Datenschutz

Börsen-Zeitung - Hinweise zum Datenschutz und zur Verwendung von Cookies

  1. Geltung dieser Datenschutzhinweise

Mit diesen Datenschutzhinweisen erläutern wir die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unseres Online-Angebots der Börsen-Zeitung. Informationen zur Datenverarbeitung anderer Services der WM-Gruppe werden Ihnen im Kontext des jeweiligen Services bereitgestellt. Allgemeine Datenschutzhinweise der WM-Gruppe haben wir hier zusammengestellt.

  1. Verantwortlicher und Kontakt

Die Börsen-Zeitung wird herausgegeben von der

Herausgebergemeinschaft WERTPAPIER-MITTEILUNGEN
Keppler, Lehmann GmbH & Co. KG (kurz: WM-Gruppe)

Düsseldorfer Straße 16
60329 Frankfurt a. M.

Tel. 49-(0)69-27 32-0

Vertretungsberechtigt ist die Verlagsbeteiligungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH (Anschrift wie oben).

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, der über die oben genannte Anschrift oder per E-Mail datenschutz@wmgruppe.de erreichbar ist. Weitere Informationen: www.wmgruppe.de

  1. Rechtsgrundlagen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur zulässig, wenn eine der in Art. 6 Abs. 1 DSGVO aufgezählten Rechtsgrundlagen angewendet wird. Wir wollen im Folgenden nicht immer wieder auf Paragraphen bzw. Artikel der DSGVO verweisen, sondern möglichst mit allgemeinen Worten erklären, warum und wie Daten beim Online-Auftritt der Börsen-Zeitung verarbeitet werden. Die jeweiligen Rechtsgrundlagen benennen wir dann mit ihrem umgangssprachlichen Namen (jeweils gefettet).

Von den insgesamt sechs möglichen Rechtsgrundlagen sind beim Online-Auftritt der Börsen-Zeitung vier relevant:

  • Vertrag: Beispiel: Abschluss eines Abos oder Bestellung eines Newsletters. Betroffen sind alle hierfür notwendigen Daten, um den Vertrag vorzubereiten oder zu erfüllen.
  • Interessensabwägung: Auch berechtigtes Interesse genannt. Kann angewendet werden, wenn legitime Interessen verfolgt werden und die Verarbeitung hierfür erforderlich ist. Setzt zwingend voraus, dass wir im Vorfeld sorgfältig abgewogen haben, ob Ihre Interessen als Betroffene(r) nicht unangemessen berührt sind. Sie können jederzeit gegen die Verarbeitung widersprechen. Ein wirksamer Widerspruch hat die Datenverarbeitung zu beenden. Beispiel: an Sie als Kunde adressierte Werbe-E-Mail (Direktwerbung).
  • Einwilligung: Sie stimmen zu einer genau beschriebenen zusätzlichen Verarbeitung freiwillig zu. Die Nutzung des Online-Angebots der Börsen-Zeitung ist auch ohne Einwilligung möglich. Einmal erteilte Einwilligungen können jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Beispiel: Erlaubnis, einen Werbe-Cookies zu setzen.
  • Gesetz: Manche Daten müssen verarbeitet werden, weil es so vorgeschrieben ist. Beispiel: Aufbewahrungsfristen für steuerlich relevante Daten.
  1. Welche Daten verarbeiten wir und warum?

4.1 Besuch unserer Website boersen-zeitung.de

Durch Ihren Besuch auf unserer Webseite erfasst unser System Daten und Informationen, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt. Diese Verarbeitung erfolgt so oder ähnlich auf allen Webseiten im Internet. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • die aktuelle IP-Adresse des von Ihnen genutzten Internetanschlusses;
  • falls Sie unsere Webseite über einen Link besuchen, die Seite, von der aus Sie uns besuchen;
  • die Webseiten, die Sie innerhalb unseres Internet-Angebots besuchen;
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuches;
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem, den Browsernamen (z.B. Internet Explorer, Firefox, etc.) und die Browserversion;

Diese Daten verarbeiten wir zum Zweck der Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit und auch Sicherheit unserer Webseite. In aggregierter Form, also nicht mehr mit einem direkten Bezug auf Ihre persönlichen Daten nutzen wir die Daten auch zur Optimierung der Nutzbarkeit der Inhalte, sowie zur anonymisierten Analyse zwischen Besucher und eingeloggten Kunden. Hiermit verfolgen wir unsere berechtigten Interessen. Die Daten werden max. 7 Tage verarbeitet und anschließend gelöscht.

