Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 11.317,50-2,34% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.627,50-2,17% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.296,00-2,54% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 25.510,00-1,78% Gold: 1.313,16+0,35% EUR/USD: 1,13000,00%
Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
Gewerkschaft beruft sich auf Unterstützung von Kunden und Anteilseignern
  • Ver.di
  • Sabine Lange Pixabay
  • Commerzbank AG

lee/bn Frankfurt - Im Widerstand gegen die Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank bekommen die Gewerkschaften Unterstützung von unerwarteter Seite. "Wir bekommen Anrufe von großen Kunden und zum Teil sogar Anteilseignern, die uns sagen, dass wir auf dem richtigen ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor lee/bn Frankfurt, Nummer 58, Seite 1, 311 Wörter


Ausländische Institute spielen wichtige Rolle - Orlopp: Frankfurt voranbringen

ski Frankfurt - Die gewählte Vorsitzende des Bankenverbandes Hessen, Bettina Orlopp, sieht in ihrem neuen Amt eine wertvolle Chance, den Finanzplatz Frankfurt voranzubringen. "Hoffentlich werden in Zukunft noch möglichst viele weitere Finanzdienstleister im Wettbewerb der Standorte gerade Frankfurts Stärken ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Bernd Wittkowski, Frankfurt, Nummer 58, Seite 1, 285 Wörter


MARKTPLATZ
Ein ungeregelter Brexit sollte für die Finanzmarktstabilität keine Risiken bergen. Dies ist die Auffassung verschiedener Aufsichtsbehörden. Am Donnerstag hat auch Steven Maijoor, Chef der europäischen Marktaufsicht ESMA, im Internationalen Club Frankfurter Wirtschaftsjournalisten erneut erklärt, der Markt sei "adäquat" vorbereitet. Schließlich ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dietegen Müller, Nummer 58, Seite 1, 617 Wörter


Schwache Makrodaten - Inversion der US-Zinskurve

ku Frankfurt - Sehr schwach ausgefallene Konjunkturdaten haben am Freitag für Verunsicherung an den Finanzmärkten gesorgt. So ist der Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie auf den niedrigsten Wert seit sechseinhalb Jahren gefallen. Der Index gab um 2,5 Punkte auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 58, Seite 1, 172 Wörter


Daimler AG

scd Frankfurt - Daimler befindet sich offenbar in Gesprächen über eine Aufstockung des Anteils am chinesischen Kooperationspartner BAIC. Bislang hält der Stuttgarter Autobauer 30 % der in Hongkong notierten Aktien. Das entspricht in etwa einer Beteiligung von 9,6 %. ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Sebastian Schmid, Frankfurt, Nummer 58, Seite 1, 146 Wörter


jsc Frankfurt - Die EU-Wertpapieraufsicht ESMA dämpft Erwartungen auf eine weitreichende Entschärfung der Regeln zum Anlegerschutz im Regelwerk Mifid II. Sowohl die Idee eines freiwilligen Verzichts des Kunden auf Kostenangaben als auch die Forderung nach einem Ende der Telefonmitschnitte ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 58, Seite 1, 101 Wörter


IM INTERVIEW: BETTINA ORLOPP, BANKENVERBAND HESSEN
Die gewählte Vorsitzende über die Attraktivität des Standorts, den Nutzen des kurzen Dienstwegs und den Reiz ihrer neuen Aufgabe
Wer in diesen Tagen die Möglichkeit hat, ein Interview mit der Personalchefin der Commerzbank zu führen, der würde zweifellos gerne auch nach anderen Themen fragen als nach dem Bankenverband Hessen, zu dessen Vorsitzenden Bettina Orlopp gerade gewählt wurde. Doch das ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Bernd Wittkowski, Nummer 58, Seite 2, 1291 Wörter


Förderbank ILB erwägt Emission in diesem Jahr - Politische Kontroverse belastet
InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB)

jsc Frankfurt - Die Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) erwägt die Emission von grünen oder sozialen Anleihen für die Finanzierung bestimmter Projekte - womöglich bereits in diesem Jahr. Derzeit refinanziert sich das Institut nahezu ausschließlich über die bundesweit agierenden ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 58, Seite 2, 387 Wörter


Förderbank Schleswig-Holstein: Firmenfinanzierung nicht beeinträchtigt
  • Investitionsbank Schleswig-Holstein
  • HSH NORDBANK

ste Hamburg - Die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IBSH) erwartet mit dem Kapazitätsabbau der privatisierten HSH Nordbank, die jetzt Hamburg Commercial Bank (HCOB) heißt, am Standort Kiel keine Verschlechterung der Finanzierungsbedingungen für die Unternehmen im nördlichsten Bundesland. Jeder Weggang eines Finanzierers ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 58, Seite 2, 265 Wörter


