Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.558,00-0,68% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.039,25+0,75% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.160,00-0,24% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 27.170,00+1,00% Gold: 1.861,50-0,04% EUR/USD: 1,1633-0,01%
Redaktion

spe Stuttgart - Die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) in Berlin durchleuchtet die Bilanzen des Leasing- und Finanzierungsunternehmens Grenke AG. "Wir schauen uns Grenke an und sind in enger Abstimmung mit der BaFin", sagte der Präsident der als "Bilanzpolizei" bekannten Institution, Edgar Ernst, zu Reuters. Der britische Finanzinvestor Fraser Perring hatte dem MDax-Unternehmen am Dienstag unter anderem Bilanzfälschung und Betrug vorgeworfen. Die Finanzaufsicht BaFin erklärte, sie prüfe den Vorgang unter anderem auf Marktmanipulation und Insiderhandel. Die DPR war wegen des Bilanzskandals bei Wirecard massiv kritisiert worden. Nachdem die BaFin die DPR im Februar 2019 mit der Prüfung der Wirecard-Bücher beauftragt hatte, lagen bis zur Insolvenz im Juni 2020 noch keine Ergebnisse vor. Die DPR wehrte sich gegen den Vorwurf, zu lange gebraucht zu haben. Das Aufspüren von Bilanzbetrug sei nicht Aufgabe des privatrechtlichen Vereins. Dafür fehlten der DPR die Durchgriffsrechte wie einer Staatsanwaltschaft.

- Bericht und Kommentar Seite 3

Börsen-Zeitung, 17.09.2020, Autor Thomas Spengler, Stuttgart, Nummer 179, Seite 1, 149 Wörter

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=2020179001&titel=Bilanzpolizei-nimmt-sich-Grenke-vor
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook

Unternehmensbereich: GRENKE AG
Übersicht Kurse / Charts Redaktionelle BerichteResearch
Ad-hoc FinanzanzeigenAktionärsstrukturDirectors’ Dealings
Termine Wertpapiersuche Audio / Video


Serien zu Banken & Finanzen
Themendossiers zu Banken & Finanzen


Termine des Tages
Montag, 28.9.2020

Sonstiges
Erstnotiz Siemens Energy












21

0.447337 s