Datenplattformanbieter

Vast Data profitiert von KI-Boom

Das Software-Unternehmen Vast Data, das Unternehmenskunden beim Aufbau von KI-Infrastrukturen hilft, hat seine Bewertung in einer neuen Finanzierungsrunde mehr als verdoppelt.

Vast Data profitiert von KI-Boom

Plattformanbieter
Vast Data profitiert
von KI-Boom

Start-up aus New York sammelt 118 Mill. Dollar ein

kro Frankfurt

Der Datenplattform-Anbieter Vast Data, der Unternehmen beim Aufbau von KI-Infrastrukturen hilft, hat in einer Series-E-Finanzierungsrunde 118 Mill. Dollar eingesammelt und ist dabei mit 9,1 Mrd. Dollar bewertet worden. Dies ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Mai 2021, als die Firma noch auf eine Bewertung von 3,7 Mrd. Dollar kam.

Die neue Runde wurde vom US-Finanzdienstleister Fidelity angeführt, wie das 2019 gegründete Unternehmen mitteilte. Beteiligt haben sich zudem der US-Wagniskapitalgeber New Enterprise Associates und der US-Tech-Investor Bond Capital.

Speicher- und Datenbank-Technologien

Mit ihrer Plattform bietet Vast Data unter anderem Speicher- und Datenbank-Technologien an. Im dritten Quartal des aktuellen Geschäftsjahres habe sich der jährlich wiederkehrende Umsatz nach Angaben der Firma auf mehr als 200 Mill. Dollar belaufen. Zu den Kunden zählen unter anderem die United States Air Force, der US-Telekomkonzern Verizon und der Videokommunikationsdienst Zoom.

„Mit Deep Learning im Zentrum der massiven KI-Bewegung, die wir erleben, sind das Interesse an Vast Data und die Investitionen in das Unternehmen eskaliert", sagte Scott Sandell, Chef bei New Enterprise Associates. Insgesamt hat Vast Data bislang 460 Mill. Dollar eingesammelt. Zu den früheren Investoren zählen unter anderem Goldman Sachs, der Computerhersteller Dell, der Chiphersteller Nvidia und General Atlantic.

BZ+
Jetzt weiterlesen mit BZ+
4 Wochen für nur 1 € testen
Zugang zu allen Premium-Artikeln
Flexible Laufzeit, monatlich kündbar.
Es wurden keine Inhalte gefunden, die den Filterkriterien entsprechen.