Unsere Website finanziert die redaktionelle Arbeit teilweise durch Werbung. Einige unserer Werbepartner legen Wert darauf, dass Ihre Services und Produkte bevorzugt im Kontext bestimmter redaktioneller Inhalte präsentiert werden und zu häufige Wiederholungen beim Leser vermieden werden. Hierfür notieren wir uns automatisiert während Sie die Börsen-Zeitung online lesen, welche Werbebotschaft Ihnen bereits angezeigt wurden. Hiermit verfolgen wir unsere berechtigten Interessen. Eine Speicherung über Ihren Besuch unserer Webseite hinaus sowie weitere Analysen oder eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt nicht, außer Sie haben uns hierzu eine spezifische Einwilligung erteilt.

4.2 Registrierung auf boersen-zeitung.de

Wir bieten Ihnen an, kostenlose Services wie z. B. Newsletter bei uns zu nutzen. Gerne schließen wir auch ein Abonnement mit Ihnen ab, das unlimitierten Zugriff auf freie und ansonsten kostenpflichtige Artikel ermöglicht. Beides setzen eine Registrierung auf unserer Website boersen-zeitung.de voraus.

Bei der Registrierung erfragen wir von Ihnen nur die Daten, die zur Abwicklung des jeweiligen Abonnements ( Vertrag ) tatsächlich erforderlich sind. Beim kostenfreien Abonnement ist dies lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Eine funktionierende E-Mail-Adresse ist Voraussetzung für die Registrierung ( Vertrag ). Sie werden die E-Mail-Adresse benötigen, um ggf. Ihr Passwort zurücksetzen zu lassen. Wir benötigen die E-Mail-Adresse, um Kontakt mit Ihnen aufnehmen zu können, z.B. um Sie auf Änderungen der Bedingungen aufmerksam machen zu können.

Um sicherzugehen, dass E-Mails an die E-Mail-Adresse Sie tatsächlich erreichen ( berechtigtes Interesse ), erhalten Sie eine E-Mail mit einem Validierungs-Code, den Sie zur Aktivierung der Registrierung eingeben müssen.

Beim kostenpflichtigen Abonnement benötigen wir weitere Daten, um das Abonnement abrechnen zu können ( Vertrag ).

Die bei der Registrierung eingegebenen Daten können nach einer Anmeldung online eingesehen und bei Bedarf korrigiert werden

4.3 Beendigung der Registrierung

Wenn Sie die Registrierung beenden, sperren wir Ihren Zugang und löschen sukzessive die Daten aus Ihrer Nutzung wie z.B. Newsletterabonnements. Weil wir Sie als Kunde gerne zurückgewinnen möchten, speichern wir Ihre Kontaktdaten noch für weitere 3 Monate, um sie ggf. mit interessanten Angeboten für ein erneutes Abo gewinnen zu können ( berechtigtes Interesse ).

Die steuerlich relevanten Daten aus Bezahl-Abos (insb. Abrechnungen) speichern wir zudem im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, also derzeit für rund 11 Jahre. Wir tun dies, weil wir hierzu durch den Gesetzgeber verpflichtet sind. Die Speicherung betrifft nur die vom Gesetz geforderten Daten und schließt jegliche andere Verwendung grundsätzlich aus.

4.4 Bezahlung

Für die Bezahlung von kostenpflichtigen Produkten bieten wir Ihnen derzeit vier verschiedene Wege zur Bezahlung an: Rechnung, SEPA-Lastschrift, Kreditkarte und PayPal. Wir sind ein vor allem auf Finanzmärkte spezialisiertes Verlagshaus, jedoch kein Spezialist für die praktische Abwicklung von Online-Zahlungen. Zur Abwicklung der fälligen Zahlungen insb. aus dem Abschluss von kostenpflichtigen Abos haben wir deshalb spezialisierte Zahlungsdienstleister eingebunden, die für Sie und uns reibungslose Bezahlvorgänge sicherstellen sollen. Dies betrifft die Bezahlformen PayPal, Kreditkarte oder SEPA-Lastschrift. Lediglich bei der Bezahlform Rechnung verarbeiten wir alle zur Zahlung erforderlichen Daten in Eigenregie ( Vertrag ).

