Dax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 10.813,50-0,65% TecDax Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 2.503,50-1,40% Euro Stoxx 50 Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 3.073,50-0,81% US/Dow Jones Deutsche-Bank-Realtime-Indikation: 24.090,00-1,95% Gold: 1.237,010,00% EUR/USD: 1,1310+0,05%
Redaktion


Vorschau (19:09)

Die Bundesländer haben bei der Verwaltung ihrer Pensionsfondsgelder großen Nachholbedarf. Auf professionelle Asset Manager greift bislang keines der Länder zurück. Der Lehrstuhl von Detlev Hummel, Betriebswirtschafts-Professor an der Universität Potsdam, hat dieses bislang wenig untersuchte Gebiet unter die Lupe genommen. Folgt man den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Universität Potsdam, dann liegt bei der Verwaltung der Pensionsfondsgelder der Länder noch einiges im Argen. „Die Anlagepolitik der Bundesländer für doch relativ große Kapitalvermögen muss hinsichtlich der strategischen wie taktischen Asset Allocation sehr kritisch hinterfragt werden“, sagte Detlev Hummel der Börsen-Zeitung. Hummel ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebwirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt „Finanzierung und Banken“ an der Universität Potsdam. Dort läuft ein Dissertationsprojekt, das sich der Anlagestrategie der Bundesländer widmet. Die meisten Länder geben keine Zahlen zu ihren Kapitalanlagen bekannt. Nick Dimler hat im Zuge der Dissertation die 16 Bundes-länder detailliert befragt.
Mehr dazu lesen Sie in der Börsen-Zeitung vom 28.8.2012 im Spezialthema Asset Management, u.a. im Beitrag "Bundesländer meiden Risikoquellen" zur Serie "Anlagestrategie im Umbruch" (Teil 10) von Angela Wefers, auf Seite 2

URL zum Artikel:
https://www.boersen-zeitung.de/index.php?li=1&artid=16147&titel=Spezialthema-Asset-Management
BZ Artikel twitternLinkedInXingFacebook


Termine des Tages
Montag, 17.12.2018

Ergebnisse
Hennes  &  Mauritz: Umsatz 4. Quartal
Oracle: 2. Quartal
Red Hat: 3. Quartal




























21

1.582341 s