ZUR PERSON
ski - "Austausch", "Plattform" und "Visibilität" sind drei Worte, die Bettina Orlopp im Zusammenhang mit ihrer neuen Aufgabe als Vorsitzende des Bankenverbandes Hessen häufig verwendet. Sie sind zugleich als Programm zu verstehen für die Arbeit des Regionalverbandes in den nächsten ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Bernd Wittkowski, Nummer 58, Seite 2, 163 Wörter


ak Düsseldorf - Während in Frankfurt die beiden größten deutschen Banken über ihr Zusammengehen beraten, ist in der Provinz eine bereits seit längerem vorbereitete Fusion gescheitert. Die Volksbank Oberberg und die VR-Bank Rhein-Sieg haben ihre Verhandlungen abgebrochen. Seit Ende ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Antje Kullrich, Düsseldorf, Nummer 58, Seite 2, 113 Wörter


sp New York - Der US-Vermögensverwalter BlackRock erweitert mit der 1,3 Mrd. Dollar schweren Übernahme der französischen Softwarefirma Efront sein Geschäft mit Marktdaten für institutionelle Kunden wie Pensionsfonds und Versicherern. Die Angebote der neuen Tochter sollen die Technologieplattform Aladdin ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 58, Seite 2, 85 Wörter


Dienstleistungsgewerkschaft plant, die Tarifrunde für Protest gegen Großbankenfusion zu nutzen
Die zur Debatte stehende Fusion von Deutscher Bank und Commerzbank bringt die Gewerkschaften auf die Barrikaden. Um gegen den drohenden Stellenabbau und das mögliche Aus vieler Filialen zu mobilisieren, will Verdi auch die laufende Tarifrunde für die Beschäftigten des Bankgewerbes ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Anna Sleegers und Bernd Neubacher, Frankfurt, Nummer 58, Seite 3, 447 Wörter


ESMA-Chef Maijoor sieht Ausnahmeregeln im Anlegerschutz skeptisch - Finanzbranche muss mit Pflicht zu Telefonmitschnitten leben
esma

jsc Frankfurt - Die EU-Wertpapieraufsicht ESMA distanziert sich von einer möglichen Lockerung der Anlegerschutzregeln der Finanzmarktrichtlinie Mifid II. Die regelmäßige Überprüfung von EU-Regelwerken sei zwar eine "sehr gute Sache", sagte Behördenchef Steven Maijoor am Donnerstagabend vor Journalisten in Frankfurt. ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 58, Seite 3, 629 Wörter


Der Vorstand kassiert wieder variabel - Investment-Banking-Chef Ritchie erhält knapp 9 Mill. Euro
Deutsche Bank

bn/lee Frankfurt - Die Deutsche Bank zahlt für das abgelaufene Geschäftsjahr rund 5,5-mal mehr an Boni, als sie nach Steuern an Gewinnen erwirtschaftet hat. Wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht, erhalten die rund 91 000 Mitarbeiter insgesamt ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor bn/lee, Nummer 58, Seite 3, 457 Wörter


WIRECARD
  • Wirecard AG
  • Kai Hartmann Photography / BaFin
jsc - Beinahe schon wirkt es wie Routine: Die "Financial Times" berichtet über einen weiteren Aspekt bei Wirecard, ehe ein Kursrutsch der Aktie folgt. Mitarbeiter einer Tochter in Singapur stehen demnach im Verdacht, durch eine manipulierte Buchführung höhere Umsätze vorgetäuscht ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Jan Schrader, Nummer 58, Seite 3, 231 Wörter


BaFin-Aufsicht und Provisionsdeckel sind Zankapfel
  • OVB Holding AG
  • Kai Hartmann Photography / BaFin

jsc Frankfurt - Der Kölner Finanzvertrieb OVB sieht durch die mögliche Reform von Aufsicht und Vertrieb steigende Kosten und sinkende Einnahmen auf Finanzvermittler zurollen. Während Kosten für die geplante Aufsicht durch die BaFin über die freien Vermittler voraussichtlich auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Jan Schrader, Frankfurt, Nummer 58, Seite 3, 408 Wörter


Unternehmensstimmung trübt sich unerwartet ein - Sorge um Deutschland
Die Wirtschaft in der Eurozone schwächelt. Neue Konjunkturdaten machen nun wenig Hoffnung auf baldige Besserung. Die Einkaufsmanagerindizes geben weiter nach. Besonders deutlich war der Rückgang in der Industrie - und das vor allem in Deutschland. Die Angst vor einer Rezession ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor arp Frankfurt, Nummer 58, Seite 4, 585 Wörter


