, doch geben die Entwicklungen beim Konsum und am Immobilienmarkt wenig Anlass für Optimismus.
mehr
Konjunktur
von Norbert Hellmann

China-Daten und Zinssorgen belasten Dax

Der Dax hat auch den dritten Handelstag in Folge Abschläge hinnehmen müssen. Konjunkturdaten aus dem Reich der Mitte lasteten besonders auf Sportartikel-Werten.
mehr
Märkte
von Tobias Möllers

China hängt bei Elektroautos den Rest der Welt ab

Chinas Position als weltgrößter Markt für Elektroautos bleibt unangefochten. Mit BYD profiliert sich ein chinesischer Hersteller als erster Tesla-Jäger. Die europäischen Produzenten sollten aber nicht zu früh abgeschrieben werden.
mehr
Autoindustrie
von Carsten Steevens

China steuert auf Deflationszyklus zu

Chinas Wirtschaft ist der Gefahr einer hartnäckigen Deflationstendenz ausgesetzt, wie jüngste Preisdaten zeigen. Zudem kann der Exportweltmeister im Außenhandel nicht die gewohnte Stärke entfalten.
mehr
Chinesische Konjunktur
von Norbert Hellmann
Start
Lesezeichen
ePaper