Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 12.663,00+0,01% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.782,00-0,71% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.583,50-0,17% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 26.790,00-0,90% Gold: 1.489,74-0,12% EUR/USD: 1,1160+0,04%
Redaktion

Inhalt Index dieser Ausgabe
UNTERM STRICH
EZB

Noch hat Mario Draghi sein Büro im 40. Stock des EZB-Hochhauses nicht geräumt, da wird schon eifrig an der Legendenbildung über die in zwei Wochen endende Amtszeit des EZB-Präsidenten gearbeitet. Angesichts des Scherbenhaufens, den Draghi seiner Nachfolgerin Christine Lagarde ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Claus Döring, Nummer 201, Seite 6, 806 Wörter


LEITARTIKEL
Die Kluft wird tiefer: Bewertungen von privat gehaltenen Unternehmen entpuppen sich nach deren Börsengang als überzogen. Wenn Einhörner per Börsengang aus der Herde der Gesellschaften ausscheiden, die Finanzinvestoren gehören und mit mehr als 1 Mrd. Dollar bewertetet werden, vergaloppieren sie ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Walther Becker, Nummer 201, Seite 6, 659 Wörter


NOTIERT IN FRANKFURT
Der Countdown läuft. Keine zwei Wochen noch bis der Austritt Großbritanniens aus der EU Fakt werden könnte. Damit droht vielen Inselbewohnern der freiwillige oder unfreiwillige Umzug - für einige auch nach Frankfurt am Main. Was erwartet Neuankömmlinge, die von der ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Sebastian Schmid, Nummer 201, Seite 6, 424 Wörter


WERTBERICHTIGT
AMS AG

Vor nur zwei Wochen haben die Osram-Aktionäre das Übernahmeangebot von AMS abgelehnt. Nun zaubert der Halbleiterkonzern eine zweite freiwillige Offerte aus dem Hut. Ein normaler Vorgang? Pustekuchen. Es ist eine Verhöhnung des Wertpapierübernahmegesetzes. Denn dort ist eine einjährige Sperrfrist ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Michael Flämig, Nummer 201, Seite 6, 158 Wörter


WERTBERICHTIGT
Renault S.A.

Das war ein herber Tiefschlag für die Investoren. Dass in diesem Jahr in der Autoindustrie angesichts der vielen Unsicherheiten die Bäume nicht in den Himmel wachsen würden, war klar. Der französische Hersteller Renault aber überraschte mit dem Ausmaß seiner ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Peter Olsen, Nummer 201, Seite 6, 153 Wörter


WERTBERICHTIGT

Zumindest einen Vorteil hätte der Brexit für Schottland, wenn es denn jemals zum Austritt Großbritanniens aus der EU kommen sollte: Es bliebe danach von den US-Strafzöllen gegen den Handelsblock verschont. Ein Vierteljahrhundert lang konnten die schottischen Whiskyproduzenten das coole ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Andreas Hippin, Nummer 201, Seite 6, 153 Wörter


IM INTERVIEW: CHRISTIAN VON ENGELBRECHTEN
Fondsmanager: Aktienrisikoprämien sehr hoch - Defensive Positionierung der Anleger kann Nährboden für steigende Aktienmärkte werden
Christian von Engelbrechten hält den Handelskonflikt für das derzeit größte Risiko für die Aktienmärkte. Allerdings ist der Fondsmanager von Fidelity kurzfristig zuversichtlich, da er von einem Deal zwischen den USA und China ausgeht. Längerfristig sieht er jedoch Probleme durch eine ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Christopher Kalbhenn, Nummer 201, Seite 13, 1313 Wörter


AUSBLICK
Präsident Draghi gibt seine letzte Pressekonferenz - Auch Norges Bank und Riksbank tagen
Von Wolf Brandes, Frankfurt

Am Donnerstag der neuen Handelswoche steht die Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) auf dem Programm. Viel Überraschendes ist nicht zu befürchten, da erwartet wird, dass die EZB nach allgemeiner Einschätzung an ihrem Paket der Lockerungsmaßnahmen festhalten ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Wolf Brandes, Frankfurt, Nummer 201, Seite 13, 336 Wörter


