Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.663,00+0,01% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.782,00-0,71% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.583,50-0,17% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.790,00-0,90% Gold: 1.490,02-0,10% EUR/USD: 1,1157+0,01%
Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
UmweltBank AG

mic München - Die Nürnberger Umweltbank will ihren Status als Zweitbank abschütteln und sich als "grüne Hausbank" positionieren. Dies kündigte Vorstandssprecher Jürgen Koppmann im Gespräch mit der Börsen-Zeitung an: "Wir wollen uns öffnen und in Richtung einer echten Hausbank ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Flämig, München, Nummer 201, Seite 1, 102 Wörter


IM GESPRÄCH: JÜRGEN KOPPMANN
Umweltbank-Vorstandschef Koppmann geht nach einer Kapitalerhöhung auf Wachstumskurs - Kundenzahl soll sich verdoppeln
Die Umweltbank will ihre Kundenzahl bis zum Jahr 2026 auf 250 000 mehr als verdoppeln. Den nötigen Rückenwind soll unter anderem die Einführung eines Girokontos geben. Vorstandssprecher Jürgen Koppmann will die Umweltbank so in Richtung einer grünen Hausbank entwickeln.

Von Michael ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Flämig, Nürnberg, Nummer 201, Seite 2, 1152 Wörter


ZUR PERSON
mic - Jürgen Koppmann ist ein in der Wolle gefärbter Umweltbanker. Das Nürnberger Institut war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Uni Regensburg sein erster Arbeitgeber. Als Kreditsachbearbeiter stieg er 1996 ein, erst ein Jahr darauf erhielt die Bank ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Flämig, Nummer 201, Seite 2, 104 Wörter


  • Frankfurter Sparkasse 1822
  • CaixaBank

ski Frankfurt - Mit ihrer Web-Anwendung "Friends in Banks" ist der Frankfurter Sparkasse ein international beachteter Marketingerfolg gelungen. Das nach Angaben der Helaba-Tochter bundesweit und wohl auch europaweit einzigartige Tool ermöglicht Kunden, anhand eines Fragenkatalogs den Berater zu finden, ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 201, Seite 2, 121 Wörter


Credit Suisse

Reuters Zürich - Vermögende Credit-Suisse-Kunden müssen für Franken-Konten in Zukunft Negativzinsen zahlen. "Wie dies andere Banken bereits seit längerem handhaben, führt auch die Credit Suisse Negativzinsen für Kunden mit sehr hohen Franken-Barbeständen ein", sagte eine Sprecherin der Bank am ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Reuters Zürich, Nummer 201, Seite 2, 120 Wörter


American Express Co.

dpa-afx New York - Der US-Kreditkartenanbieter American Express (Amex) hat im dritten Quartal dank boomender Verbraucherausgaben deutlich besser verdient. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum legte der Überschuss um 6 % auf knapp 1,8 Mrd. Dollar (1,6 Mrd. Euro) zu, wie ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor dpa-afx New York, Nummer 201, Seite 2, 112 Wörter


hip London - Das britische Fintech-Unternehmen Proportunity, das Wohnimmobilienkäufern Eigenkapital zur Verfügung stellen will, hat Axel Springer Digital Ventures als Investor gewonnen. Insgesamt sammelte es im Zuge einer Seed-Finanzierungsrunde, an der sich auch Anthemis beteiligte, 2 Mill. Pfund ein. ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 201, Seite 2, 108 Wörter


Finanzchef geht - Chief Integration Officer soll Zusammenschluss mit Refinitiv über die Bühne bringen
Das Geschäft der London Stock Exchange Group hat sich im abgelaufenen Quartal besser entwickelt als von Analysten erwartet. Ab November soll ein Chief Integration Officer die Fusion mit Refinitiv vorantreiben. Finanzchef David Warren bleibt nur noch bis zu deren Abschluss ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 201, Seite 3, 559 Wörter


BVR weist Vorschläge des ESM zurück - Hofmann: Inhalte sind wichtiger als Termine
BVR
Von Bernd Wittkowski, Frankfurt

Der vom Euro-Rettungsfonds ESM vorgelegte Fahrplan für eine europäische Einlagensicherung (Edis) stößt bei den deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken auf Kritik. Ihr Dachverband BVR beklagt vor allem, dass nach den Vorstellungen des ESM Termine offenbar eine größere ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 201, Seite 3, 520 Wörter


FSB will Risiken auf globaler Ebene adressieren
Financial Stability Board

lee Frankfurt - Angesichts der geplanten Einführung von Facebooks Digitalwährung Libra befasst sich der Financial Stability Board (FSB) mit der Regulierung sogenannter Stable Coins. Dabei handelt es sich um derivateähnliche Vereinbarungen, die Krypto-Assets wie den Bitcoin an weniger schwankungsanfällige ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor lee Frankfurt, Nummer 201, Seite 3, 315 Wörter


