DWS

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema DWS.

Starkes Ergebnis ist Akis Kapital

Hans Joachim („Aki“) Reinke, Vorstandsvorsitzender von Union Investment, sitzt fest im Sattel. Der geschäftliche Erfolg der Gesellschaft ist sein Kapital. Der Boss zeigt sich gut gelaunt und spricht salopp.
mehr
KommentarUnion Investment
von Jan Schrader

In der Fondsbranche verschieben sich die Gewichte

Die deutsche Fondsbranche ist in Bewegung: DJE, Pictet, Acatis sowie die Immobilienspezialisten Intreal und HIH Invest gehören zu den Aufsteigern, während Metzler, Ethenea und Allianz Global Investors an Gewicht verloren. Eine Übersicht.
mehr
Im DatenraumVermögensverwalter in Deutschland
von Jan Schrader

Europäische ETF-Industrie zeigt phänomenales Wachstum

Die in europäischen ETFs angelegten Gelder sind in den vergangenen Jahren massiv gewachsen. Ihr Volumen beträgt inzwischen 1,8 Mrd. Dollar. Klarer Marktführer ist iShares.
mehr
Im DatenraumEuropäische ETF-Industrie
von Werner Rüppel

Deutsche Bank schüttet 1,6 Mrd. Euro aus

Die Deutsche Bank erhöht die Dividende, kauft mehr Aktien zurück und stellt weitere Rückkäufe in Aussicht. Derweil führte die Staatsanwaltschaft bei der DWS eine weitere Razzia durch.
mehr
Kapitalrückgabepläne konkretisiert
von Philipp Habdank und Jan Schrader

Sonderdividende der DWS fällt geringer als erwartet aus

Hatte DWS-Konzernchef Stefan Hoops im Dezember 2022 eine Sonderdividende von bis zu 1 Mrd. Euro angekündigt, so sollen die Aktionäre nun lediglich 800 Mill. Euro erhalten.
mehr
Ausschüttung von 800 Mill.. Euro
von Jan Schrader

DWS muss strauchelndes IT-Großprojekt zurechtstutzen

Die DWS könnte sich vielleicht doch nicht vollständig von den IT-Systemen ihrer Konzernmutter Deutsche Bank abnabeln. Bei dem Projekt kam es zu Verzögerungen und Kostenüberschreitungen.
mehr
Unabhängigkeit von Deutscher Bank

Awards für M&G, DWS und Vanguard

Bei den Morningstar Awards 2023 wurde der M6G European Strategic Value als bester Aktienfonds Europa, der DWS Concept Kaldemorgen als bester Mischfonds und Vanguard als bester Assetmanager ausgezeichnet.
mehr
Morningstar-Auszeichnungen 2023
von Werner Rüppel

Rheinmetall erneut gefragt

Rüstungstitel wie Rheinmetall und Hensoldt konnten erneut zulegen. Und die DZ Bank hat Rheinmetall neu in ihre Aktienauswahlliste aufgenommen.
mehr
Aktienmarkt
von Werner Rüppel

Bankaktien legen kräftig zu

Bankaktien haussieren weltweit dank dem Handeln von Staat und Notenbanken. Der Dax gewinnt 1,8% auf knapp 15.200 Punkte.
mehr
Aktienmarkt
von Werner Rüppel

Banken im Ausverkauf

Infolge der US-Bankenkrise erlitten auch europäische Bankaktien hohe Verluste. Commerzbank verloren 12,7 Prozent.
mehr
Aktienmarkt
von Werner Rüppel

Immer mehr Gelder werden passiv am Weltaktienmarkt angelegt

Die laufenden Kosten von globalen Aktien-ETFs sind extrem niedrig. Beim MSCI World ist der Anteil von US-Aktien und von Technologie-Titeln hoch.
mehr
Globale Aktien-ETFs
von Werner Rüppel

Dax steigt auf Jahreshoch

Der Dax hat in diesem Jahr bereits 11,4 Prozent zugelegt. Carsten Klude von M.M. Warburg stuft eine weitere Kurserholung als wahrscheinlich ein.
mehr
Aktienmarkt
von Werner Rüppel