ZUR PERSON
ck - Christian von Engelbrechten ist ein ausgewiesener Aktienspezialist. Er kennt die Asset-Klasse sowohl aus Research- als auch aus Investment-Sicht. Seit 17 Jahren im Geschäft, ist von Engelbrechten seit dem Jahr 2011 als Portfoliomanager für den Fidelity Germany Fund und ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Christopher Kalbhenn, Nummer 201, Seite 13, 130 Wörter


Schwache Konjunkturdaten aus China belasten

ku Frankfurt - Vor der für das Wochenende erwarteten Brexit-Entscheidung des britischen Parlaments haben sich die Akteure am Aktienmarkt am Freitag zurückgehalten. Der Dax pendelte um das Schlussniveau vom Vortag, bis dann Spekulationen belasteten, eine Allianz aus Konservativen und ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Frankfurt, Nummer 201, Seite 13, 331 Wörter


GASTBEITRAG ZUR SERIE: ANLAGETHEMA IM BRENNPUNKT (91)

Negativzinsen sind Realität geworden. Umschichtungen Richtung Dividendenwerte klingen verlockend, Ratschläge wie "mit Aktien gegen Negativzinsen" sind weit verbreitet. Was aber sagt die Wissenschaft zu solchen Thesen? Sollten Anleger das Risiko in ihren Portfolios wirklich erhöhen?

Zunächst die entscheidungstheoretische Betrachtung: Ziel ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Bernd Scherer, Geschäftsführer der Lampe Asset Management, Nummer 201, Seite 14, 728 Wörter


Anbieter von Sonnen- und Windenergie ebenfalls Nutznießer der Energiewende
Die Energiewende hat an Schwung gewonnen - nicht nur in Deutschland. Die Deutsche Bank hat in einer Studie untersucht, wie sich die Entwicklung hin zu wenigen oder gar keinen CO2-Emissionen auf die europäischen Versorger auswirken wird, und Gewinner und Verlierer ... mehr
Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Anna-Maria Borse, Frankfurt, Nummer 201, Seite 14, 1115 Wörter


MEINUNGEN ÜBER AKTIEN

Die Analysten der Hamburger Privatbank Berenberg haben die Aktie der Edag Engineering Group von "Buy" auf "Hold" zurückgestuft. Das Kursziel senken sie von 14 Euro auf 11 Euro. Aktuell ist die Aktie für 10,38 Euro zu haben. Die Analysten ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Nummer 201, Seite 14, 183 Wörter


MEINUNGEN ÜBER AKTIEN

Die Analysten des Bankhaus Lampe haben das Kursziel für die Aktie der Deutschen Telekom leicht von 18 Euro auf 19 Euro angehoben. Aktuell notiert der Titel mit 15,93 Euro. Die Anlageexperten der Bank gehen davon aus, dass die Deutsche ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Dieter Kuckelkorn, Nummer 201, Seite 14, 159 Wörter


MEINUNGEN ÜBER AKTIEN

Nach der Gewinnwarnung des Unternehmens stuft die DZ Bank Wacker Chemie von "Halten" auf "Verkaufen" zurück. Ihren für die Aktie veranschlagten Fair Value reduziert sie von 58 auf 56 (aktuell 64,98 Euro). Wacker Chemie habe unplanmäßig schwache vorläufige Eckzahlen ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor Christopher Kalbhenn, Nummer 201, Seite 14, 120 Wörter


MEINUNGEN ÜBER AKTIEN

Die Aktienexperten der Privatbank Berenberg haben das Kursziel für die Deutsche Post von 30,52 Euro auf 38 Euro hochgesetzt. Die Aktie notiert bei 30,76 Euro. Die deutlich positivere Einschätzung der Kursentwicklung führt auch zu einer Hochstufung der Aktie auf ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor wbr, Nummer 201, Seite 14, 93 Wörter


wbr Frankfurt - Die Fondstochter der Deutschen Bank DWS erweitert ihr Angebot um ein spezielles Produkt, das gleich mehrere Trends miteinander kombiniert. Der Xtrackers ESG MSCI Emerging Marktes Europe gibt Anlegern die Möglichkeit, in nachhaltig ausgewählte Aktien aus Schwellenländern ... mehr

Börsen-Zeitung, 19.10.19, Autor wbr Frankfurt, Nummer 201, Seite 14, 176 Wörter



Termine des Tages
Montag, 21.10.2019

Ergebnisse
Halliburton: 3. Quartal
SAP: 3. Quartal (endgültig)
Villeroy & Boch: 3. Quartal


 

















22

0.296084 s