Sofern Sie sich für eine Bezahlung mittels PayPal entscheiden, ist der Zahlungsdienstleister die PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. in Luxemburg.

Die Abwicklung von Zahlungsprozessen über SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte bei Bestellungen auf boersen-zeitung.de erfolgt über den Paymentdienstleister PAYONE GmbH, Lyoner Straße 9, 60528 Frankfurt am Main, an den wir ggf. Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Paymentdienstleister PAYONE und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Die aktuellen Datenschutzbestimmungen von PAYONE finden Sie unter https://www.payone.com/datenschutz/ .

Die Registrierung, die Zugangsabwicklung und der Bezahlvorgang auf boersen-zeitung.de werden über die plenigo GmbH, Königstr. 4, 87435 Kempten abgewickelt ( www.plenigo.com ). Die plenigo GmbH ist ein inländischer Dienstleister, der Anbietern von kostenpflichtigen Internet-Inhalten eine technische Lösung zum Vertrieb Ihrer Angebote zur Verfügung stellt. Sie stellt zum Zwecke der Abrechnung der kostenpflichtigen Internet-Inhalte fest, von welchem internetfähigen Endgerät (z. B. Personal Computer, Tablet Computer, Smartphone, Smart-TV) Internet-Inhalte abgerufen worden sind. Die Datenschutzerklärung von plenigo finden Sie unter https://www.plenigo.com/de/datenschutz .

Im Prinzip erfolgt die Zusammenarbeit mit den Zahlungsdienstleistern, indem wir deren Services in unsere Webseite integrieren. Sobald Sie einen Zahlungsdienstleister durch Auswahl der Bezahlform bestimmt haben, erhält dieser von uns Daten zur eindeutigen Zuordnung der ausstehenden Zahlung ( Vertrag ). Sie wiederum erfassen Ihre Daten zur Zahlungsabwicklung selbst und bereits beim Zahlungsdienstleister. Sobald die Zahlung von Ihnen veranlasst wurde, erhalten wir vom Zahlungsdienstleister eine Information hierüber. Die Leistung gilt somit quasi als bezahlt; das eigentliche Geld leitet der Zahlungsdienstleister an uns weiter ( Vertrag ).

Datenschutzrechtlich befinden Sie sich mit der Übermittlung bzw. der Eingabe Ihrer Daten in die Systeme des jeweiligen Zahlungsdienstleisters in dessen Obhut und Verantwortung. Sofern Sie Rechte aus der DSGVO geltend machen wollten, müssten Sie dies beim Zahlungsdienstleister tun, der auch in Eigenregie ggf. weitere Dritte einbindet (z.B. Ihre kontoführende Bank).

4.5 Newsletter

Wir bieten Ihnen den Bezug verschiedener Newsletter an. Diese Newsletter können jeweils einzeln abonniert und auch wieder abbestellt werden. Die mit dem Versand verbundene Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt, um das Abo möglich zu machen bzw. unseren Teil der Vereinbarung beim Abo erfüllen zu können ( Vertrag ). Bei Kostenpflichtigen Newslettern kommen zu den Datenverarbeitungen zum reinen Versand auch noch die Abwicklung der Bezahlung ( Vertrag ).

4.6 Verwendung von Cookies

Wir verwenden verschiedene Cookies auf unserer Webseite. Sie können Ihre Einstellungen, welche Cookies Sie zulassen wollen, jederzeit ändern.

Neben den frei wählbaren Cookies gibt es auch einige, die wichtige technische Funktionen der Website ermöglichen. Diese Cookies können nicht über den Cookie-Banner deaktiviert werden ( berechtigtes Interesse ). Sie können diese Cookies über Ihren Internet-Browser unterdrücken (nahezu alle Internet-Browser bieten so eine Funktion), müssen dann jedoch mit Einschränkungen beim Nutzen des Online-Angebots der Börsen-Zeitung rechnen. Ein nicht abwählbares Cookie speichert beispielsweise Ihre Präferenz hinsichtlich weiterer Cookies. Ohne dieses Cookie würde der Cookie-Banner Sie im Zweifel auf jeder Seite notgedrungen immer wieder nach Ihren Präferenzen fragen.