EZB-Direktor warnt vor Verhaltensänderungen - Absage an IWF-Vorstoß
  • Internationaler Währungsfonds
  • gertect

ms Frankfurt - EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch hat sich kritisch zu stark negativen Leitzinsen geäußert und der Idee eine Absage erteilt, mittels einer Art automatischer Entwertung von Bargeld den Spielraum für negative Zinsen zu erhöhen - eine Idee, die zuletzt ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Mark Schrörs, Frankfurt, Nummer 58, Seite 4, 414 Wörter


US-Präsident muss über Umgang mit Autoimporten entscheiden - China im Blick

Reuters Washington - Im schwelenden Handelsstreit mit der EU hält US-Präsident Donald Trump seine Drohkulisse mit "Zöllen von 25 %" auf Autoimporte aufrecht. Allerdings sorgte er mit teils widersprüchlichen Äußerungen in einem Interview für Verwirrung an den Märkten: Er ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Reuters Washington , Nummer 58, Seite 4, 311 Wörter


Konjunkturdaten schüren Sorgen um Wirtschaft
Dan Smith - Wikimedia

det Washington - US-Präsident Donald Trump hat der US-Notenbank vorgeworfen, für das zuletzt schwächere Wirtschaftswachstum verantwortlich zu sein. "Wenn nicht irgendjemand die Zinsen erhöht und quantitative Verschärfung betrieben hätte, dann hätten wir eine Wachstumsrate von über 4 % anstelle ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Peter De Thier, Washington , Nummer 58, Seite 4, 337 Wörter


mf Tokio - Der Konjunkturhimmel über Japan hat sich weiter verdunkelt. Nach dem dritten monatlichen Exportrückgang in Folge signalisierten am Freitag auch neue Daten zur Preisentwicklung und zur Industrieproduktion wirtschaftliche Schwäche. Die Regierung hatte bereits am Mittwoch ihre Einschätzung ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor mf Tokio -, Nummer 58, Seite 4, 245 Wörter


VERLÄNGERUNG IM BREXIT-POKER
Theresa Mays Gegner wollen die Kontrolle über den Brexit-Prozess übernehmen
Europa steht eine weitere dramatische Woche ins Haus: Theresa Mays proeuropäische Gegner im Unterhaus werden versuchen, ihrer Regierung die Kontrolle über den Austrittsprozess zu entreißen. Dass ihr Deal mit Brüssel im dritten Anlauf eine Mehrheit finden könnte, glauben in Westminster ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Andreas Hippin, London, Nummer 58, Seite 5, 591 Wörter


VERLÄNGERUNG IM BREXIT-POKER
Die EU-27 zeigt sich nach der langen Gipfelnacht wieder einig und spielt den Brexit-Ball zurück nach London
Von Andreas Heitker, Brüssel

Nach dem Gipfel waren sich wieder alle Regierungschefs einig und auch froh, den Brexit-Ball am Ende elegant zurück ins Londoner Spielfeld befördert zu haben. "Das Schicksal des Brexit liegt jetzt in den Händen unserer britischen Freunde", ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 58, Seite 5, 493 Wörter


VERLÄNGERUNG IM BREXIT-POKER
Unternehmensverbände rufen London zum Handeln auf - Vorbereitung auf harten Brexit angezeigt

wf Berlin - Nach der Aussicht auf eine Fristverlängerung für die Briten beim Austritt aus der EU mahnt die deutsche Wirtschaft Planungssicherheit an. "Unsere Unternehmen brauchen Klarheit", konstatierte der Hauptgeschäftsführer des Industrieverbands BDI, Joachim Lang: "Dafür muss die britische ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Angela Wefers, Berlin, Nummer 58, Seite 5, 341 Wörter


Regierungschefs fordern fairen Wettbewerb

ahe Brüssel - Die EU-Staaten fordern von China eine stärkere Öffnung seiner Märkte für europäische Unternehmen. "Wir möchten ausgewogene Beziehungen mit einem fairen Wettbewerb und einem gleichartigen Marktzugang", sagte EU-Ratspräsident Donald Tusk nach Beratungen der Staats- und Regierungschefs in ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Andreas Heitker, Brüssel, Nummer 58, Seite 5, 352 Wörter


