Rettungsplan

Adler-Gläubiger klagt in Frankfurt

Ein Bondholder der Adler Group klagt vor dem Landgericht Frankfurt gegen des Rettungsplans, den der schwer angeschlagene Wohnungskonzern über ein Londoner Gericht durchsetzen will.

Adler-Gläubiger klagt in Frankfurt

Bloomberg Frankfurt

Ein Anleihegläubiger der Adler Group hat vor dem Landgericht Frankfurt Klage eingereicht, um den Plan des Wohnungskonzerns zu vereiteln, seine Schulden in Großbritannien umzustrukturieren. Mit der Klage soll festgestellt werden, dass die Wertpapiere nicht nach englischem Recht umgeschuldet werden dürfen, hieß es aus informierten Kreisen. Das Verfahren befindet sich in einem frühen Stadium. Die Identität des Klägers ist bisher nicht bekannt. Eine Sprecherin des Landgerichts sagte, sie können derzeit keine Angaben machen. Über London versucht Adler, Laufzeiten von Bonds und Zinszahlungen zu verlängern, Fristen für den testierten Jahresabschluss zu lockern und neue Liquidität aufzunehmen.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.