Gas-Notfallplan

Hier finden Sie alle Informationen zum Thema Gas-Notfallplan.

Viel Wind an Belgiens Küste

Belgien hat seinen Ausstieg aus dem Atomausstieg bereits beschlossen – allerdings ist das Land auch viel abhängiger von seinen Meilern als Deutschland. Den französischen Versorger Engie wird es freuen.
mehr
Brüssel
von Andreas Heitker

Bundes­netzagentur-Chef Müller kontert Kritik

Forderungen aus Bundesländern nach mehr Mitsprache bei einem akuten Gasmangel reißen nicht ab. In Deutschland ist die Gasumlage in Kraft getreten und EU-weit der kürzlich vereinbarte Gassparplan.
mehr
Gaskrise
von Stefan Reccius

Gaskrise schürt Rezessions­ängste trotz Einigung auf EU-Notfallplan

Die für Mittwoch angekündigte Drosselung der bereits eingeschränkten Gasflüsse aus Russland hat am Dienstag die Ängste vor einer Rezession befeuert. Die Energieminister der EU einigten sich in Brüssel auf zunächst freiwillige Gas-Einsparziele.
mehr
Energiepolitik
von Christopher Kalbhenn. und Stefan Paravicini

EU-Staaten noch uneins über Gassparplan

Kurz vor dem Sondertreffen der Energieminister in Brüssel streiten die EU-Staaten über den Gas-Notfallplan der EU-Kommission. Nachbesserungen sind geplant – und Gazprom kürzt die Lieferungen weiter.
mehr
Energiepolitik
von Andreas Heitker

Sofortiges Drosseln des Gasverbrauchs gefordert

Die EU-Kommission empfiehlt den Mitgliedsstaaten eine sofortige Drosselung des Gasverbrauchs. Man müsse sich auf eine „vollständige Unterbrechung“ der Gasversorgung aus Russland vorbereiten.
mehr
EU-Kommission
von Andreas Heitker

Gas-Notfallplan ist unverzichtbar

Angesichts der aktuellen Risiken bei der Gasversorgung, ist es unverzichtbar, dass sich die EU mit einem gemeinsamen Notfallplan auf den Winter vorbereitet – damit kein Hauen und Stechen zwischen Unternehmen und Mitgliedsländern ausbricht, wenn die Engpässe erst einmal da sind.
mehr
Drohende Engpässe
von Andreas Heitker

Gas-Notfallplan: Zwangskürzungen als letztes Mittel

Angesichts drohender Gasengpässe im Winter hat die EU-Kommission vorgeschlagen, den Verbrauch in den nächsten acht Monaten um 15% zu senken. Dies ist für die Mitgliedsstaaten zunächst ein freiwilliges Ziel. Bei einer Versorgungsnotlage drohen aber auch Zwangskürzungen.
mehr
EU-Kommission
von Andreas Heitker
Start
Lesezeichen
ePaper