Hoffnung auf Investitionen - EU vorsichtig

BZ/bl Rom/Berlin - Italien verspricht sich von der umstrittenen Annäherung an China und der Unterstützung für das chinesische Mega-Infrastrukturprojekt "Neue Seidenstraße" eine stärkere Kooperation auf allen Ebenen und Milliardeninvestitionen. Die Neue Seidenstraße dürfe keine Einbahnstraße sein, sagte Italiens Staatspräsident ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor BZ/bl , Nummer 58, Seite 5, 293 Wörter


Forscher sind trotz Konjunkturdelle zuversichtlich

dpa-afx Nürnberg - Trotz einer Konjunkturschwäche rechnen Arbeitsmarktforscher für 2019 mit einem etwas stärkeren Rückgang der Arbeitslosigkeit in Deutschland als zunächst angenommen. Mit 2,2 Millionen werde die Zahl der Menschen ohne Job im Jahresschnitt 2019 um rund 140 000 ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor dpa-afx Nürnberg, Nummer 58, Seite 5, 229 Wörter


ANSICHTSSACHE

Die Finanztransaktionssteuer ist alles andere als ein Meisterstück der Finanzpolitik. Nachdem ihre weltweite Einführung unmittelbar nach der Finanzkrise auf Ebene der G20 scheiterte, nahm sich die EU des Themas an. Da unter anderem Schweden und Großbritannien ihr Veto einlegten, ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Christine Bortenlänger, Nummer 58, Seite 6, 741 Wörter


LEITARTIKEL
Was haben die Titanic und Finanzprodukte bei den Kosten gemeinsam? Die Größe des Eisbergs ist bei beiden schwerlich auszumachen, liegt doch der größte Teil des Eisbergs im Allgemeinen unter Wasser und ist auf Anhieb nicht sichtbar. Daher droht schon einmal ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Werner Rüppel, Nummer 58, Seite 6, 616 Wörter


NOTIERT IN BERLIN
Einen runden Geburtstag dieser Art können noch nicht viele staatliche Institutionen in der recht jungen Bundesrepublik aufweisen. 100. Geburtstag feierte das Bundeswirtschaftsministerium in dieser Woche. Das Jubiläum ging ohne großes Tamtam über die Bühne. Beim Festakt waren neben dem amtierenden ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Angela Wefers, Nummer 58, Seite 6, 402 Wörter


WERTBERICHTIGT
Fynn C. Pixabay

Der jüngste Vergütungsbericht der Deutschen Bank erlaubt Einblicke ins Innenleben einer Aktiengesellschaft, die sich ein Teil der Angestellten zur Beute gemacht haben. Mit 1,9 Mrd. Euro zahlt das Institut allein an variablen Leistungsanreizen einen Betrag, der nicht weniger als ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Bernd Neubacher, Nummer 58, Seite 6, 157 Wörter


WERTBERICHTIGT

Bislang gab es zumindest eine Gewissheit im Brexit-Prozess: Am 29. März scheidet Großbritannien aus der EU aus. Davon kann nun keine Rede mehr sein. Auch wenn das Unterhaus den von beiden Seiten ausgehandelten EU-Austrittsvertrag in den kommenden Tagen zum ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Andreas Hippin, Nummer 58, Seite 6, 156 Wörter


WERTBERICHTIGT
Hapag-Lloyd

Eine Eigenkapitalquote von 41 %, eine Liquiditätsreserve von 1,1 Mrd. Euro und eine reduzierte Nettoverschuldung: Der Plan der Stabilisierung nach schwierigen Branchenjahren und zwei Fusionen scheint für Hapag-Lloyd aufzugehen. Eine Ratingheraufstufung durch Moody's signalisiert, dass sich Deutschlands größte Containerreederei, ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Carsten Steevens, Nummer 58, Seite 6, 139 Wörter


Hinter Lyft läuft sich bereits Pinterest für IPO warm - Uber hat sich für ein Debüt an der Nyse entschieden
  • Uber Technologies Inc.
  • Pinterest
Am Freitag wird mit Lyft der größte Börsengang eines US-Technologieunternehmens seit dem Internetdienst Snap erwartet, der seit dem Debüt vor zwei Jahren für viele Enttäuschungen gesorgt hat. Dahinter läuft sich die Online-Pinnwand Pinterest warm, die sich noch vor den Lyft-Rivalen ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 58, Seite 7, 598 Wörter


Börsengänge florieren in der Schweiz und in Italien - Alcon vor dem Spin-off - Deutsche Börse nach Absage von Traton im Abseits
Deutsche Börse AG
Von Walther Becker, Frankfurt

