Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.558,00-0,68% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.039,25+0,75% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.160,00-0,24% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.170,00+1,00% Gold: 1.860,000,00% EUR/USD: 1,1634+0,03%
Redaktion

ak Köln - Indus mistet im eigenen Haus gründlich aus und hat die Fahrzeugtechnik-Tochter Kieback an den Geschäftsführer verkauft. Die Trennung ist Teil einer Portfoliooptimierung, mit der sich die Beteiligungsholding von defizitären oder margenschwachen Unternehmen trennt. Eine weitere Gesellschaft aus dem Bereich Fahrzeugtechnik steht nach Angaben von Indus ebenfalls kurz vor dem Verkauf.

Im Februar hatte Indus bereits die Simon Group, die Möbelbeschläge und Dämpfungssysteme herstellt, an die britische Titus Group veräußert. Bei der Bacher AG, einer Tochter aus dem Segment Metalltechnik, wird die Einstellung des Betriebs im kommenden Jahr geprüft. Auch ein Enkelunternehmen in der Fahrzeugtechnik wird noch in diesem Jahr dichtgemacht.

Durch die Maßnahmen fallen Umsätze im mittleren zweistelligen Millionenbereich weg. Dafür soll sich die Ebit-Marge laut Vorstandschef Johannes Schmidt um einen guten Prozentpunkt verbessern. Verkäufe sind eigentlich kein Bestandteil der Indus-Strategie. Die Holding setzt normalerweise auf Kaufen, Halten und Entwickeln von mittelständischen Industrieunternehmen.

Börsen-Zeitung, 31.07.2020, Autor Antje Kullrich, Köln, Nummer 145, Seite 13, 145 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020145093&titel=Indus-siebt-Portfolio-durch
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: INDUS Holding AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Unternehmen & Branchen
Themendossiers zu Unternehmen & Branchen


Termine des Tages
Montag, 28.9.2020

Sonstiges
Erstnotiz Siemens Energy












21

0.441120 s