Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.712,00+1,02% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.747,00+1,10% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.371,50+1,12% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.048,00+0,56% Gold: 1.499,02-0,47% EUR/USD: 1,1092-0,05%
Redaktion

Unicredit wird Interesse nachgesagt - Sorgen vor Eskalation in der Golfregion

dm Frankfurt - Übernahmespekulationen haben gestern die Aktien der Commerzbank beflügelt. Sie notierten zeitweise über 6 % fester und schlossen 4,3 % höher bei 7,72 Euro. Laut Reuters hat die Großbank Unicredit die Investmentbanken Lazard und J.P. Morgan als Berater für eine mögliche Übernahmeofferte engagiert. In Mailand verloren Unicredit-Aktien 1,7 % auf 10,71 Euro. Unicredit hat bereits 2005 die Münchener HypoVereinsbank (HVB) geschluckt und grundsätzliches Interesse an einer grenzüberschreitenden Übernahme gezeigt. Lazard, für welche der ehemalige Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen arbeitet, solle helfen, skeptische Politiker in Berlin für eine Fusion der Commerzbank mit den Italienern zu gewinnen, hieß es. Der Bund hält noch 15,6 %.

Am Abend berichtete dann die Nachrichtenagentur dpa, Unicredit habe eine Mandatierung dementiert. Zugleich soll, so meldete dpa, ING Berater mit einer möglichen Commerzbank-Offerte beauftragt haben.

Der Dax legte nach seinen Vortagsverlusten gestern um 1 % auf 11 992 Punkte zu. Zeitweise belasteten Aussagen des italienischen Vizepremiers Matteo Salvini. Er sagte, Italien würde die europäischen Budgetregeln brechen, um die Beschäftigungsquote zu erhöhen. Der Euro geriet unter Druck, und die Rendite zweijähriger italienischer Staatspapiere stieg auf den höchsten Stand seit Februar.

Am Ölmarkt wurden für Brent Crude zuletzt 71,50 Dollar je Fass bezahlt (+2,3 %). Sorgen vor einer militärischen Eskalation in der Golfregion sind nach Drohnenangriffen auf Pumpstationen an einer saudischen Ölpipeline gestiegen. Es soll sich um einen Angriff jemenitischer Rebellen gehandelt haben. Zuvor hatten die Vereinigten Arabischen Emirate Sabotageakte an vier "Handelsschiffen" publik gemacht, darunter sollen zwei saudische Öltanker sein. Die USA machen Iran für eine Zunahme der Spannungen in der Golfregion verantwortlich.

- Berichte Seiten 3 und 18

Börsen-Zeitung, 15.05.2019, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 92, Seite 1, 259 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2019092008&titel=Commerzbank-im-Hoehenflug
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook



Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Mittwoch, 21.8.2019

Ergebnisse
Analog Devices: 3. Quartal
CA Immobilien: 2. Quartal
Ferratum Oyj: 2. Quartal
Geely Automobile: 2. Quartal
Kudelski: 2. Quartal
Raiffeisen: 2. Quartal
Royal Bank of Canada: 3. Quartal
Six Group: 2. Quartal
Target: 2. Quartal
Voltabox: 2. Quartal
Zur Rose: 2. Quartal

Hauptversammlungen
Vapiano




























21

0.283584 s