Zürich top, Frankfurt flop. Börsengänge florieren dieses Jahr in Zürich, während es in Frankfurt mit dem auf Eis gelegten IPO der VW-Lkw-Tochter Traton einen empfindlichen Rückschlag gegeben hat. Auch in London ist der Markt ungeachtet des ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 58, Seite 7, 644 Wörter


Höhere Beteiligung an Kooperationspartner BAIC im Gespräch
Daimler AG

scd/Reuters Frankfurt/Hongkong - Der Stuttgarter Autobauer Daimler nimmt sich offenbar ein Beispiel am neuesten Lieblingskooperationspartner BMW und erwägt seine Beteiligung an der chinesischen BAIC auszubauen. Der Münchner Wettbewerber hatte im Oktober angekündigt, künftig mit einem Anteil von 75 % ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor scd/Reuters Frankfurt/Hongkong, Nummer 58, Seite 7, 379 Wörter


Sofortmaßnahmen - Neuordnung in Nordamerika
SAF-Holland S.A.

hek Frankfurt - Der Nutzfahrzeugzulieferer SAF-Holland will mit "umfassenden Sofortmaßnahmen" Ergebnisqualität und Free-Cash-flow-Generierung absichern. Das hat der neue CEO Alexander Geis angekündigt, der erst vor wenigen Wochen an die Konzernspitze gerückt war. Nach dem starken Wachstum der Vorjahre liege ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Helmut Kipp, Frankfurt, Nummer 58, Seite 7, 223 Wörter


Uniper SE

ak Düssedorf - Uniper hat sich von ihrer Beteiligung an einem Flüssiggasterminal vor der toskanischen Küste getrennt. Der Vermögensverwalter First State Investments übernehme den Anteil von 48,2 % an der Gesellschaft OLT Offshore LNG Toscana für einen Kaufpreis von ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor ak Düssedorf, Nummer 58, Seite 7, 206 Wörter


Nokia

wb Frankfurt - Der finnische Netzwerkausrüster Nokia gibt zu, dass er bei der 2016 für 15,6 Mrd. Euro übernommenen Alcatel-Lucent "Compliance-Probleme" entdeckt hat. Es sei eine interne Untersuchung eingeleitet und die Angelegenheit den Regulierungsbehörden gemeldet worden. Der Fall könne ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Frankfurt, Nummer 58, Seite 7, 146 Wörter


jh München - Der Münchner IT-Dienstleister Allgeier verzichtet vorerst auf einen Börsengang seines Geschäftssegments Allgeier Experts. Der Aktienkurs der Allgeier SE gab daraufhin zum Wochenschluss 4,6 % nach. Als das Unternehmen im Januar von konkreten Vorbereitungen für ein IPO ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Joachim Herr, München, Nummer 58, Seite 7, 129 Wörter


Reederei bindet Prognose an einige Voraussetzungen - Dividende gekürzt - Kapitalkosten nicht verdient
Hapag-Lloyd
Hapag-Lloyd zeigt sich trotz geopolitischer Risiken durch Handelskonflikte und Brexit zuversichtlich und traut sich 2019 deutlichere Ergebnissteigerungen zu. Diese sind aber an einige Voraussetzungen gebunden. Die Verschuldung soll weiter sinken.

ste Hamburg - Deutschlands größte Containerreederei Hapag-Lloyd hat sich bei ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 58, Seite 8, 516 Wörter


Unzufrieden mit Börsenkurs - Stahlkonzern plant weitere Strukturmaßnahmen - Übernahmen denkbar
Salzgitter AG

ste Hamburg - Nach dem mit gut 347 Mill. Euro höchsten Vorsteuerergebnis der vergangenen zehn Jahre will der Stahlkonzern Salzgitter seinen Aktionären, zu denen mit einem Anteil von 26,5 % das Land Niedersachsen gehört, für 2018 eine um gut ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Carsten Steevens, Hamburg, Nummer 58, Seite 8, 336 Wörter


Konzertveranstalter trifft Prognosen - Aktie fester

md Frankfurt - Die Deag Deutsche Entertainment hat im vergangenen Jahr den Umsatz um ein Fünftel gesteigert. Das operative Ergebnis fiel mehr als doppelt so hoch aus wie 2017. Dies geht aus einer Mitteilung des Event- und Konzertveranstalters hervor, ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Martin Dunzendorfer, Frankfurt, Nummer 58, Seite 8, 299 Wörter


Starker Euro belastet - Führungswechsel

hek Frankfurt - Währungsveränderungen, Kostensteigerungen und ein verschärfter Preiswettbewerb haben dem Medizintechnikanbieter B. Braun Melsungen im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht. "Unser Ergebnis ist hinter den Erwartungen zurückgeblieben", räumte der scheidende Vorstandschef Heinz-Walter Große am Freitag ein. Ab April ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Helmut Kipp, Frankfurt, Nummer 58, Seite 8, 325 Wörter