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert , die auf unseren Seiten erscheinen. Mit dem Setzen dieser Cookies ist in einigen Fällen die Übermittlung von Nutzerdaten in Drittstaaten außerhalb der EU verbunden, sodass eine Verarbeitung mit anderen und ggf. schwächeren Datenschutzregeln erfolgt, als dies im Geltungsbereich der DSGVO verbrieft ist.

Sie können Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies jederzeit für die Zukunft ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Ihre Einwilligung trifft auf die folgenden Domains zu: wpi.boersen-zeitung.de, checkout.boersen-zeitung.de, abo.boersen-zeitung.de, daten.boersen-zeitung.de, www.boersen-zeitung.de

4.7 Podigee

Wir nutzen den Podcast-Hosting-Dienst Podigee des Anbieters Podigee GmbH, Schlesische Straße 20, 10997 Berlin, Deutschland. Die Podcasts werden dabei von Podigee geladen oder über Podigee übertragen.

Die Nutzung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, d.h. Interesse an einer sicheren und effizienten Bereitstellung, Analyse sowie Optimierung unseres Podcastangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Podigee verarbeitet IP-Adressen und Geräteinformationen, um Podcast-Downloads/Wiedergaben zu ermöglichen und statistische Daten, wie z.B. Abrufzahlen zu ermitteln. Diese Daten werden vor der Speicherung in der Datenbank von Podigee anonymisiert oder pseudonymisiert, sofern Sie für die Bereitstellung der Podcasts nicht erforderlich sind.

Weitere Informationen und Widerspruchsmöglichkeiten finden sich in der Datenschutzerklärung von Podigee:  https://www.podigee.com/de/about/privacy/.

4.8 Vimeo

Wir haben gegebenenfalls Videos des Anbieters Vimeo LLC mit Hauptsitz in 555 West 18th Street, New York, New York 10011 eingebunden.

Auf einigen unserer Internetseiten sind Videos von Vimeo enthalten. Wenn Sie eine solche Internetseite unserer Internetpräsenz aufrufen, wird eine Verbindung zu den Vimeo-Servern hergestellt. Hierdurch wird an den Vimeo-Server übermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Anklicken des Start-Buttons eines Videos kann diese Information ebenfalls einem bestehenden Benutzerkonto zugeordnet werden. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Wir setzen diesen Dienst innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage eines berechtigten Interesses - an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes - ein. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f.) DSGVO.

5 Nutzungsbasierte Online-Werbung mit Drittanbietern

Um Werbung relevant und auf aktuelle Interessen zugeschnitten bereitstellen zu können, wird auf Basis des Webseiten-Besuchs und dem Surfverhalten versucht, Rückschlüsse auf aktuelle Interessen abzuleiten.
Mit dieser Art von Diensten kann diese Website Nutzerdaten für die Kommunikation von Werbung in Form von Bannern und anderen Marketingmethoden – möglicherweise auf der Basis der Interessen des Nutzers – verwenden. Zum Zweck der Wiederansprache (Retargeting, Remarketing) von Website-Besuchern, als auch zum Zweck der Erfolgs-Messungen werden Cookies von Drittanbietern (sog. Third-Party-Cookies) genutzt und ggf. Nutzungsprofile unter einem Pseudonym angelegt. Diese können für Werbung und Monitoring ausgewertet werden. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Werbe-Cookies werden zum Beispiel zu folgenden Zwecken eingesetzt:

  • Speichern Ihrer Webseiten-Besuche zum Ermitteln Ihrer Interessen
  • Prüfen, ob Sie auf eine Werbeanzeige geklickt haben
  • Überwachen der Anzahl der Besucher, die auf eine Werbeanzeige klicken
  • Nutzen von Drittanbieterdiensten zur Anzeige von Werbung, die auf Ihre Bedürfnisse, Interessen oder Vorlieben zugeschnitten ist
  • Bestimmen, welche Werbung, Werbemittel für uns effizient sind
  • Anzeigen von Werbung zu Produkten, auf die Sie zuvor geklickt oder die Sie zuvor gesucht haben
  • Messung der Anzahl von gezeigter Werbung, um nicht immer die gleichen Anzeigen zu präsentieren
  • Anzeigen weiterer interessanter Werbeanzeigen auf Grundlage Ihrer Nutzung unserer Webseiten
  • Auswerten auf welche Werbeanzeigen Sie geklickt haben, bevor Sie Produkte kaufen
  • Anzahl der Bestellungen, die aufgrund von Werbung erfolgen sowie deren monetären Wert