Dax steigt auf Jahreshoch

Der Dax hat in diesem Jahr bereits 11,4 Prozent zugelegt. Carsten Klude von M.M. Warburg stuft eine weitere Kurserholung als wahrscheinlich ein.
mehr
Aktienmarkt
von Werner Rüppel

Tim Albrecht nimmt Abschied von DWS und Finanzbranche

Tim Albrecht verlässt die DWS, seine Wirkungsstätte der Hälfte seines Lebens. Der 50-Jährige gehe Ende März aus freien Stücken, ist einem internen Memo der Deutsche-Bank-Tochtergesellschaft zu entnehmen.
mehr
Fondsmanager
von Tobias Fischer

Tim Albrecht nimmt Abschied von DWS und Finanzbranche

Tim Albrecht verlässt die DWS, seine Wirkungsstätte der Hälfte seines Lebens. Der 50-Jährige gehe Ende März aus freien Stücken, ist einem internen Memo der Deutsche-Bank-Tochtergesellschaft zu entnehmen.
mehr
Fondsmanager
von Tobias Fischer

DWS geht bei ETFs in die Offensive

Die DWS will bei passiven Produkten stark wachsen. „Wir wollen das Xtrackers- und Passivgeschäft weltweit ausbauen und in Europa wieder die Nummer 2 im ETF-Markt werden“, erklärt Simon Klein, Global Head of Xtrackers Sales der DWS, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung.
mehr
Assetmanager
von Werner Rüppel

DWS geht bei ETFs in die Offensive

Die DWS will bei passiven Produkten stark wachsen. „Wir wollen das Xtrackers- und Passivgeschäft weltweit ausbauen und in Europa wieder die Nummer 2 im ETF-Markt werden“, erklärt Simon Klein, Global Head of Xtrackers Sales der DWS, im Gespräch mit der Börsen-Zeitung.
mehr
Assetmanager
von Werner Rüppel

Simon Klein

Simon Klein kennt das ETF-Geschäft bestens. Seit Juni 2020 ist er bei der DWS Global Head of Passive Sales.
mehr
Zur Person
von Werner Rüppel

Warum Japans Währung vor einem Comeback stehen könnte

Die Devisenmarktteilnehmer sind sich sicher, dass die Bank of Japan die ultralockere Geldpolitik aufgeben wird, so dass Japans Landeswährung zum fairen Wert tendieren sollte, der zwischen 90 und 95 Yen je Dollar liegen dürfte.
mehr
Yen
von Xueming Song

ETFs bleiben auf der Überholspur

Auch im schwierigen Börsenjahr 2022 sind den ETFs gegen den Markttrend erhebliche neue Mittel zugeflossen. Die passive Revolution setzt sich fort und ETFs verfügen besonders in Europa über hohes Wachstumspotenzial.
mehr
Wachstumspotenzial
von Werner Rüppel

Inflationsdaten stützen Dax

Ein stärker als erwartet ausgefallener Rückgang der Inflationsrate im Euroraum hat den Dax am Mittwoch gestützt. Fest zeigten sich insbesondere Automobilwerte.
mehr
Aktienmarkt
von Alex Wehnert

DWS favorisiert europäische Aktien

In ihrem Marktausblick geht die DWS davon aus, dass die Inflation 2023 zurückgeht und die Notenbanken aufhören zu straffen. Gelegenheiten sieht der Assetmanager bei Value-Titeln, und insbesondere bei günstigen europäischen Aktien.
mehr
Marktausblick
von Werner Rüppel

Christoph Schmidt

Seit Ende September lenkt Christoph Schmidt als Co-Lead-Manager zusammen mit Klaus Kaldemorgen den DWS Concept Kaldemorgen.
mehr
Zur Person
von Werner Rüppel

„Setze niemals alles auf eine Karte“

Im Fondsmanagerfragebogen erläutert Christoph Schmidt, Co-Lead Manager des DWS Concept Kaldemorgen, wie er sein erstes Geld verdient hat und warum es am Kapitalmarkt wichtig ist, langfristig zu denken und niemals alles auf eine Karte zu setzen.
mehr
Fragebogen: Christoph Schmidt
von Werner Rüppel
Start
Lesezeichen
ePaper