Sonderdividende und Board-Aufstockung scheitern
Hyundai Motor Co. Ltd.

mf Tokio - Der US-Hedgefonds Elliott hat sich in der Aktionärsversammlung der Hyundai Motor Group, dem zweitgrößten Konglomerat Südkoreas, eine blutige Nase geholt. Beide Kernvorschläge der Amerikaner fanden keine Unterstützung. Dies wurde von Beobachtern als Rückschlag für die Corporate ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Martin Fritz, Tokio, Nummer 58, Seite 8, 267 Wörter


iPhone-Konzern wieder wertvollstes Unternehmen
Apple Inc.

Reuters New York - In der Hoffnung auf steigende Einnahmen durch einen neuen Videodienst strömen Anleger in Scharen zu Apple. Mit einem Börsenwert von 920 Mrd. Dollar ist der Technologiekonzern inzwischen wieder vor Microsoft das wertvollste Unternehmen an der ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Reuters New York, Nummer 58, Seite 8, 228 Wörter


NIKE,INC

Reuters New York - Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike kann aus den Nachschubproblemen von Adidas in Nordamerika bisher kein Kapital schlagen. Der Umsatz auf dem Heimatmarkt von Nike stieg im dritten Geschäftsquartal (Dezember bis Februar) 2018/19 um 7 % auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Reuters New York, Nummer 58, Seite 8, 191 Wörter


Ströer SE & Co. KGaA

ak Düsseldorf - Ströer will den Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine deutlich erhöhte Dividende von 2 Euro zahlen. Im Vorjahr hatte der Außen- und Digitalwerbevermarkter 1,30 Euro je Aktie ausgekehrt. Der Vorstand gab am Freitag bekannt, die bisherige ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Antje Kullrich, Düsseldorf, Nummer 58, Seite 8, 183 Wörter


RECHT UND KAPITALMARKT
Wer löst den Wandel aus und wer profitiert davon? - Auf den ständigen Dialog mit den wichtigsten Investoren kommt es an
Von Achim Herfs *)

Ende September 2018 kündigte Thyssenkrupp an, sich in Materials und Industrial Solutions aufzuspalten. Dieser größte Umbau in der 200-jährigen Unternehmensgeschichte wird allerdings nicht von Thyssenkrupp selbst getrieben, sondern maßgeblich von aktivistischen Aktionären, den Hedgefonds Cevian und ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Achim Herfs *), Nummer 58, Seite 9, 1062 Wörter


RECHT UND KAPITALMARKT - IM INTERVIEW: HERMANN KNOTT
Auch geistiges Eigentum soll mit neuem Patentrecht stärker geschützt werden

- Herr Knott, woher nehmen Sie den Optimismus, während der Handelskrieg mit China fortgeführt wird?

Trotz anhaltenden Handelskonflikts und eines Rekordaußenhandelsdefizits der USA mit China scheinen sich die Spannungen jüngst verringert zu haben. Der Nationale Volkskongress hat am 15. März ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Herr Knott, Nummer 58, Seite 9, 459 Wörter


RECHT UND KAPITALMARKT
Regierungsentwurf zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie
Von Kai-Steffen Scholz und Simon Patrick Link *)

Die Bundesregierung hat in dieser Woche den Regierungsentwurf für ein Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) beschlossen. Er folgt auf den Referentenentwurf vom Oktober 2018, der zu einer großen Zahl ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dr. Kai-Steffen Scholz und Dr. Simon Patrick Link, Nummer 58, Seite 9, 657 Wörter


RECHT UND KAPITALMARKT - MANDATE & MANDANTEN
Hengeler Mueller berät die Commerzbank bei den "ergebnisoffenen" Gesprächen mit der Deutschen Bank. Die Federführung liegt bei Prof. Johannes Adolff, Dr. Hartwin Bungert und Dr. Daniela Favoccia. Freshfields Bruckhaus Deringer steht mit einem Team um Dr. Gunnar Schuster, Rick van ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Nummer 58, Seite 9, 189 Wörter


PERSONEN
scd - Daimler hat die neue Konzernstruktur, über die die Hauptversammlung am 22. Mai befinden soll, nun auch personell ausgestaltet. Der bereits im vergangenen Herbst (vgl. BZ vom 27.9.2018) zum Nachfolger von Konzernchef Dieter Zetsche auserkorene Ola Källenius, der noch ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Claus Döring, Nummer 58, Seite 12, 436 Wörter