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienste, diese sind für Sie über das Consent-Management-Tool einsehbar. Zusätzlich zu jeder Ausschlussoption (oder Opt-out-Option), die von den aufgeführten Diensten angeboten wird, kann der Nutzer die Verwendung von Cookies durch dritte Dienste ausschließen. Anpassungen der Zustimmungen können im Consent-Management-Tool konfiguriert werden:

  • Werbedienste der Traffective GmbH

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Werbezwecken wird auf die Einwilligungserklärung des Nutzers gestützt, die dieser bei dem Aufruf der Webseite abgegeben hat (soweit keine Einwilligungserklärung abgegeben wurde, findet die entsprechende Datenverarbeitung nicht statt; gleiches gilt, wenn die Einwilligungserklärung wiederrufen wird). Für den Widerruf der Einwilligungserklärung verweisen wir auf die Einstellungsmöglichkeiten im Consent-Management-Tool.

Die Einwilligung bezieht sich nach dem IAB TCF auf folgende Datenverarbeitungszwecke (siehe auch die Tabelle der Datenverarbeitungszwecke unter https://iabeurope.eu/iab-europe-transparency-consent-framework-policies/):

  • Für alle Verarbeitungszwecke ist die Speicherung von Informationen auf einem Endgerät des Nutzers und/oder das Abrufen von Informationen aus einem Endgerät des Nutzers notwendig. (Purpose 1 nach IAB TCF)
    • Informationen wie z. B. Cookies und Geräte-Kennungen zu den dem Nutzer angezeigten Verarbeitungszwecken auf dem Gerät speichern und abrufen

Dieser Verarbeitungszweck ist nur mit expliziter Zustimmung des Nutzers einzuholen. Ohne Zustimmung hierzu finden keine Code-Aufrufe Dritter über Traffective-Werbeservices statt – unabhängig davon, welche Rechtsgrundlage für weitere Purposes entsprechende Vendoren zu Grunde legen!

  • Auswahl einfacher Anzeigen (Purpose 2 nach IAB TCF)
    • Echtzeit-Informationen über den Kontext, in dem die Anzeige dargestellt wird, verwenden, einschließlich Informationen über das inhaltliche Umfeld sowie das verwendete Gerät, wie z. B. Gerätetyp und -funktionen, Browser-Kennung, URL, IP-Adresse;
    • die ungefähren Standortdaten eines Nutzers verwenden;
    • die Häufigkeit der Anzeige-Einblendungen steuern
    • die Reihenfolge der Anzeige-Einblendungen steuern;
    • verhindern, dass eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird
    • Für die Auswahl einfacher Anzeigen können Vendoren:
  • Ein personalisiertes Anzeigen-Profil erstellen (Purpose 3 nach IAB TCF)
    • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.
    • Um ein personalisiertes Anzeigen-Profil zu erstellen, können Vendoren:
  • Personalisierte Anzeigen auswählen (Purpose 4 nach IAB TCF)
    • Personalisierte Anzeigen, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.
    • Für die Auswahl personalisierter Anzeigen können Vendoren:
  • Ein personalisiertes Inhalts-Profil erstellen (Purpose 5 nach IAB TCF)
    • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.
    • Um ein personalisiertes Inhalts-Profil zu erstellen, können Vendoren:
  • Personalisierte Inhalte auswählen (Purpose 6 nach IAB TCF)
    • Personalisierte Inhalte, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.
    • Um personalisierte Inhalte auszuwählen, können Vendoren:
  • Anzeigen-Leistung messen (Purpose 7 nach IAB TCF)
    • messen, ob und wie Anzeigen bei einem Nutzer eingeblendet wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat;
    • Berichte über Anzeigen, einschließlich ihrer Wirksamkeit und Leistung, bereitstellen;
    • Berichte über die Interaktion von Nutzern mit Anzeigen bereitstellen, und zwar anhand von Daten, die im Laufe der Interaktion des Nutzers mit dieser Anzeige gemessen wurden;
    • Berichte für Dienstanbieter über die Anzeigen, die auf ihren Diensten eingeblendet werden, bereitstellen;
    • messen, ob eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird;
    • den Prozentsatz bestimmen, zu welchem die Anzeige hätte wahrgenommen werden können, einschließlich der Dauer (Werbewahrnehmungschance).
    • Um die Anzeigen-Leistung zu messen, können Vendoren:
  • Inhalte-Leistung messen (Purpose 8 nach IAB TCF)
    • messen und darüber berichten, wie Inhalte an Nutzer ausgeliefert wurden und wie diese mit ihnen interagiert haben;
    • Berichte über direkt messbare oder bereits bekannte Informationen von Nutzern, die mit den Inhalten interagiert haben, bereitstellen
    • Um die Leistung von Inhalten zu messen, können Vendoren:
  • Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen (Purpose 9 nach IAB TCF)
    • aggregierte Berichte für Werbetreibende oder deren Repräsentanten über die Zielgruppen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden, und welche auf der Grundlage von Befragungspanels oder ähnlichen Verfahren gewonnen wurden, bereitstellen;
    • aggregierte Berichte für Diensteanbieter über die Zielgruppen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Diensten erreicht wurden bzw. mit diesen interagiert haben, und welche über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren ermittelt wurden, bereitstellen;
    • für Zwecke der Marktforschung Offline-Daten zu einem Online-Benutzer zuordnen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, soweit Anbieter erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zusammenzuführen (Weitere Verarbeitungsmöglichkeit 1).

