Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.763,50-0,55% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.700,25+0,19% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.258,00-0,34% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.764,00+0,01% Gold: 1.222,86+0,05% EUR/USD: 1,1498-0,02%
Redaktion

ahe Brüssel - Der von den EU-Staaten nach langem Ringen gefundene Kompromiss für neue CO2-Vorgaben ist in der Autoindustrie auf Unmut gestoßen. Der europäische Herstellerverband Acea warnte vor negativen Folgen für Wettbewerbsfähigkeit, Mitarbeiter und Kunden. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) kritisierte, es sei die Chance vertan worden, die CO2-Regulierung "wirtschaftlich und technisch realistisch zu gestalten". Die EU-Umweltminister hatten sich zuvor darauf verständigt, den Kohlendioxid-Ausstoß von Neuwagen von 2020 bis 2030 um mindestens 35 % zu senken. Es fehlt nun noch eine Verständigung mit dem EU-Parlament, das sogar eine Reduzierung um 40 % fordert.

- Nebenstehender Kommentar

- Bericht Seite 5

Börsen-Zeitung, 11.10.2018, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 195, Seite 1, 99 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2018195007&titel=Neue-CO2-Regeln-aergern-Autobauer-
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Konjunktur & Politik
Themendossiers zu Konjunktur & Politik
Länderratings


Termine des Tages
Donnerstag, 18.10.2018

Ergebnisse
American Express: 3. Quartal
Bank of New York: 3. Quartal
Ericsson: 3. Quartal
Kühne + Nagel: 3. Quartal
Novartis: 3. Quartal
Philip Morris: 3. Quartal
SAP: 3. Quartal
Unilever: 3. Quartal

Presse- und Analystenkonferenzen
Hannover Rück: Investorenkonferenz

Konferenzen
7. Investmentfondstage der Börsen-Zeitung, Frankfurt
Internationale GDV-Konferenz zur Versicherungsregulierung, Berlin
Deutsche Börse: ETF-Forum 2018




























21

0.116163 s