PERSONEN
ak - Sie ist eine der wenigen Führungskräfte, die es schon vor ihrer ersten Berufung in einen Vorstand zu einer gewissen Berühmtheit gebracht haben. Mit der Haarpflegemarke "Syoss" landete Tina Müller bei Henkel einst einen Überraschungserfolg. Den Markenartikelkonzern verließ sie ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Antje Kullrich, Nummer 58, Seite 12, 515 Wörter


PERSONEN
ProSiebenSat.1 Media AG
Von Joachim Herr, München

Das Foto füllt die ganze Seite: Sabine Eckhardt und Jan Kemper sitzen auf den roten Stühlen der Jury aus der Casting-Show "The Voice of Germany". Eckhardt lächelt, Kemper beugt sich nach vorn und verzieht leicht die ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Joachim Herr, München, Nummer 58, Seite 12, 389 Wörter


PERSONEN
Von Stefan Paravicini, New York

Der krisengeplagten US-Pizzakette Papa John's ist mit der Berufung von Shaquille O'Neal in den Aufsichtsrat ein Coup gelungen. Der ehemalige Basketball-Superstar, der während seiner aktiven Karriere unter anderem vier US-Meisterschaften in der Profiliga NBA gewonnen ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Stefan Paravicini, New York, Nummer 58, Seite 12, 360 Wörter


PERSONEN
sp - Die Online-Fotopinnwand Pinterest, die laut US-Medien noch im April ihr Börsendebüt an der Nyse geben könnte, hat sich kurz vor dem Start der Roadshow mit einem Spitzenmanager des Handelskonzerns Walmart verstärkt. Jeremy King, der seit 2011 als Chief ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Stefan Paravicini, Nummer 58, Seite 12, 208 Wörter


PERSONEN
hek - Der Aufsichtsrat von Corestate Capital hat Lars Schnidrig mit einem Vierjahresvertrag als Vorstandschef CEO ausgestattet. Die Bestellung erfolge zum 1. April, teilt der Investmentmanager und Co-Investor von Immobilien mit. Der 46-jährige bisherige Finanzvorstand leitet seit Ende 2018 interimistisch ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Helmut Kipp, Nummer 58, Seite 12, 140 Wörter


PERSONEN
wb - Dr. Alexander Italianer, ehemaliger Generalsekretär und Generaldirektor für Wettbewerb der Europäischen Kommission, hat sich der in Washington beheimateten Wirtschaftskanzlei Arnold & Porter als Senior International Policy Advisor angeschlossen. Der Niederländer (Jahrgang 1956) wird einer Mitteilung zufolge vom Brüsseler ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Nummer 58, Seite 12, 138 Wörter


PERSONEN
wb - Dr. Peter Hemeling, von 2004 bis 2016 Chefsyndikus der Allianz, wird zum 1. April Of-Counsel im neu eröffneten Münchener Büro der Anwaltssozietät SZA Schilling, Zutt & Anschütz. Er gilt als Experte im Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht, bei M&A-Transaktionen sowie ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Nummer 58, Seite 12, 124 Wörter


PERSONEN
wb - Aufgrund einer "persönlichen Neuausrichtung" verlässt Joachim Reichelt (40) Ende März " in beiderseitigem Einvernehmen" die Geschäftsführung der Hofmann Menü-Manufaktur, des Spezialisten für Gemeinschaftsverpflegung aus Boxberg-Schweigern. Der Schweizer Finanzinvestor Partners Group hatte im November mit Rothschild einen Verkaufsprozess gestartet. ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Walther Becker, Nummer 58, Seite 12, 105 Wörter


PERSONEN
Versicherungskammer Bayern
jh - Andreas Kolb (51) wird am 1. Juni in der Versicherungskammer Bayern Vorstand für die Kranken- und Reiseversicherung. Er ist Nachfolger von Dr. Harald Benzing (63), der in den Ruhestand tritt. Der Diplom-Verwaltungswirt Kolb ist seit 1990 für die ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Joachim Herr, Nummer 58, Seite 12, 67 Wörter


IM INTERVIEW: KEN HU, INVESCO
CIO: Direktinvestitionen aus dem Reich der Mitte lösen Rohstoffausfuhr als maßgebliches Kriterium für Schwellenländer-Investments ab
China investiert gigantische Summen in seine Belt&Road-Initiative. Das hat enorme Folgen für Schwellenländer, ist Ken Hu überzeugt. Die Initiative erfordert auch ein Umdenken, was Emerging-Markets-Investments betrifft, so der Chief Investment Officer Fixed Income, Asia Pacific, von Invesco.