      Anbieter können nicht:
    • die Leistung und Wirksamkeit von Anzeigen, die einem bestimmten Nutzer eingeblendet wurden oder mit denen dieser interagiert hat, messen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Anzeigen-Leistung zu haben;
    • messen, welche Inhalte für einen bestimmten Nutzer geliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Inhalte-Leistung zu haben
    • Beim Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen können Anbieter:
  • Produkte entwickeln und verbessern (Purpose 10 nach IAB TCF)
    • Informationen verwenden, um ihre bestehenden Produkte durch neue Funktionen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln;
    • neue Rechenmodelle und Algorithmen mit Hilfe maschinellen Lernens erstellen.
    • Um Produkte zu entwickeln und zu verbessern, können Anbieter:

Diese Kategorien von Datenverarbeitungszwecken werden in der hier wiedergegebenen Formulierung durch die Regeln des IAB TCF2  vorgegeben. Die Datenverarbeitungstätigkeiten und Datenverarbeitungszwecke werden bei Aufruf des Reiters „Partner“ im Consent-Management-Tool  jeweils noch detaillierter erläutert, inkl. der Speicherdauer.  Diese Datenverarbeitungen zu den oben genannten Zwecken stützen einige Vendoren auf das berechtigte Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 DSGVO (sollte „berechtigtes Interesse“ nicht von Ihnen deaktiviert worden sein). Das Interesse der Vendoren besteht darin, Werbung auszuliefern, die Leistung von Anzeigen und Inhalten zu messen und ihre Produkte zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dem Nutzer wird hierfür die Möglichkeit des Opt-outs direkt im Consent-Dialog ermöglicht.