Konzern hat Jahresziel nach neun Monaten erreicht
Munich Re

sck München - Dank eines Gewinnsprungs im dritten Quartal wird die Munich Re ihr Jahresergebnisziel voraussichtlich überschreiten. Der größte Rückversicherer der Welt teilte ad hoc mit, in den Monaten Juli bis September nach vorläufigen Berechnungen einen Konzernüberschuss "in einer ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Stefan Kroneck, München, Nummer 201, Seite 3, 309 Wörter


Finanzminister Jerzy Kwiecinski schaltet sich ein

Reuters Warschau - Polens Regierung macht sich für einen Verkauf der MBank an einen heimischen, vom Staat kontrollierten Wettbewerber stark. "Wenn schon so ein Institut auf den Markt kommt, dann sollten auch Banken aus Polen daran interessiert sein", sagte ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Reuters Warschau , Nummer 201, Seite 3, 246 Wörter


Nach Geldbußen und Haftstrafen ist der Fall beendet

Reuters/jsc London/Frankfurt - Jahre nach dem Skandal um den Referenzzinssatz Libor haben Ermittler in Großbritannien den Fall zu den Akten gelegt. Die Behörde zur Bekämpfung schwerer Wirtschaftsverbrechen (SFO) teilte am Freitag mit, sie habe ihre Untersuchungen abgeschlossen und werde ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Reuters/jsc London/Frankfurt, Nummer 201, Seite 3, 236 Wörter


Investoren bleiben skeptisch - Kurs unter Druck
wirecard

mic München - Der Zahlungsabwickler Wirecard macht Ernst mit dem bereits avisierten Aktienrückkaufprogramm. Innerhalb von zwölf Monaten sollten Anteilscheine im Wert von bis zu 200 Mill. Euro erworben werden, teilte die Gesellschaft aus Aschheim bei München mit. Anlässlich einer ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Flämig, München, Nummer 201, Seite 3, 156 Wörter


GASTBEITRAG

Um Banken krisenfester zu machen, wird auch in Europa über Ring-Fencing (Abschirmung) diskutiert. Dabei unterscheidet man vermeintlich "stabiles beziehungsweise risikoarmes" Geschäft von "volatilen beziehungsweise riskanten" Aktivitäten einer Bank. Als schützenswert gilt gemeinhin das Kredit- und Einlagengeschäft im Massenmarkt mit ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Dawson-Kropf, Senior Credit Analyst Independent Credit View und Guido Versondert, Senior Credit Analyst Independent Credit View, Nummer 201, Seite 4, 846 Wörter


IM GESPRÄCH: LARS HUNSCHE, STEFAN BUND
Das Start-up SDG Investments verbindet das Plattform-Banking mit der Nachhaltigkeit
Die Konzepte des Plattform-Banking und der nachhaltigen Anlage verbinden will SDG Investments. Mit dieser Idee sieht sich das Frankfurter Start-up "derzeit allein am deutschen Markt". 2017 gegründet, hat die Gesellschaft eigenen Angaben zufolge vom Start weg schwarze Zahlen geschrieben.

Von ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 201, Seite 4, 775 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Unternehmensnachfolge darf nicht auf die lange Bank geschoben werden - Standardlösungen oder ein Patentrezept gibt es nicht - Hausbank spielt wichtige Rolle

Alle Unternehmer eint der Traum, dass ihr Lebenswerk auch in Zukunft nachhaltig Bestand hat. Schließlich haben sie es mit viel Einsatz und Risiko, zum Teil auch unter großen Entbehrungen über Jahre aufgebaut und weiterentwickelt. Während die Lebensdauer von ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Norwin Graf Leutrum von Ertingen, Vorstandsmitglied der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank), Nummer 201, Seite 25, 1189 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Startbase soll zur zentralen Anlaufstelle der Gründerlandschaft heranwachsen

Baden-Württemberg ist ein Innovationsmotor in Deutschland: Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind hier bezogen auf die Bevölkerungszahl doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Auch international hat Baden-Württemberg einen Spitzenplatz. Nirgendwo sonst in Europa ist der Beschäftigtenanteil industrieller ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Völter, Vorstandsvorsitzender der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V., Nummer 201, Seite 26, 1053 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Das Projekt überzeugt mit Effizienzgewinnen für Unternehmen, Mehrwert für Kunden und einfachem Zugang zum Förderdarlehen

Die Digitalisierung ist ein zentraler Arbeitsschwerpunkt der baden-württembergischen Landesregierung: Rund 1 Mrd. Euro werden in dieser Legislaturperiode in die Digitalisierung investiert. Ziel ist es, Baden-Württemberg als Leitregion des digitalen Wandels in Europa zu verankern.