- Herr Hu, ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Christopher Kalbhenn, Nummer 58, Seite 13, 1195 Wörter


AUSBLICK
Helaba sieht Anzeichen für eine baldige Wende der Wachstumserwartungen
Von Dieter Kuckelkorn, Frankfurt

In der gerade abgelaufenen Handelswoche hat es am deutschen Aktienmarkt eine Berg-und-Tal-Fahrt gegeben. Am Dienstag hat der Dax mit 11 823 Punkten ein neues Jahreshoch markiert. Zum Wochenende setzte jedoch Trübsal ein, weil die Einkaufsmanagerindizes für ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 58, Seite 13, 384 Wörter


Zehnjährige Bundrendite negativ - Dax unter Druck

ku Frankfurt - Ausgesprochen schwach ausgefallene Konjunkturdaten haben am Freitag für Verunsicherung an den Finanzmärkten gesorgt. So ist der Einkaufsmanagerindex für die deutsche Industrie so schlecht ausgefallen wie seit sechseinhalb Jahren nicht mehr. Der Index fiel nach Angaben von ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 58, Seite 13, 341 Wörter


ZUR PERSON
ck - Ken Hu ist ein Veteran der Anleihen-Investment-Zunft. Er blickt auf 24 Jahre Erfahrung mit Investments in asiatischen, Emerging-Markets- und weltweiten Unternehmensanleihen zurück. Zu Invesco kam Hu im April 2014. Als Chief Investment Officer (CIO) Fixed Income, Asia Pacific, ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Christopher Kalbhenn, Nummer 58, Seite 13, 101 Wörter


GASTBEITRAG ZUR SERIE: ANLAGETHEMA IM BRENNPUNKT (64)

Der Mittelstand steht als Synonym für solides Wachstum, gilt als der Motor der deutschen Wirtschaft. Die Erfolgsformel ist dabei häufig die Eigentümerschaft von Unternehmern und Familien, welche die Entwicklung der jeweiligen Firmen nachhaltig vorantreiben. Für Private-Equity-Investoren ist der Mittel-stand ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor , Nummer 58, Seite 14, 623 Wörter


Berenberg sieht Pflegeheime als Wachstumsbranche - Favorit Korian, nur Hold für Orpea und LNA Santé
Die Berenberg Bank hat in einer Studie erstmals die Aussichten von börsennotierten europäischen Pflegeheimbetreibern untersucht. Die Branche wird dominiert von den beiden französischen Unternehmen Korian und Orpea, die auch in Deutschland präsent sind. Die Aktien seien zum Teil schon angemessen ... mehr
Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor , Nummer 58, Seite 14, 905 Wörter


Deutsche Börse mit führender Stellung in Europa

wrü Franfurt - Die Zahl der auf Xetra gelisteten ETFs hat erstmals die Marke von 1 400 Produkten überschritten, teilt die Deutsche Börse mit. Zugleich ist das Xetra-Liquiditätsmaß der 20 liquidesten Aktien-ETFs im Jahr 2018 weiter gesunken und liegt ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor wrü Franfurt, Nummer 58, Seite 14, 329 Wörter


Leasing-ABS erfüllt neue STS-Bedingungen

sts Frankfurt - Mit Volkswagen hat einer der wichtigsten Akteure am europäischen ABS-Markt die erste EU-Premiumverbriefung emittiert. Die erste mit dem STS-Status versehene Transaktion, die den Namen VCL 28 trägt, kommt auf ein Volumen von rund 1 Mrd. Euro ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Stefan Schaaf, Frankfurt, Nummer 58, Seite 14, 317 Wörter


Bakkt kommt nicht voran - Warten in Europa

dm Frankfurt - Die zum internationalen Börsenbetreiber ICE gehörende Kryptowährungsplattform Bakkt kommt mit der Einführung eines physischen Bitcoin-Futures nicht voran. Bisher gibt es nur Bitcoin-Terminkontrakte, die nicht in Bitcoin ausbezahlt werden, sondern auf einem Bitcoin-Referenzpreis in Dollar basieren und ... mehr

Börsen-Zeitung, 23.03.19, Autor Dietegen Müller, Frankfurt, Nummer 58, Seite 14, 179 Wörter


Börsen-Zeitung, 23.03.19, Nummer 58, Seite 15, Tabelle(n)



Termine des Tages
Montag, 25.03.2019

Ergebnisse
Freenet: Jahr
Scout24: Jahr
Tesa: Jahr

Presse- und Analystenkonferenzen
Deutsche Leasing: Bilanz-PK
ING: Investorenkonferenz



















22

0.714180 s