  • Manche der im Consent-Management-Tool aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Soweit dies der Fall ist, erfolgt die Übermittlung ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch entsprechende Auswahl im Consent-Management-Tool, das Ihnen beim Aufruf unsere Seite angezeigt wird.
  • Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, auch verarbeitet der Anbieter die Daten nicht nach durch die EU-Kommission genehmigte Standarddatenschutzklauseln. Dies bedeutet, dass Daten, die an diese Anbieter übermittelt werden, nicht nach dem Standard der DSGVO geschützt werden. Der Anbieter unterliegt dem Recht der USA und ist daher ggf. verpflichtet, Daten bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen, an Geheimdienste herauszugeben. Risiken für die Betroffenen bestehen insbesondere durch die erschwerte Rechtsdurchsetzung, die fehlende Kontrolle bei Weiterverarbeitung oder Weitergabe der Daten und den oben geschilderten Zugriff staatlicher Stellen. Außerdem können sprachliche Barrieren die Rechtsdurchsetzung behindern.
  • NUR BEI VERWENDUNG DES TRAFFECTIVE CONSENT-MANAGEMENT-TOOLS:
    Das Consent-Management-Tool wird von der Traffective GmbH, Dachauer Str. 90, 80335 München bereitgestellt. Traffective beteiligt sich am IAB Europe Transparency & Consent Framework und arbeitet nach dessen Spezifikationen und Richtlinien. Traffective übermittelt Zustimmungssignale über ihre Verwaltungsplattform mit der Identifikationsnummer 21.
    Das Tool verwendet folgende Service-Aufrufe:
URLNameZweckeDurch Drittdienst verarbeitete personen-bezogene DatenÜbermittelte ParameterSpeicher-dauerRechts-grundlage
d2wu036mkcz52n.cloudfront.netTraffective GmbH Consent ToolZählung des Consent Banners – CMP-Servicereines Zählpixel der Aktionen im Consent-Management-Banner 365 Tagelegitimate interest
cdntrf.comTraffective GmbHContent Delivery Network – CMP-ServiceVorbereitung zur Entgegennahme der Consent-Signale, nach Nutzer-Aktion werden folgende Local Storage Einträge gesetzt (siehe Übermittelte Parameter)Local Storage: pbjs-unifiedid - Beispielwert: {"TDID":"9b6e3213-da23-4648-b5c7-da8ae209cf1b","TDID_LOOKUP":"FALSE","TDID_CREATED_AT":"2020-09-13T15:56:52"}, pbjs-unifiedid_exp: 60 Tage, prebid.cookieTest:1, pubcid - Beispielwert:43d1d917-7ecd-46cc-875e-83a687b284bd, _pubcid_exp: 365 Tage. 1 Stundelegitimate interest
cdn.opencmp.netTraffective GmbH Consent ToolAnzeige der Einwilligung – CMP-ServiceGenerierung des Consent-Strings, Speicherung dessen im First-Party-Cookietrf-euconsent-meta, trf-euconsent-v2, euconsent-v2trf-euconsent-meta, trf-euconsent-v2, euconsent-v2   trf-euconsent-meta, trf-euconsent-v2, euconsent-v2365 Tagelegitimate interest

6 Sonstige Hinweise zur Datenverarbeitung

Unser Unternehmen veröffentlicht hochwertige Informationen nicht nur über die Börsen-Zeitung. Wir bieten Wissen z.B. auch über Vortragsveranstaltungen und interessante Seminare an. Wir erlauben uns, unsere Kunden von Zeit zu Zeit bzw. bei besonderen Anlässen auf diese Angebote gewöhnlich per E-Mail aufmerksam zu machen ( berechtigtes Interesse ). Wenn Sie diese Form der Ansprache nicht wünschen, können Sie selbstverständlich jederzeit widersprechen; wir verzichten alsdann sofort darauf, Sie auf diese Services hinzuweisen.

Der guten Ordnung halber sei mitgeteilt, dass wir in theoretisch denkbaren Fällen auch Daten etwa aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses verarbeiten müssen ( Gesetz ). Im Rahmen von zivilrechtlichen Streitigkeiten nutzen wir Daten im erforderlichen Umfang im Interesse einer effizienten Klärung bestrittener Sachverhalte ( berechtigtes Interesse ).

Nicht alle Verarbeitungstätigkeiten werden von uns durchgeführt; einige lassen wir stattdessen von spezialisierten Dienstleistern erledigen. Hierbei handelt es sich um sog. Auftragsverarbeiter, also keine Dritten im Sinne der DSGVO. Ein Beispiel hierfür ist das Unternehmen Cookiebot, das uns beim DSGVO-konformen Management von Cookies unterstützt. Wir haben überwiegend deutsche bzw. EU-Unternehmen mit der Datenverarbeitung beauftragt und achten darauf, dass auch von den Auftragsverarbeitern Daten nur im Geltungsbereich der DSGVO verarbeitet werden. Alle Auftragsverarbeiter werden sorgfältig von uns ausgesucht und gesteuert; sie verarbeiten Daten ausschließlich nach unserer Weisung. Eigene Zwecke (insb. Auswertungen, oder Weitergabe an Dritte) dürfen die Auftragsverarbeiter mit den Daten nicht verfolgen.

