Tech-Unternehmen

Tiktok-Betreiber Bytedance bietet Investoren Anteilsrückkauf an

Auf Basis eines Anteilsrückkaufs wird das chinesische Start-up Bytedance mit 268 Mrd. Dollar bewertet. Der Tiktok-Betreiber ist damit wertvoller als der an der Börse in Ungnade gefallene chinesische Tech-Riese Alibaba.

Tiktok-Betreiber Bytedance bietet Investoren Anteilsrückkauf an

Start-up-Riese Bytedance bietet Investoren Anteilsrückkauf an

Tiktok-Betreiber jetzt mit 268 Mrd. Dollar bewertet

nh Schanghai

Der als Betreiber der Social-Media-Plattform Tiktok bekannte chinesische Internetkonzern Bytedance bietet seinen Investoren einen Anteilsrückkauf im Umfang von bis zu 5 Mrd. Dollar an. Der angebotene Preis soll bei 160 Dollar je Anteil liegen. Daraus ergibt sich eine implizite Marktbewertung für das mit Abstand wertvollste Start-up-Unternehmen auf der Welt von 268 Mrd. Dollar.

Im vergangenen Jahr hatte Bytedance erstmals den Investoren ein entsprechendes Angebot in einem Umfang von bis zu 3 Mrd. Dollar unterbreitet. Allerdings lag der Rückkaufspreis für die Anteile und damit die implizite Bewertung der Gesellschaft gut 10% höher als diesmal. Mit der Bewertungseinbuße schneidet Bytedance allerdings besser ab als Chinas Tech-Platzhirsche Tencent und Alibaba, deren Börsenkapitalisierung in den vergangen zwei Jahren stark dezimiert wurde.

Deutlich wertvoller als Alibaba

Während Tencent gegenwärtig bei rd. 380 Mrd. Dollar liegt, ist Alibabas Marktwert nach schweren Einbußen im November auf 185 Mrd. Dollar zurückgekommen. Zuletzt wurde Alibaba gar vom E-Commerce-Konkurrenten Pinduoduo überholt und liegt nur noch auf Rang vier der wertvollsten chinesischen Tech-Firmen.

Bytedance hatte in der letzten Zeit eine Reihe von Rückschlägen zu verdauen. Zwar sind die Nutzerzahlen des in China Douyin und im Rest der Welt Tiktok genannten Social-Media-Dienstes weiter stark gestiegen, doch spürt Bytedance im Heimatmarkt das nach der Pandemie gedrückte Konsumklima und Anzeigengeschäft. Unter anderem wegen regulatorischer Hindernisse haben sich Bytedances Ambitionen im Onlinespielegeschäft (Gaming) nicht erfüllt.

Kürzlich wurde bekannt, dass Bytedance ihre mit hohem Kostenaufwand aufgezogene Gaming-Sparte Nuverse stark einschrumpfen lässt. Der weitgehende Rückzug aus dem als künftiger Wachstumstreiber verorteten Gaming-Geschäft gilt als ein Schock für Bytedance-Investoren, der durch die Rückkaufsaktion gelindert werden soll.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.