Herausragende Resonanz

Mit der Digitalisierungsprämie ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Axel Nawrath, Vorstandsvorsitzender der L-Bank, Nummer 201, Seite 26, 985 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Lösung für aktuelle und zukünftige Herausforderungen - Vorzüge der Rechts- und Unternehmensform eG zahlen sich aus

Diese Einsicht bricht sich immer mehr Bahn: Wenn es darum geht, eine örtliche Infrastruktur der modernen Daseinsvorsorge dauerhaft sicherzustellen, sind neben der Politik verstärkt auch die Bürgerinnen und Bürger selbst gefordert. Denn demografische sowie erwerbsstrukturelle Veränderungen stellen Kommunen ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Roman Glaser, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbandes (BWGV), Nummer 201, Seite 27, 1290 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Nähe zum Kunden bleibt Kern des Leistungsversprechens - Digitale Aktivitäten als Beitrag zu vielfältigeren Kundenschnittstellen, mehr Agilität und Schnelligkeit

Die Finanzindustrie, und beileibe nicht nur diese, steht momentan vor der umfassendsten, tiefgreifendsten Veränderung, die in den vergangenen Jahrzehnten zu bewältigen war - die Digitalisierung. Denn diese ist, da sind sich ausnahmsweise einmal alle Fachleute einig, ihrem Wesen nach ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Daniel Welzer, Geschäftsführer der W&W brandpool GmbH, Nummer 201, Seite 28, 1088 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Mit dem passenden Partner wachsen und Ideen umsetzen

Ohne Geld scheitern auch gute Ideen. Für innovative Geschäftsideen und Wachstum brauchen Unternehmer deshalb eine solide und flexible Finanzierung. Neben Kreditinstituten und privaten Kapitalgebern können Jungunternehmer und Mittelständler dafür auch auf alternative Finanzierungsformen wie Leasing oder Factoring zurückgreifen. Leasing ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Dominic Möhrmann, Vice President Sales bei der Grenke AG, Nummer 201, Seite 29, 1070 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Gerade Mittelständler stehen immer wieder vor Herausforderungen, für die nicht jede Hausbank die geeignete Antwort hat - Hier setzt individuelle Beratung an

Deutschland ist das Land der mittelständischen Unternehmer: 99,95 % aller Unternehmen hierzulande sind dem Mittelstandsatlas 2018 der staatlichen KfW zufolge klein oder mittelgroß (KMU). Im Jahr 2016 arbeiteten erstmals mehr als 70 % der Beschäftigten in KMU. Eine der ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Philip Marx, Leiter Corporate Banking bei M.M. Warburg & CO, Nummer 201, Seite 29, 821 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Bausparkassen machen ökologisches und nachhaltiges Wohnen für viele Menschen erst möglich

Alle reden über den Klimawandel, viele wollen etwas tun: Weniger Autofahren, bewusster einkaufen, Ressourcen sparen. Wohneigentümer haben da noch mehr Möglichkeiten, indem sie beispielsweise ihr Haus dämmen, eine effizientere Heizung einbauen oder eine Solaranlage auf das Dach montieren. Wer ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Stefan Siebert, Vorsitzender der ARGE Arbeitsgemeinschaft Baden-Württembergischer Bausparkassen und Vorstandsvorsitzender der LBS Landesbausparkasse Südwest, Nummer 201, Seite 30, 1119 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
Innovatives auf den Weg gebracht, alte Muster eingemottet, Bewährtes gestärkt

Die Welt ist im Wandel. Das ist nichts Neues, werden Sie sagen. Und Sie haben recht. Die Welt wandelt sich ständig. Jeden Tag, jede Stunde. Aber wie reagieren wir als Organisation, als Unternehmen, als Bank auf diesen Wandel? ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Martin Hettich, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Baden-Württemberg eG, Nummer 201, Seite 31, 1108 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
In konjunkturell positiven wie negativen Phasen - Oftmals jahrzehntelange über Generationen gewachsene Beziehung

Die baden-württembergische Wirtschaft ist sehr stark von ihrer mittelständischen Struktur geprägt. So existieren neben bekannten Weltkonzernen zahlreiche klein- und mittelständische Unternehmen, die als sogenannte Hidden Champions oftmals Weltmarktführer in einem Nischenmarkt sind. Die Qualität beziehungsweise weltweite Nachfrage nach Waren ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Peter Schneider, Präsident des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Nummer 201, Seite 31, 853 Wörter


Wirtschaftsraum Baden-Württemberg
IM INTERVIEW: STEFFEN SZEIDL, DREES & SOMMER
Was den Umstieg auf Elektromotoren oder die Umweltfreundlichkeit angeht, gilt es die Chancen zu nutzen, die der dringend notwendige Wandel bringt

Vor kurzem warnte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser, dass sich die Schwäche in der Industrie wie ein Ölfleck nach und nach in andere Wirtschaftszweige ausbreite. Brexit und Handelsstreitigkeiten, die Pleite von Thomas Cook und nicht zuletzt mangelnde Auftragseingänge ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Claudia Weippert-Stemmer, Nummer 201, Seite 32, 1154 Wörter



Termine des Tages
Montag, 21.10.2019

Ergebnisse
Halliburton: 3. Quartal
SAP: 3. Quartal (endgültig)
Villeroy & Boch: 3. Quartal


 

















22

0.364736 s