Wir erheben und verarbeiten Ihre Daten nur, wenn es erforderlich ist. Fehlt es an diesen Daten, können die genannten Zwecke nicht erfüllt werden (Vertragsabschluss, Erfüllen von Gesetzen, Verfolgen legitimer Interessen etc.). Nicht erforderliche Daten verarbeiten wir nur auf Basis einer freiwilligen Einwilligung.

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite von Zeit zu Zeit die Möglichkeit der Nutzung von sog. „Social-Media-Buttons“ an. Zum Schutze Ihrer Daten setzen wir bei der Implementierung auf die Lösung „Shariff“. Hierdurch werden diese Buttons auf der Webseite lediglich als Grafik eingebunden, die eine Verlinkung auf die entsprechende Webseite des Button-Anbieters enthält. Durch Anklicken der Grafik werden Sie somit zu den Diensten der jeweiligen Anbieter weitergeleitet. Erst dann werden Ihre Daten an die jeweiligen Anbieter gesendet. Sofern Sie die Grafik nicht anklicken, findet keinerlei Austausch zwischen Ihnen und den Anbietern der Social-Media-Buttons statt. Informationen über die Erhebung und Verwendung Ihrer Daten in den sozialen Netzwerken finden Sie in den jeweiligen Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweisen der entsprechenden Anbieter.

7. Ihre Rechte

Die DSGVO räumt jedem Betroffenen verschiedene Rechte ein (insb. in Art. 15 bis 18 [Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung] sowie in Art. 20 und 21 [Datenübertragbarkeit, Widerspruch]). Anstelle einer ausführlichen inhaltlichen Wiederholung dessen, was bereits im Gesetz steht, wollen wir hier vor allem auf den Widerspruch ausführlicher eingehen.

Bei allen Verarbeitungstätigkeiten, die formell auf dem berichtigten Interesse beruhen, haben wir bereits sorgfältig eine Interessenabwägung vorgenommen. Hier hatten wir also überlegt, ob die Verarbeitung tatsächlich legitim ist und eben nicht die Rechte der Betroffenen verletzt. Es kann jedoch immer zu Situationen kommen, in denen Sie in Ihrem persönlichen Einzelfall dennoch berechtigte Einwände gegen die Verarbeitung haben.
Die DSGVO gibt Ihnen deshalb ein Widerspruchsrecht bei allen Verarbeitungen, die wir auf Basis einer Interessenabwägung durchführen. Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an die oben genannten Kontaktdaten und erläutern Sie, warum und wogegen Sie widersprechen, damit wir den Vorgang nachvollziehen und bewerten können und vor allem den von Ihnen vorgebrachten Einwand auflösen können.
Sollte sich der Widerspruch auf eine durch uns vorgenommene Direktwerbung beziehen, müssen Sie übrigens keine Gründe nennen; diese Verarbeitung würde in jedem Fall sofort und ohne weitere Prüfung eingestellt. Ihre Daten würden nicht mehr für diesen Zweck verwendet.

Ansonsten bieten wir gerne an, Ihre Fragen zum Datenschutz individuell zu klären. Wenden Sie sich hierzu bitte an die oben genannten Kontaktdaten; dies gilt natürlich auch, wenn Sie von den verbrieften Rechten formell Gebrauch machen wollen.

Wir nehmen Datenschutz sehr ernst und sind sicher, auf alle Fragen eine punktgenaue Antwort geben zu können. Sollte Ihnen die Verarbeitung Ihrer Daten im Kontext des Online-Angebots der Börsen-Zeitung nicht behagen, wollen wir gerne eine beidseitig interessewahrende Lösung finden.

Sollte all dies Sie nicht zufriedenstellen, haben Sie zudem jederzeit das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns direkt zuständige Aufsicht ist

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit; Postfach 3163; 65021 Wiesbaden; Telefon: 49-(0)611-1408-0.

8. Aktualisierung

Änderungen in der Funktionsweise unserer Webseite und oder des Online-Angebots der Börsen-Zeitung machen ggf. Anpassungen dieser Datenschutzhinweise erforderlich. Sie werden an dieser Stelle jeweils über den aktuellsten Stand informiert.

Diese Datenschutzhinweise wurden zuletzt am 07.09.2023 inhaltlich bearbeitet.

Start
Lesezeichen
ePaper